1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Dringend: CPU-Temperatur bei 126 Grad

Dieses Thema im Forum "Desktop-Macs" wurde erstellt von stalkerX, 24.10.07.

  1. stalkerX

    stalkerX Ribston Pepping

    Dabei seit:
    19.01.05
    Beiträge:
    295
    Hiho Forum.

    Laut iStat Pro hat meine CPU genau 126 Grad und der Lüfter läuft ohne Ende. Hab den iMac schon ausgeschaltet und neu gestartet - kurze Zeit später ist das gleiche. CPU-Auslastung ist übrigens 0%.

    Woran mag es liegen? Danke fürs Feedback.
     
  2. Crunshinut

    Crunshinut Dithmarscher Paradiesapfel

    Dabei seit:
    07.02.06
    Beiträge:
    1.454
    Die CPU wird nicht richtig gekühlt. ICh würde mir die Kontaktstelle Kühler / CPu mal genauer ansehen und den gesamten Luftstrom mal betrachten. Vielleicht verstopft irgendwas die Ansaug- bzw. Abluftkanäle?

    Edit: Es könnte aber auch sein, dass der Sensor spinnt. MAch den Rechner doch mal auf und besorg Dir mal ein Thermometer..
     
  3. stalkerX

    stalkerX Ribston Pepping

    Dabei seit:
    19.01.05
    Beiträge:
    295
    Es ist wirklich von gestern auf heute passiert: Gestern ausgeschaltet, heute eingeschaltet und so ein Mist.
     
  4. el_migu_el

    el_migu_el Gala

    Dabei seit:
    07.03.07
    Beiträge:
    53
    Also ich bin mir da nicht sicher, aber eine CPU Temp von 126°C sollte gar nicht möglich sein. Der iMac müsste sich vorher schon Notausschalten, oder irre ich mich da?
     
  5. stalkerX

    stalkerX Ribston Pepping

    Dabei seit:
    19.01.05
    Beiträge:
    295
    Eigentlich schon, scheint aber tatsächlich an dem Sensor zu liegen, die falsche Werte ermittelt. Wie auch immer, geht in die Reparatur an Gravis.
     
  6. guy_incognito

    guy_incognito Oberdiecks Taubenapfel

    Dabei seit:
    20.09.06
    Beiträge:
    2.751
    Welcher Wert zeigt denn die 126 Grad? Bei mir ist es der "Heatsink B" beim iStatPro-Widget. Das ist ganz normal. Ich würde mal tippen, dass es den Sensor gar nicht gibt. Manchmal zeigt er auch irgendeinen Minus-Wert (vielleicht -126°C).

    Das "Problem" ist bekannt und scheint fast jeder zu haben, der dieses Widget benützt.

    Lösungsvorschlag: Nicht hinguggen. :)
     
  7. Crunshinut

    Crunshinut Dithmarscher Paradiesapfel

    Dabei seit:
    07.02.06
    Beiträge:
    1.454
    Joa.. solche Temparaturen habe ich am Heatsink auch in meinem Macbook. Da der Rechner abschaltet, bevor er zu heiss wird, würde ich mir erstmal keine GEdanken darüber machen und die Situation beobachten...
     
  8. guy_incognito

    guy_incognito Oberdiecks Taubenapfel

    Dabei seit:
    20.09.06
    Beiträge:
    2.751
    Naja ich benütze jetzt iStat seit bestimmt einem Jahr; und von Anfang an gab es da die wirren Werte bei der Heatsink. Alles zwischen absoluten Nullpunkt und 126°C scheinen "normal" zu sein. Und der Lüfter geht auch nur an, wenn die CPU über einen bestimmten Schwellenwert kommt (65 oder 70°C). Achja: mein MB läuft trotzdem fabelhaft und fehlerfrei. Ergo: Keine Sorgen machen! :)
     
  9. markthenerd

    markthenerd Brauner Matapfel

    Dabei seit:
    26.08.06
    Beiträge:
    8.450
    Das mit den 126°C muss eine Ente sein. Es ist beim allerbesten Willen unvorstellbar, dass eine CPU eine solche Temperatur überlebt.
     
  10. Peitzi

    Peitzi Blutapfel

    Dabei seit:
    07.08.07
    Beiträge:
    2.595
    Das überlebt sie definitv nicht.
    Aber dazu wird es auch nicht kommen, da die Intel CPU's sich automatisch ab einem gewissen Schwellenwert heruntertakten, wodurch die Temperatur gesenkt wird.
    Das ist also definitv ein Auslesefehler.
    iStat würde ich sowie nicht trauen, da steht oft sehr viel Blödsinn drin.
     
  11. stalkerX

    stalkerX Ribston Pepping

    Dabei seit:
    19.01.05
    Beiträge:
    295
    Wie hoch darf denn die Temperatur einer CPU höchstens sein? Fürs nächste Mal...
     
  12. Crunshinut

    Crunshinut Dithmarscher Paradiesapfel

    Dabei seit:
    07.02.06
    Beiträge:
    1.454
    Das entscheidet der Mac selber. Wenn es ihm zu warm wird, schaltet er sich einfach ab. Das solltest Du dann beobachten.
     
  13. ZENcom

    ZENcom Goldener Apfel der Eris

    Dabei seit:
    30.03.06
    Beiträge:
    2.650
    Alle was über 80°C geht ist sehr schlecht für die Bauteile. Einmal abgesehen davon, dass die Lötstellen auf der Platine bei 90°C ins Gehäuse tropfen. Heatsink und Pipe können bis zu 100°C heiß werden, aber das wirkt sich nicht auf den Prozessor aus.

    :)
     
  14. C64

    C64 Halberstädter Jungfernapfel

    Dabei seit:
    12.04.06
    Beiträge:
    3.836
    Also mein CPU wird schon locker mal 90°C, wenn der arbeitet… aktuell habe ich zB.
    CPU 85°
    Heatsink 73°/74°
    Northbridge 64°/68°
    Mem Bank 54°
    HD 39°
     
  15. Mecki

    Mecki Fießers Erstling

    Dabei seit:
    19.09.06
    Beiträge:
    126
    Es wird aber nicht Fahrenheit angezeigt, oder? :-D

    VGM
     
  16. guy_incognito

    guy_incognito Oberdiecks Taubenapfel

    Dabei seit:
    20.09.06
    Beiträge:
    2.751
    Nein!

    Das wäre dann arg kalt. ;)

    Meine Festplatte hätte sonst ja 32°F ... da könnte ich dann schon langsam Meine Wurst auf dem MB kühlen. ;)
     
  17. Mecki

    Mecki Fießers Erstling

    Dabei seit:
    19.09.06
    Beiträge:
    126
    Siehst Du, Macs können wirklich viel mehr als PCs :D

    VGM
     

Diese Seite empfehlen