1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Dock Effekt

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von Mary|Us, 29.07.06.

  1. Mary|Us

    Mary|Us Gast

    Hat jemand ne Ahnung ob man sich noch andere Effekte als den ''Trichter'' für sein Dock zulegen kann ?;)
     
  2. KayHH

    KayHH Gast

    Man kann in den Systemeinstellungen auch noch „linear“ einstellen. Gruss KayHH
     
  3. bezierkurve

    bezierkurve Danziger Kant

    Dabei seit:
    12.06.05
    Beiträge:
    3.861
    Einen dritten, verborgenen Effekt gibts auch noch:
    Code:
    defaults write com.apple.Dock mineffect suck
    Dock danach neustarten, erst dann gehts.
     
    .holger gefällt das.
  4. Terminal

    Terminal Gast

    Und was macht der? Saugt der den gesamten Rechner mit rein?
     
  5. KayHH

    KayHH Gast

    Saugt die Fenster mit einer Ecke voran auf.
     
  6. Ich verwende auch das Suckhole als Minimierungseffekt, auf Dauer ist der Genieeffekt langweilig. Wenn man an den Terminalbefehl noch ein ;killall Dock anhängt, wird die Voreinstellung geschrieben und das Dock gleich neugestartet.

    Befehl sieht dann so aus
    der Vollständigkeit halber die Befehle für die anderen beiden Effekte lauten
    braucht man aber nicht unbedingt, wenn man das Suckhole nicht mehr mag einfach in den Dock Einstellungen einen der anderen beiden Effekte auswählen.
     
  7. Mary|Us

    Mary|Us Gast

    Und wo gibt man den Spaß ein ?
     
  8. JackRyan

    JackRyan Freiherr von Berlepsch

    Dabei seit:
    28.10.05
    Beiträge:
    1.098
    Im Terminal. Programme - Dienstprogramme - Terminal.
     
  9. Decan Frost

    Decan Frost Boskop

    Dabei seit:
    13.05.06
    Beiträge:
    208
    Nimm einfach TinkerTool

    Dock -> Effekt beim Ablegen: Trichter/Einsaugen/Linear

    Dock neu starten -> Fertig.
     
  10. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.897
    Mööööp. Error.
    Genau das wird dabei... verhindert (!)
    Du darfst die Bedeutung von "kill" wörtlich nehmen.
    (Ein geringfügig anderer Sinn wohnt in "quit".)
     
  11. Doch bei mir funktioniert das so. Merkt man daran das erst der Genie Effekt verwendet wird, dann gebe ich im Terminal

    ein und danach wird das Suckhole als Minimierungseffekt verwendet, woraus ich schließe das es nicht funktioniert?
     
  12. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.897
    Es funktioniert, *weil* das schreiben der Preferences nicht stattfindet (durch 'kill').
    Du hinderst das Programm so, die Änderungen, die du "hinter seinem Rücken" manuell vorgenommen hast, augenblicklich wieder durch das niederschreiben der noch "gemerkten" alten Werte rückgängig zu machen. (Das würde es beim regulären Beenden des Programms nämlich tun. Schiesst du es mit 'kill' ab, kommt es nicht mehr dazu. 'kill' -in der Sonderform 'killall'- ist quasi ein "kontrollierter Absturz".)
    Verständlich ausgedrückt?
     
  13. Ah so meintest du das, ja das war jetzt verstaendlich.
     

Diese Seite empfehlen