1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

DNS-Server mag net so wirklich mit Aktualisierungen

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X Server" wurde erstellt von nagiosmensch, 27.03.10.

  1. nagiosmensch

    nagiosmensch Jonagold

    Dabei seit:
    16.05.09
    Beiträge:
    23
    Hallo zusammen,

    ich hab nen OS X 10.6 Server aufgesetzt + erstmal nur DNS eingerichtet. Funktioniert auch super wenn ich die Adressen manuell eintrage, aber ich möchte das dies automatisch passiert sprich, neuer Rechner kommt ins Netz, erhält vom DHCP-Server die Konfig (DNS-Server ist natürlich mein Server angegeben) und dann sollte sich aufm DNS-Server ein Eintrag erstellen + natürlich aktualisieren wenn sich IP ändert.

    Wie kann ich das bewerksteligen?

    Gruß Wolfgang
     
  2. pepi

    pepi Cellini

    Dabei seit:
    03.09.05
    Beiträge:
    8.741
    DynamicDNS ist in Mac OS X Server nicht drin. Verwende stattdessen Static Bindings am DHCP Server, dann sparst Du Dir den ganzen Schmarrn.
    Gruß Pepi
     
  3. nagiosmensch

    nagiosmensch Jonagold

    Dabei seit:
    16.05.09
    Beiträge:
    23
    danke für deine Antwort. Aus meiner Sicht ist der DNS-Dienst dann voll fürn Arsch. Wenn ich nen Macfilter aufm DHCP-Server setze wieder ein weiterer Konfigurationsaufwand - Apple ist dafür eigentlich net bekannt aber in der Serverversion denkt man so wie es scheint nicht immer ganz zu Ende
     
  4. pepi

    pepi Cellini

    Dabei seit:
    03.09.05
    Beiträge:
    8.741
    Den selben Konfigurationsaufwand hättest Du auch bei DynDNS, irgendwie mußt Du die Hostnamen und die Geräte schließlich einander zuordnen. Und es ist kein MAC Filter, sondern ein static Binding. Gefiltert wird da nichts, wieso auch. Wenn Du anhand von MAC Adressen den Zugang ermöglichen willst, oder verbieten willst, dann ist ein RADIUS Server Dein Ding der Wahl.
    Serveradministration ist generell etwas was Arbeit und Fachwissen erfordert. Wieso sollte das am Mac anders sein? Bloß weils hübscher aussieht?
    Gruß Pepi
     

Diese Seite empfehlen