• Es gibt nach dem Softwareupdate eine Reihe von Änderungen und Neuerungen in unserem Forum. Genaueres dazu findet Ihr in dieser Ankündigung. Hinweise, Kritik, Anregungen, Lob und Tadel bitte hier diskutieren.

Double-Nat Konflikt

lars2110

Erdapfel
Mitglied seit
28.07.13
Beiträge
4
Hey Leute,
ich versuche den "Zugang zu meinem Mac" einzurichten und stoße auf das im Titel erwähnte Problem.
Unter SYSTEMEINSTELLUNGEN - ICLOUD - ZUGANG ZU MEINEM MAC erscheint: Router für höhere Leistung konfigurieren.

Meine Technik sieht so aus:
MacMini 10.8. - Letzte AirPort Extreme - Kabel Modem Motorola SB5101e - Privater Internetanbieter (ähnlich wie Kabel Deutschland)

Im Modem kann man nichts einstellen. Es gibt nur eine Seite, bei der man DHCP aktivieren/deaktivieren kann (ist aktiv). Der Adressbereich geht von 192.168.100.11 - 192.168.100.42.

Im Airport Dienstprogramm habe ich die Optionen:
Unter INTERNET steht VERBINDEN MIT DHCP (Optionen: Statisch, PPPoe)

Bei NETZWERK steht ROUTER-MODUS: DHCP und NAT (Optionen: nur DHCP, Bridge)
Dort geht der Adressbereich von 10.0.1.2 - 10.0.1.200

__________________________________________________

Probiert habe ich bereits, DHCP im Modem zu deaktivieren, da mein Router diese Funktion übernehmen soll. Daraufhin war keine Verbindung mehr möglich. Außerdem klappte es nicht, die AirPort Extreme nur als Bridge laufen zu lassen.

Also was muss ich tun? Siehe Bilder anbei!

Danke!
 

Anhänge:

Fischmuetze

Carola
Mitglied seit
19.03.13
Beiträge
108
Sieht für mich so aus, als wenn dein"Kabel Modem" Motorola nicht nur Modem ist, sondern auch routet
Das geht dann schief , weil sowohl das "Modem" NAT betreibt, womöglich per DHCP Adressen verteilt, als auch die Airport Extreme


 

Fischmuetze

Carola
Mitglied seit
19.03.13
Beiträge
108
Sorry nicht richtig gelesen - def. Doppel-NAT, wenn Extreme und dein "Modem" per DHCP Adressen verteilen und kaskadiert verkabelt sind

Eine Lösung wäre u.a.
- Modem DHCP an (das "Modem" routet und verteilt die IP-Adressen)
- Airport-Extrem DHCP aus und im Bridge Mode betreiben
 

lars2110

Erdapfel
Mitglied seit
28.07.13
Beiträge
4
Hi Fischmuetze,
an deine Lösung habe ich auch gedacht und unlängst probiert. Nur ich bekomme dabei keine Internetverbindung mehr.
Schalte ich dann DHCP am Modem aus, findet mein AirPort natürlich dieses nicht mehr und dann muss ich DHCP wieder aktivieren.

Kann ich sonst noch was machen?
 

Fischmuetze

Carola
Mitglied seit
19.03.13
Beiträge
108
Ma abgesehen davon, dass das auch funktionieren würde (wenn alles entsprechend konfiguriert ist), hatte ich geschrieben, DHCP an der Airport-Extrem auszuschalten.
 

lars2110

Erdapfel
Mitglied seit
28.07.13
Beiträge
4
Habe ich auch gemacht...kein Internet mehr möglich!
 

Fischmuetze

Carola
Mitglied seit
19.03.13
Beiträge
108
Doppel-NAT bedeutet, es wird über zwei Punkte kaskadiert in das nächste Netzwerk geroutet
Deine Bisherige Einstellung
Internet -> Dein Modem -> die Airport-Extreme -> die Clients (Mac, PC, Smartphone)
Diese Netzwerkkonfiguration funktioniert zwar prinzipiell aus Sicht der Clients, nicht aber aus Sicht der externen Dienste wie "Zugang zu meinem Mac". Es ist daher erforderlich einen Router und damit ein Netzwerk zu entfernen.

Es reicht also NICHT aus, DHCP an einem Gerät auszuschalten, sondern es muss dann auch auch die Konfiguration des Gerätes entsprechend angepasst werden. (Deshalb hatte ich geschrieben "
Airport-Extrem DHCP aus und im Bridge Mode betreiben")

Du musst also die Routerfunktion der Airport Extreme abschalten, damit sie kein neues Netzwerk erstellt, sondern die vom "Modem"-Router bereitgestellten IP-Adresen (
192.168.100.11 - 192.168.100.42) weitergibt. Für diesen Fall muss die Airport Extreme auch kein PPPoe machen ...


ggf. sende eine screenshot von deiner "Modem"-Konfigurationsseite
 

lars2110

Erdapfel
Mitglied seit
28.07.13
Beiträge
4
Na das Motorola Modem hat in der Art ja keine Konfigurationsseite - nur Logs, Help, Info und halt die Seite, wo nur DHCP aktiviert/deaktiviert werden kann. Mehr Optionen hat man da nicht!

Einstellen kann ich nur in der AirPort wie auf den Screenshots zu sehen. Wenn ich dort den IP-Bereich von Modem angebe?
 

Arleej

Golden Delicious
Mitglied seit
04.08.13
Beiträge
9
Vielleicht absolut doofe Zwischenfrage, aber... Ist dein Router per LAN-Kabel mit der Airport verbunden?

LG
Arleej
 

TAdS

Osnabrücker Reinette
Mitglied seit
17.09.04
Beiträge
977
Wenn am 'Modem' nur die Extreme hängt hilft es, die Extreme im Modem als DMZ, Standard Host o.ä. zu definieren. Damit wird dort NAT bzw. die Firewall abgeschaltet und alle Ports in Richtung Extreme freigegeben.

Im Zweifel hilft es auch, nur die für den betreffenden Dienst notwendigen Ports im Modem zur Extreme freizugeben.

Grüsse
 

BigJ1972

Seidenapfel
Mitglied seit
13.04.13
Beiträge
1.330
Also bei mir läuft das umgekehrt...
beim Kabelmodem, welches am Internet hängt, musste ich den Switch-Mode auf Off stellen, damit das Modem nicht mehr als Router funktioniert und auch Firewall und NAT deaktiviert sind. Die Airport extreme ist im DHCP-Modus mit NAT und Firewall.
Wenn das Modem nicht mehr als Router fungiert verteilt das Ding auch keine IP`s mehr, somit ergibt sich dann diesbezüglich auch kein IP-Konflikt mehr.
Da Dein Motorala-Modem aber anscheinend keine Konfigurationsmöglichkeit besitzt, den Routerbetrieb auszuschalten müsstest Du das Airport Extreme als Netzwerkerweiterung konfigurieren. Das heisst Bridge Mode aktivieren, DHCP ausschalten und IP auf statisch wechseln und eine IP geben, die in der selben Nummerngruppe ist, wie das Motorala-Modem.
ZB:
Motorola: 192.168.100.1
Airport : 192.168.100.10
Wichtig ist, dass die ersten 9 Ziffern dieselben sind.
Gib mal Bescheid, obs so funktioniert hat.
 

MHF

Golden Delicious
Mitglied seit
20.01.16
Beiträge
8
Guten Morgen allerseits!

Here we go again

TelekomVOIP-Anschluss < DayTrek 130 < AirPort Extreme (ac-Version) < Endgeräte

Ich möchte gerne die AAE als Router mit DHCP und NAT benutzen, also habe ich mir den Vigor, den man als reines Modem nutzen kann, zugelegt. Es steht beschrieben, dass der Vigor als Modem eingestellt ausgeliefert wird.
Nun habe ich alle Anweisungen befolgt und bin nach der Inbetriebnahme über meine AAE im Internet. Die AAE ist mit Kabel am Vigor angeschlossen.

Problem:
Das Airport-Dienstprogramm zeigt "Double-NAT" an und blinkt gelb.

Nach vier Stunden rumklicken bin ich hier gelandet.....
Was muss ich ein- bzw. umstellen das die AAE wieder grün leuchtet?

Vielen Dank im Voraus.....
 

BigJ1972

Seidenapfel
Mitglied seit
13.04.13
Beiträge
1.330
Schonmal die Airport vom Strom genommen und neu gestartet?
 

MHF

Golden Delicious
Mitglied seit
20.01.16
Beiträge
8
Ok, erst vom Strom getrennt und als das nicht funktioniert hat, habe ich ein reset bei der AAE ausgeführt.

Immernoch die gleiche Fehlermeldung... :/
 

BigJ1972

Seidenapfel
Mitglied seit
13.04.13
Beiträge
1.330
Hast Du beim Vigor mal nachgeschaut, ob der wirklich im Modem-Modus ist?
 

BigJ1972

Seidenapfel
Mitglied seit
13.04.13
Beiträge
1.330
Eventuell mal den Vigor starten, wenn das Airport dranhängt?
 

MHF

Golden Delicious
Mitglied seit
20.01.16
Beiträge
8
In den Vigoreinstellungen ist ein Fenster:

PPPoE Pass-through
(Haken) For Wired Lan
Note: If this Box is checked while using the PPPoA
protocol, the router will behave like a modem
wich only serves the PPPoE client on the LAN.

...meinst du das?

Hatte ich schon getestet

Irgendwie ironisch.....
Alles weshalb ich den Vigor gekauft habe funktioniert....sogar das Gästenetzwerk im AAE... Nur diese &%§"! Fehlermeldung ist noch da
 
Zuletzt bearbeitet:

BigJ1972

Seidenapfel
Mitglied seit
13.04.13
Beiträge
1.330
Nimm den Haken mal raus und versuchs nochmal....
 

MHF

Golden Delicious
Mitglied seit
20.01.16
Beiträge
8
Gemacht und nochmal vom Strom getrennt.... Fehlanzeige
 

BigJ1972

Seidenapfel
Mitglied seit
13.04.13
Beiträge
1.330
Vielleicht hat das Gerät einen Hau weg? Mal umtauschen oder beim Händler nachfragen, ob sie dieses Problem kennen?