1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Downloads Ordner, automatisch löschen?

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von Sami, 15.08.08.

  1. Sami

    Sami Elstar

    Dabei seit:
    05.07.08
    Beiträge:
    74
    Hallo Leute,

    Ist es möglich, dass sich der Downloads Ordner automatisch löscht? Ich würde gerne diese Funktion gebrauchen. Habe aber noch keine Ahnung wie ich das bewerkstelligen soll.
    Kann mir jemand vielleciht weiterhelfen?

    Gruß
    Sami
     
  2. MacAlzenau

    MacAlzenau Golden Noble

    Dabei seit:
    26.12.05
    Beiträge:
    19.398
    Automatisch wann? Wenn du etwas heruntergeladen hast? :) Das liesse sich über Ordneraktionen machen, ist aber eher etwas kontraproduktiv.
    Was stört dich an seiner Existenz? Wenn du deine Downloads woanders hinhaben willst, kannst du das einstellen und den Download-Ordner einfach löschen, ganz ohne Autmatik.
    Wenn du die Downloads da drin haben willst, warum dann löschen?
     
  3. Sami

    Sami Elstar

    Dabei seit:
    05.07.08
    Beiträge:
    74
    Naja, wenn ich den Mac runter fahre fände ich es ganz gut, wenn die Download im Ordner, die ich nicht mehr benötige, automatisch gelöscht werden.
     
  4. MacAlzenau

    MacAlzenau Golden Noble

    Dabei seit:
    26.12.05
    Beiträge:
    19.398
    Also nicht den Ordner, sondern den Inhalt (war etwas mißverständlich).
    Da könnte man sich sicher ein Script basteln, daß erst so etwas erledigt und dann den Mac herunterfährt - da habe ich aber keine Ahnung davon.
    Ich würde das manuell machen - die wichtigen Downloads dahin verschieben, wo sie hingehören, und dann ist es ja kein großer Aufwand, diejenigen, die ich versehentlich geladen habe oder die mich enttäuscht haben, mit cmd-a zu markieren und zu löschen.
    Ich bin aber eh kein großer Freund von Automatismen. Mir fallen da immer zu schnell Möglichkeiten ein, wo es schief gehen könnte. Ich schau mir zum Beispiel Sachen, die ich heruntergeladen habe, weil's interessant klang, nicht unbedingt gleich genauer an, und bevor ich sie angeschaut habe, lasse ich sie im Downloadordner. Stört ja nicht.
    Hat halt jeder so seinen Arbeitsablauf.
    Falls sich niemand Kompetentes meldet, würde ich mal schauen, ob es irgendwelche Automatoraktionen oder Applescripts gibt, sie sich mit dem Thema Ausschalten beschäftigen, und diese anpassen.
    Über Terminal/Shell-Skripte geht es sicher recht einfach, ist aber in der Anwendung eher umsändlich, weil man halt erst das Terminal bemühen muß.
    Unter OS 9 gab es noch ein entsprechendes Pendant zu den Startobjekten als Ausschaltobjekte, aber OS X basiert eher auf der UNIX-Philosophie, daß man den Rechner eigentlich nicht mehr ausschaltet.
     
  5. Bananenbieger

    Bananenbieger Golden Noble

    Dabei seit:
    14.08.05
    Beiträge:
    24.564
    Hellsehen kommt erst mit OS X 10.7. Woher soll sonst der Download-Ordner wissen, welche Dateien Du nicht mehr benötigst?

    Ich mache es übrigens so wie MacAlzenau.
     
  6. Jamsven

    Jamsven London Pepping

    Dabei seit:
    21.11.07
    Beiträge:
    2.046
    Also unter Linux ist das denkbar möglich, da man ein eigenen Runlevel fürs runterfahren hat, in welchem man einfach des Script einbinden kann...frag mich aber nicht in wie weit sowas in OS X funzt.


    Edit: hab was gegooglet... must dein script als /etc/rc.shutdown.local abspeichern.
     
  7. Bananenbieger

    Bananenbieger Golden Noble

    Dabei seit:
    14.08.05
    Beiträge:
    24.564
    /etc/rc.shutdown.local gibt es aber unter Leopard nicht mehr. Da muss man dann auf launchd ausweichen.
     

Diese Seite empfehlen