1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Dock ist tot -.-

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von DarNaddel, 25.05.09.

  1. DarNaddel

    DarNaddel Idared

    Dabei seit:
    18.01.08
    Beiträge:
    26
    Hi ihr lieben,
    habe jetzt schon ne weile rumgesucht abr leider nichts richtiges gefunden.
    Ich hab da ein derbes Problem...
    Mein dock ist weg! Beim start ist es kurz da dann weg. Hab schon die com.apple.dock..usw gelöscht > kein erfolg
    das komische: in der Aktivitätsanzeige erscheint das dock...dann is es weg...dann wieder da...usw. kann es auch nicht mit unix befehl killen?!
    Hat wer von euch ne Idee?!?!?! wäre super lieb
    ach ja^^Mac os 10.5 alle updates
    MFG
    Naddel
     
  2. Silli xD

    Silli xD Akerö

    Dabei seit:
    23.05.09
    Beiträge:
    1.808
    also such mal mit spotlight systemeinstellungen und klick auf dock
    falls die option dock automatisch ein+ausblenden aktiviert ist deaktivieren
    wäre so der erste schritt, der mir einfällt
     
  3. mendres

    mendres Cox Orange

    Dabei seit:
    12.05.09
    Beiträge:
    97
    Der Schilderung nach stürzt sein Dock immer ab und startet sich neu. Probier mal einen frischen Benutzer, dann kannst Du zumindest herausfinden ob das System einen größeren Hau mit Deinem Dock hat. Wenn es bei dem neuen Benutzer geht, dann läge die Ursache wohl nur in Benutzereinstellungen.

    Ansonsten wie jedes Mal der Voodoo: Festplatte checken, Zugriffsrechte reparieren, Caches leeren, Combo Updater drüber laufen lassen und hoffen, es funktioniert. ;)
     
  4. Silli xD

    Silli xD Akerö

    Dabei seit:
    23.05.09
    Beiträge:
    1.808
    und wenn gar nichts geht dahin gehen wo du deinen mac herhast (gravis o. Ä.)
     
  5. mendres

    mendres Cox Orange

    Dabei seit:
    12.05.09
    Beiträge:
    97
    Hm, jo, wegen einem abstürzenden Dock zum Händler... ich denke, wir finden auch so weiter.
     
  6. Silli xD

    Silli xD Akerö

    Dabei seit:
    23.05.09
    Beiträge:
    1.808
    hoffentlich ;)
    vil. meldet sich probleminhaber DarNaddel auch mal wieder...
     
  7. DaddyPrime

    DaddyPrime Angelner Borsdorfer

    Dabei seit:
    26.04.09
    Beiträge:
    620
    Mein herzliches Beileid. Es ruhe in Frieden^^
     
  8. salome

    salome Golden Noble

    Dabei seit:
    20.08.06
    Beiträge:
    23.757
    sehr hilfreich und überaus witzig. :)
    Der verschwundene TE sollte mal die Aktivitätsanzeige öffnen und dort das Dock neu starten. Also Prozess beenden, der Neustart passiert von selbst.
    salome
     
  9. MacAlzenau

    MacAlzenau Golden Noble

    Dabei seit:
    26.12.05
    Beiträge:
    19.841
    Das ist in diesem Fall normal: es will ja starten (bzw. das OS versucht das). Immer wenn es startet, erscheint es. Es würde aber auch im Normalbetrieb nicht dauerhaft angezeigt (wenn du in der AA nur aktive Prozesse anzeigen lässt), weil es ja nicht ständig aktiv ist. Aber beim Starten meldet es sich natürlich.

    Das könnte (könnte - meine UNIX-/Terminalkenntnisse sind begrenzt) damit zusammenhängen, daß es ja nicht dauerhaft läuft. Du müsstest also (meiner Theorie nach) beim KILL-Befehl einen Moment erwischen, in dem es aktiv ist. Wenn es sowieso 'tot' ist, läuft der Kill-Befehl ins Leere.
    Hatte ich mal vor Jahren bei einem anderen Programm, wo ich schier endlos lang immer wieder über die Sofort-beenden-Funktion ein störendes und fehlerhaftes Programm beenden wollte. Dort im Fenster wurde es manchmal angezeigt, eben wenn es beim Start der Funktion gerade startete, aber wenn ich es abschießen wollte, war es meistens schon wieder tot...
     
  10. (mac)opf3r

    (mac)opf3r Damasonrenette

    Dabei seit:
    26.01.09
    Beiträge:
    486
    mach das Terminalauf und tip
    ein. dan wird dein Dock neugestartet. geht übrigens auch mit dem Finder, also
    mfg
     
  11. mendres

    mendres Cox Orange

    Dabei seit:
    12.05.09
    Beiträge:
    97
    Wie schon gesagt, ein "Kill" muss natürlich auch etwas finden, was geschlossen werden soll. Wenn das Dock ständig startet, sich beendet und das Selbe wieder von vorne, dann ist das ziemlich schwer abzutimen. Zumal es eigentlich auch sinnlos ist, denn das was Du auf dem Terminal bezweckst, macht Dein Dock doch schon sehr brav am Stück. ;)
     

Diese Seite empfehlen