1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Domain schätzen lassen - wie?

Dieses Thema im Forum "Webhosting/DSL-Anbieter" wurde erstellt von Leonardo, 29.10.06.

  1. Leonardo

    Leonardo Rhode Island Greening

    Dabei seit:
    04.09.05
    Beiträge:
    479
    Hallo liebe ATler

    Ich hab ein Auge auf eine verwaiste Domain geworfen und dem Webmaster eine Email geschickt, in der ich ihn um den Verkauf der Domain gebeten habe. Er zeigte sich nicht ganz abgeneigt und meinte, ich soll die Domain doch mal offiziell schätzen lassen. - Äh. Ok.

    Das einzige, was ich dazu gefunden habe ist ein Service von Sedo, die allerdings für die Schätzung 20 oder mehr Euro haben wollen. Außerdem mag ich generell keine Makler, die verlangen mir zu viel Geld für zu wenig Arbeit *wegduck*

    Habt ihr eine Idee oder kennt eine Alternative?
     
  2. schlingel

    schlingel Melrose

    Dabei seit:
    06.06.04
    Beiträge:
    2.483
    Sedo ist meines wissens die einzige anständige quelle, und das kostet ein bissl.

    Aber ich kann ja auch mal schätzen, sagen wir so 80 euro ist sie wert :) (nur geschätzt)
     
  3. KayHH

    KayHH Gast

    Na ja, die einzige vernünftige Quelle für de-Domains ist für mich immer noch die Denic. Alle anderen sind für mich nur üble Geschäftemacher und Domaingrabber und da zähle ich Sedo ganz besonders dazu. Ich würde nie irgendeinen DotComTodPreis für eine Domain ausgeben. Gruss KayHH
     
  4. schlingel

    schlingel Melrose

    Dabei seit:
    06.06.04
    Beiträge:
    2.483
    Seit wann macht die DENIC Wertbestimmungen für Domains??? Und du wisst die Denic nicht als Geschäftemacher bezeichnen? Nach der GEZ und der CSU sind das die drittgrössten Verbrecher.
    Der Punkt ist, wenn du nur den Schätz-"Service" in Anspruch nimmst dann hast Du jemanden, der weiss was er tut. Du willst ihnen ja weder die Domain verkaufen noch von ihnen kaufen.
     
  5. Leonardo

    Leonardo Rhode Island Greening

    Dabei seit:
    04.09.05
    Beiträge:
    479
    Aber ich hab einfach Skrupel oder besser gesagt Bedenken, Sedo (oder anderen sehr kommerziell wirkenden Firmen) 20 Euro in den Rachen zu werfen um dann ein Copy&Paste Gutachten zu haben, wo später dann 1200 Euro draufsteht oder 1000 wenn ich die Domain über Sedo abwerbe...

    Dann nehm ich doch lieber die Schätzung von schlingel. Die war schnell, klar, bestimmt kompetent und deckt sich mit meinen Preisvorstellungen. :p
     
  6. Nicht, dass ich dir im Hinblick auf die CSU und die GEZ widersprechen möchte, doch was hat es mit der DENIC auf sich?
     
  7. schlingel

    schlingel Melrose

    Dabei seit:
    06.06.04
    Beiträge:
    2.483
    die schätzung kostet natürlich 35 euro :D
     
  8. schlingel

    schlingel Melrose

    Dabei seit:
    06.06.04
    Beiträge:
    2.483
    http://www.denic.de/de/preisliste.html
     
  9. KayHH

    KayHH Gast

    Natürlich schätzt die Denic nichts, muss sie ja auch gar nicht. Ich zahl' den Euro bei meinem Hoster und gut ist. Immerhin ist die Denic eine Genossenschaft und kein gewinnorientiertes Unternehmen.

    Ich kenne Fälle wo Sedo mal schnell selbst zugeschlagen hat um dann Kasse zu machen. Ganz toll! Etliche Abfragedienste im Netz haben das gleiche Ziel. Da fragt man harmlos an und bekommt die Auskunft das die Domain noch frei ist und GAAANZ ZUFÄLLIG ist sie das am nächsten Tag nicht mehr, aber Du kannst sie zu einem gewissen Preis käuflich erwerben. Oder sie wird sofort registriert und Dir über einen Link zu einem BEFREUNDETEN Unternehmen zum Kauf angeboten. Ich spiel' da einfach nicht mit. Besseren Namen ausdenken über Google ein paar mal ansurfen und schauen ob's den schon gibt und gut!


    Gruss KayHH
     
  10. Gastone

    Gastone Bismarckapfel

    Dabei seit:
    16.08.06
    Beiträge:
    145
    Ja, ja, der Wert einer Domain.

    Ich stelle mal in den Raum, dass kein Unternehmen den Wert einer durchschnittlichen Domain seriös schätzen kann, dass zu viele unbekannte Variablen bei einer Schätzung beachtet werden müssen.

    Der Wert einer Domain wird von dem Inhaber in der Regel zu hoch bewertet, was auch sein gutes Recht ist.

    Ich gebe Dir mal eine Tipp, wie Du die Aktion lösen kannst: Handel mit dem Inhaber, indem Du ihm einen Preis vorgibst. Wenn er die Domain sowieso nicht mehr braucht, dann wirst Du sie bestimmt zu dem Preis bekommen. Wenn er weitaus mehr haben will, dann steigst Du aus und er kann auf seiner Domain sitzen bleiben. Laß Dich nicht auf Gutachten ein, da werden Preise ausgewürfelt, die meistens nicht realisiert werden.
     

Diese Seite empfehlen