1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Dokumente mit Dokument-Icon des Programms ausstatten?

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von Leonardo, 23.01.08.

  1. Leonardo

    Leonardo Rhode Island Greening

    Dabei seit:
    04.09.05
    Beiträge:
    479
    Hallo Apfeltalker,

    ich hätte nicht gedacht, dass ich das leidige Thema Icons wieder aufwärme, aber ich finde keine Lösung für mein Problem. Folgendes ist die Ausgangslage:

    1. Ich habe ein Programm "FreeMind" welches sein eigenes Programmsymbol hat.
    2. Die Dokumente, die Freemind erstellt, haben kein eigenes Icon.
    3. Ich habe ein Dokument-Icon gebastelt, welches ich auch den einzelnen Dokumenten über Apfel+I, dann Copy + Paste einfügen kann, ABER
    4. Ich schaffe es nicht, das Dokument-Icon für alle Dateitypen zu ändern. Von FreeMind neu erstellte Dateien haben immer wieder kein eigenes Icon.

    Wie kann ich dies generell ändern? Pages schafft es z.B. doch auch, unterschiedliche Symbole für Programm und erstellte Dokumente zu benutzen.

    CandyBar hat mir auch nicht weitergeholfen, ich habe keinen Eintrag für die Dokument-Icons von den Freemind-Mindmap-Dateien gefunden. Und das Programmsymbol von Freemind will ich ja gar nicht ändern.

    Viele Grüße und vielen Dank,
    Leonardo
     
  2. Dr.Apfelkern

    Dr.Apfelkern Jerseymac

    Dabei seit:
    18.04.07
    Beiträge:
    454
    Nach Schaffen geht es dabei nicht ...

    Jedes Programm, welches eigene Dokumente speichert, bringt mehr oder weniger in seinen Ressourcen und Bibliotheken eigene Icons mit. Wenn nicht, werden die Standard-Icons des Systems verwendet.

    Viele Programmierer legen nicht viel Wert auf Äußeren Schein, daher sind für sie Icons völlig nebensächlich und überflüssig. Stattdessen kümmern sie sich lieber um wichtigere Sachen, um die eigentliche und fehlerfreie Funktion der Application.

    Das solltest du lieber auch tun, ehe du eines Morgens aufwachst und selbst ein anderes Icon hast ...
     
  3. arc

    arc Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    18.10.05
    Beiträge:
    1.787
    Das ist Quatsch, und das weißt Du :p.

    Gerade am Mac verwenden die Softwarehersteller ein gerüttelt Maß Grütze auch für die "Äußerlichkeiten" einer Software.

    Leonardo: Das ist ein leidiges Problem. So richtig lässt sich das scheinbar nicht lösen - ich kämpfe hi und da auch schon seit langem mit solchen "Effekten".
     
    #3 arc, 23.01.08
    Zuletzt bearbeitet: 23.01.08
  4. Dr.Apfelkern

    Dr.Apfelkern Jerseymac

    Dabei seit:
    18.04.07
    Beiträge:
    454
    Alle klar .....

    "kämüfe und slochen"

    Lieber mit Icons umherspielen als mal richtig deutsch lernen. Ist genau das was ich meine.
     
  5. DesignerGay

    DesignerGay Danziger Kant

    Dabei seit:
    27.07.07
    Beiträge:
    3.897
    Warum regt sich in diesem Forum jeder über die Rechtschreibung auf, das ist ein Apfel-Forum und keines für die deutsche Rechtschreibung.
     
    GunBound und arc gefällt das.
  6. arc

    arc Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    18.10.05
    Beiträge:
    1.787
    Danke für den Hinweis, Grubenunglück. Hab's korrigiert.

    PS: Gibt übrigens auch wunderbare deutsche Icons (oder sollte ich dann besser "Ikonen" schreiben). :D

    Ach so, und falls Du auf Krawall gebürstet sein solltest ... die eigne Nase ist einem immer am nächsten, ne?

    duden.de -> Suchergebnis für „umherspielen”

    0 Treffer in der Duden-Suche
    0 Treffer im Produktkatalog
    0 Treffer im Downloadshop
    0 Treffer auf der Website
    0 Treffer im Newsletterarchiv

    Und es hieße auch besser: "...als deutsch zu lernen..."

    Genug?
    Genug.
    Peace!

    :)
     
    GunBound gefällt das.
  7. Dr.Apfelkern

    Dr.Apfelkern Jerseymac

    Dabei seit:
    18.04.07
    Beiträge:
    454
    "Umherspielen" ist ja auch ein zusammengesetztes Verb, welches man so nicht im Duden antrifft. Es besteht aus einem Verb und einem Adjektiv. Genau wie "Zusammenknallen" wird man es nur als "zusammen" und "knallen" einzeln im Wörterbuch finden. Dennoch gibt es das Wort.

    Zusätzlich wollte ich noch mal was zu selbsterstellten Icons sagen. Wenn man diese per Information in das obere Icon-Fenster der Datei einfügt, ist es nicht wirklich in die Datei integriert, sondern nur in einer Datei namens "Icon" die vom Finder im selben Verzeichnis angelegt wird. Diese Datei "Icon" ist unsichtbar und nur vom Finder und vom System zu sehen und zu gebrauchen. Wenn man die Datei in ein anderes Verzeichnis bewegt, ist auch das Icon der eigentlichen Datei wieder wirkungslos und umgekehrt.

    Icons also im Nachhinein selbst per Info erstellen ist im Grunde sinnlos bis unnützt. Diese Arbeit kann man sich wirklich sparen.
     
  8. arc

    arc Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    18.10.05
    Beiträge:
    1.787
    Klar, weil Du's "erfunden" hast :D.

    Besser wäre wohl eigentlich "herumspielen" (steht im Duden).
    Evt. sagt man aber anstelle dessen in der Gegend aus der Du stammst "umherspielen". Für mich bis dato ein unbekanntes Wort.
     
  9. arc

    arc Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    18.10.05
    Beiträge:
    1.787
    Soweit entspricht das auch meiner Kenntnis.

    Das stimmt so nicht. Der Finder nimmt die versteckten Infos durchaus mit an den neuen Ort (vereinfacht gesagt).

    Aber darum geht's hier ja auch nur bedingt. Leonardo würde gerne (so verstehe ich ihn zumindest) das jede Datei, die er aus dem genannten Programm abspeichert (und bereits abgespeichert/erzeugt hat), sofort und ohne weiteres Zutun das von ihm ausgewählte Icon erhält. Und das macht tatsächlich öfter mal Schwierigkeiten.
     
  10. Leonardo

    Leonardo Rhode Island Greening

    Dabei seit:
    04.09.05
    Beiträge:
    479
    (ein Kopf reckt sich vorsichtig aus den rauchenden Trümmern)

    ähm...und die Icons?

    :eek:o_O
     
  11. MacAlzenau

    MacAlzenau Golden Noble

    Dabei seit:
    26.12.05
    Beiträge:
    19.400
    Also, auch wenn das jetzt ganz minimal an der Intention des Ausgangsposters vorbeigehen könnte, worum es hier geht: ich finde schon, daß es einen semantischen Unterschied gibt zwischen "umherspielen" und "herumspielen".

    Zu der eher nebensächlichen Frage wegen der Icons fällt mir nur ein, mal in den Programmen nachzuschauen - das sind ja an sich Pakete, die man mit Rechtsklick>"Paketinhalt zeigen" öffnen kann. Da müssten an sich irgendwo die Icons stecken, die das Programm benutzt, bzw. wenn sie keine benutzen, müsste man vielleicht die gewünschten Icons an die Stelle schieben können, an der sie bei anderen Programmen sind.
    Nur so eine unausgereifte nächtliche Idee.
     
  12. arc

    arc Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    18.10.05
    Beiträge:
    1.787
    Leonardo (sorry für die Abschweifungen :)) ich weiß leider keine Lösung. Ich würd's ebenso wie MacAlzenau beschreiben. Es scheint so, als hätten die "FreeMind"-Entwickler kein eigenes Icon vorgesehen. Frag doch mal dort an - vielleicht haben die Jungs selbst eine mögliche Lösung. Wenn dem so ist, glaube ich nutzt es nichts, die entsprechende Icon-Ressource in das Programmpaket zu kopieren.

    MacAlzenau, ja, wahrscheinlich gibt's diesen semantischen Unterschied :). Da ich das Wort aber bisher nicht kannte könnte ich mir den erstmal nur selbst "konstruieren", denn ich finde keine Referenz darauf im Duden. Es scheint doch aber nahliegend, das "herumspielen" gemeint ist, oder? Hier in Preußen würde man's zumindest so sagen denke ich :).
     
  13. MacAlzenau

    MacAlzenau Golden Noble

    Dabei seit:
    26.12.05
    Beiträge:
    19.400
    Oh, ich fühl mich völlig überfordert, zu erklären, was ich dabei unterschiedlich sehe. Nichts Bedeutendes, eher so ein unterschwelliges Gefühl.
    Und daß das eine im Duden steht, das andere selbstkonstruiert sein mag... das ist das Schöne am Deutschen.
    Was er gemeint haben mag, ist wieder was anderes.
    'Herumspielen' kann man an irgendwas (z.B., da wir nach 22 Uhr haben, an sich), 'umherspielen' eher weniger.
    Aber "herumschlendern" und "umherschlendern" kann man per Definition vermutlich nicht groß unterscheiden, für mich bedeuten die Wörter doch, irgendwo so m Hinterkopf, etwas Unterschiedliches.
    Das spielen dann natürlich Assoziationen mit. Umherschlendern, das lässige Herumgehen, nur so zum Zeitvertreib - Herumschlendern, irgendwo auch, aber da spielt dann "herumtreiben" wieder rein oder vielleicht auch ein Gefühl, daß jemand so immer 'um einen herum schlendert' und einen dabei beobachtet.
    Ist halt doch so, daß lebendige Sprache sich gegen konkrete Definitionen wehrt (Fachbegriffe mal ausgenommen).

    Leonardo helfen wir damit aber auch nicht weiter.
    Und das sollten wir ja an sich (auch wenn zumindest ich es nicht kann), denn das ist ja an sich ein Problem, das viele interessiert und, wenn wir es lösen könnten, ein Tutorial wert wäre.

    Morgen werd ich mal ein bißchen rumexperimentieren.
     
  14. arc

    arc Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    18.10.05
    Beiträge:
    1.787
    Ich folge Deinen Assoziationen :) - so in ungefähr würde ich "umherspielen" auch deuten.

    "Herumspielen" wäre in meinem Sinne eher etwas konkreter, direkt auf ein oder mehrere Objekte bezogen.
    "Umherspielen" ginge in die "Breite", wäre ziellos, an kein/e konkretes/en Objekt/e gebunden.

    So, oder?

    Daher scheint mir "Umherspielen" wohl weniger passend (um mal auf den Grubenünglückschen Ursprung zurück zu kommen), denn das herumspielen mit Icons ist auf ein Objekt gerichtet, nämlich das oder die Icons.

    :)
     

Diese Seite empfehlen