1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

dokumentenscanner gesucht

Dieses Thema im Forum "Drucker & Scanner" wurde erstellt von knochenbrecher, 11.02.08.

  1. knochenbrecher

    Dabei seit:
    11.02.08
    Beiträge:
    58
    hallo an alle!

    ich suche für eine hetero umgebung einen doumentenscanner, duplex, zügig, evtl netzwerkfähig.

    mindestens 1X im monat muß ich so 80-120 seiten beidseits scannen und mein hp6270 mit adf hat den geist aufgegeben, ebenso habe ich von einem reinen windows netz auf ein hetero (seit macbook pro für meine frau auch mac - es werden aber noch 2 imacs dazu kommen) netz umgestellt. server linux mit xen und noch w2k srver, noch wxp clients später die imacs, die über terminaldienst dann auf meinen neuen w8k zugreifen.

    bin bei kodak (i1220) oder fujitsu (s510m + bel. flachbett oder fi5220c) hängen geblieben. leider scheint es für den kodak nix als treiber für mac zu geben. bei den andeneren beiden weiß ich nicht, in wie weit die unterstützung für adf, duplex etc ist, ebenso wenig habe ich bisher in erfahrung bringen können, ob ich einen dieser scanner evtl an eine fritzbox als netzwerkswitch hängen kann da usb anschluß außer fi5220 mit optionsmodul und bei dem steht wieder nur was von window unterstützung.

    flachbett ist auch von nöten, da des öfteren auch gebundene sachen archivert werden müssen.

    hat hier jamand erfahrung in dieser fragestellung? oder tips?
    oder kennt jemand es was im bereich multifunktions gerät?

    zu zeit ist ein kyoceramita 1920n und ein c1560n im netz.

    lieben dank
    gruß
    karl
     
  2. stk

    stk Grünapfel

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    7.141
    Moin,

    Dokumentenscan - auch noch Duplex - und Flachbett gehen einfach nicht wirklich zusammen. Ich empfehle Dir einen einfachen Flachbett zu holen um ab und an mal gebundene Sachen verarbeiten zu können. Für Loseblatt Duplex sind die Fujitsu SnapScans unschlagbar: http://www.fujitsu.com/emea/products/de/scansnap/reviews.html

    Gruß Stefan
     
    Muellermilch gefällt das.
  3. afri

    afri Maren Nissen

    Dabei seit:
    01.09.07
    Beiträge:
    2.319
    Wenn's dann auch noch etwas Drucken sein darf und kopieren würde ich mal bei den digitalen Kopieren nachsehen. Das würde sich allerdings im Büro eher rentieren als privat. Wir haben -dienstlich- einen KonicaMinolta C352 hier stehen.
    Gruß
    Andreas
     
  4. Muellermilch

    Muellermilch Süsser Pfaffenapfel

    Dabei seit:
    13.02.07
    Beiträge:
    675
    hallo.
    was ist der Unterschied zwischen Simplex und Duplex konkret?
    Scan-Geschwindigkeit (Simplex) 18 @ 150dpi Seiten pro Minute, Hochformat Scan-Geschwindigkeit (Duplex) 36 @ 150dpi Bilder pro Minute, Hochformat
    merci
     
  5. knochenbrecher

    Dabei seit:
    11.02.08
    Beiträge:
    58
    es werden bei duplex direkt beide seiten eines blattes erfasst. du scannst also in einem durchgang eines blattes 2 seiten, wohingegen du bei simplex, das blatt 2x scannen müsstes, sofern beide seiten bedruckt sind.

    ich archiviere damit. geht super. v.a. schnell in einer super qualität. wenn ich mal auf einen canon8800 zurückgreifen muß, ist die quali nicht besser, nur die kiste braucht schon für eine seite länger und meist muß ich beide seiten eines blattes scann- also brauch ich dann mehr wie doppelt so lang.

    nur leider schein das mac modell des snapscan nur mit mac zu funktionieren. das win-modell soll auch mit linux funktionieren. da ich alles drei einsetze, würde mir eine lösung mit nutzbarkeit dieser 3 systeme am meisten liegen.
     
    Muellermilch gefällt das.
  6. MacFan

    MacFan Gast

    Muellermilch gefällt das.

Diese Seite empfehlen