• Es gibt nach dem Softwareupdate eine Reihe von Änderungen und Neuerungen in unserem Forum. Genaueres dazu findet Ihr in dieser Ankündigung. Hinweise, Kritik, Anregungen, Lob und Tadel bitte hier diskutieren.
Apfeltalk Weihnachtsbanner

Dock für 16 Zoll MacBook Pro?

chris90

Lambertine
Mitglied seit
10.08.08
Beiträge
696
ich werde mir aller Vorrausicht nach bald das neue MacBook Pro mit 16 Zoll zulegen und wollte schon mal nach Docks schauen. So weit ich das gesehen habe, gibt es keine Docks, die wie das Ladegerät, mit 96 Watt laden. Ist es ein Problem stattdessen mit zB 85 Watt zu laden wie mit diesem: CalDigit USB-C Pro Dock

Gibt es sonstige Dinge, die man beachten sollte?
 

orcymmot

Galloway Pepping
Mitglied seit
06.03.16
Beiträge
1.361
Selbst mit 85W solltest du in den meisten Fällen zurecht kommen. Außer du bewegst das Gerät dauerhaft an seiner Höchstleistung, dann könnte es bei nahezu leerem Akku vielleicht mal knapp werden.
 

chris90

Lambertine
Mitglied seit
10.08.08
Beiträge
696
ah ok, das heißt der Akku sollte auf Dauer keinen Schaden davon nehmen, wenn nicht mit der „richtigen“ Wattzahl geladen wird?
 

orcymmot

Galloway Pepping
Mitglied seit
06.03.16
Beiträge
1.361
Nein, das angegebene Leistung ist ja nur die maximale von Ladegerät zur Verfügung gestellte Leistung.

Die Ladeelektronik des MBP „zieht“ auch nicht immer die volle Leistung aus dem Ladegerät.
 

chris90

Lambertine
Mitglied seit
10.08.08
Beiträge
696
ah alles klar, danke dir!

Dann nochmal kurz zurück zu meiner zweiten Frage. Hat jemand Empfehlungen für mich? Das oben genannte, sah ganz gut aus, finde ich. Allerdings hatte ich sehr schlechte Erfahrungen mit einem Dock gemacht (Displaylink) und wollte deswegen nochmal rückfragen?
 

floba

Fuji
Mitglied seit
24.10.11
Beiträge
38
Ich suche aktuell das gleiche wie du und habe schon etwas gestöbert und mich inzwischen festgelegt.
Wichtig ist für mich eine hohe Ladeleistung, mind. 2 USB-A, LAN und DisplayPort/HDMI.

Ich dache erst daran ein kleines Dock aus der unter 100 EUR Klasse zu nehmen (z.B. Satechi) aber die Rezensionen bei Amazon haben bei vielen Probleme mit Störungen der kabellosen Verbindungen (vermutlich durch schlechte Abschirmung der Geräte).
Da ich beim jetzigen MBP schon ein elgato Thunderbolt-Dock nutze und das immer reibungslos läuft werde ich wohl auf das Thunderbolt 3 Dock von elgato wechseln. Es bietet bei gleichem Preis weniger Anschlüsse als das CallDigit Pro Dock aber ist für mich ausreichend.
Klasse finde ich vor allem die Funktion der elgato-Software mit der man alle Geräte am Dock mit nur einem Klick sauber trennen kann.
 

ApfelTimbo

James Grieve
Mitglied seit
17.09.19
Beiträge
136
Oh wei...
Ein zuverlässiges Dock zu finden ist ein Thema für sich.
Hab auch schon mehrere durch (u.a. auch Satechi) und kann allen nur das CalDigit TS3 Plus empfehlen, es ist für mich das beste und durchdachteste, da es auch speziell für die MacBook's entworfen wurde.
Was sich leider auch im Preis wiederspiegelt.

Aber spart da nicht am falschen Ende!
Aber bin auch der Meinung wenn man ein MacBook für über 3.000,- € kauft sollte nicht wegen 270,- € heulen.
Viele Docks haben speziell bei 4K Ausgabe nur ein schlechte Weitergabe der Bildwiederholrate mit nur 30Hz usw...
Mit dem TS3 Plus hatte ich bisher keine schlechten Erfahrungen und zwei Monitore mit 4K 60Hz laufen problemlos. (1x DisplayPort und 1x Thunderbolt)
Es leistet 85W Ladestrom und hat alle Anschlüsse die das Herz begehrt.

Einzig was ich zu beklagen hätte das sich ein HP Elitebook nicht verbinden wollte.
Aber naja HP weiß selbst nicht was sie wollen oder nicht da sie selbst innerhalb kürzester Zeit mehrere Docks veröffentlicht haben.
Und das Caldigit wird auch speziell als MacBook Lösung beworben und das macht es auch...

Hier schaut und träumt: CalDigit TS3 Plus
2 x Thunderbolt™ 3
1 x DisplayPort 1.2
5 x USB 3.1 Type-A (Gen1-5Gbps/5V 1.5A)
2 x USB 3.1 Type-C (5V 1.5A)
(1 x Gen1-5Gbps) (1 x Gen2-10Gbps)
1 x SD Card Reader (SD 4.0 UHS-II)
1 x Digital Optical Audio (S/PDIF)
1 x Gigabit Ethernet
1 x Analog Audio In (Stereo)
1 x Analog Audio Out (Stereo)
 

floba

Fuji
Mitglied seit
24.10.11
Beiträge
38
Das TS3 Plus hatte ich als erstes im Auge, da es ja auch von Apple vertreiben wird.
Gibt es hier auch eine Funktion alles angeschlossene mit einem Klick auszuwerfen?

Kannst du was zum Spulenfiepen (in einigen Amazonrezensionen erwähnt) sagen?
 
Zuletzt bearbeitet:

ApfelTimbo

James Grieve
Mitglied seit
17.09.19
Beiträge
136
Bei mir kann ich kein fiepen feststellen, war auch erstaunt als ich es gelesen hatte.
Das auswerfen kannst du mit einem offiziellen CalDigit Tool machen. (siehe Bild)
Über die Website downloadbar...


Muss aber auch sagen das dass "USB-C Pro Dock" auch sehr gut von den Daten wirkt, du musst nur selbst entscheiden was und wieviel Anschlüsse du benötigst.

PS: Hier noch ein CHIP Testbericht.
Bin zwar absolut kein CHIP Fan, aber muss ihnen ausnahmsweise mal recht geben! ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Wertungen: floba

FrankR

Seidenapfel
Mitglied seit
15.11.07
Beiträge
1.339
Wir nutzen das Elgato TB3. Keinerlei Probleme, auch kein Fiepen vom Netzteil - ziemlicher Ziegel, aber liegt ja unterm Tisch). Im Büro und im Homeoffice hängt da ein 4k Display dran, Gigabit Ethernet, 2TB T5 SSD für TM Backup, USB Headset.
 

chris90

Lambertine
Mitglied seit
10.08.08
Beiträge
696
noch eine vermutlich doofe Frage^^was genau ist denn der Vorteil eines echten Docks im Vergleich zu einem presigünstigen Hub. Wie das hier zB
 

ApfelTimbo

James Grieve
Mitglied seit
17.09.19
Beiträge
136
Der Nachteil ist meistens eine schlechtere Datenübertragungsgeschwindigkeit.
Auch die Ausgabe der 4K Auflösung erfolgt meistens nur mit 30Hz