1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

dmg unter Windows brennen?

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von dark-hawk, 16.02.06.

  1. dark-hawk

    dark-hawk Ontario

    Dabei seit:
    14.01.05
    Beiträge:
    342
    wie brenne ich eine dmg unter windows? hab mir dummerweise grad mein mac os zerschossen. idealerweise sollte die dmg bootbar bleiben.
     
  2. mactuxus

    mactuxus Gast

  3. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.897
    Speichern im Format "CD/DVD Master".
    Das Resultat ist mit jedem gängigen Brennprogramm verwendbar.
     
  4. Netzfloh

    Netzfloh Zuccalmaglios Renette

    Dabei seit:
    13.02.06
    Beiträge:
    255
    Oder mit UltraISO umwandeln, bzw. direkt brennen.
     
  5. dark-hawk

    dark-hawk Ontario

    Dabei seit:
    14.01.05
    Beiträge:
    342
    Womit soll ich die dmg denn speichern?
    Werd es erstmal versuchen direkt mit Alcohol zu brennen, wenn das nicht klappt probier ich es mit Ultraiso

    danke für die Tipps
     
  6. dark-hawk

    dark-hawk Ontario

    Dabei seit:
    14.01.05
    Beiträge:
    342
    achso, mal noch ne andere frage. hat das os x setup nen problem damit das meine tastatur bluetooth ist? müsste ja gleich am anfang erkannt werden damit es geht. außerdem hab ich beim booten gleich nen kernelpanik (osx zerschossen halt) kapiert der kleine mac denn automatisch das er von dvd booten soll wenn ich die einlege? kann ihm ja keine kommandos mitgeben mangels usb tastatur.
     
  7. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.897
    Festplattendienstprogramm
     
  8. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.897
    Jein.
    Hängt von Version und genauer Hardwarekonfiguration ab.
    Bluetooth, FireWire und USB Geräte während der Installation komplett abzustecken ist *immer* angeraten. Paranoiker trennen auch Ethernet und nehmen PCI-Karten raus.
    (Das gilt für *jedes* OS)

    Die USB-Tastatur brauchst du. (Ein Miniatur-Klapperklavier a la Ur-iMac genügt völlig. eBay --> ~ 5 € ).
    Nur weil eine Disk im Laufwerk liegt, ist das noch lange kein Grund davon zu starten.
     
  9. dark-hawk

    dark-hawk Ontario

    Dabei seit:
    14.01.05
    Beiträge:
    342
    Die USB-Tastatur brauchst du. (Ein Miniatur-Klapperklavier a la Ur-iMac genügt völlig. eBay --> ~ 5 € ).
    Nur weil eine Disk im Laufwerk liegt, ist das noch lange kein Grund davon zu starten.[/QUOTE]

    das problem hab ich auch grade bemerkt. bluetooth geht nicht (hatte ich auch nicht anders erwartet) die einzige usb tastatur die ich hier habe ist eine logitech aber auch kabellos. der mini zeigt sich davon allerdings völlig unbeeindruckt, keinerlei reakrion beim "c" drücken. leigt das jetzt an dem kabelos oder daran das es keine tastatur von apple ist?
     
  10. risiko90

    risiko90 Niederhelfenschwiler Beeriapfel

    Dabei seit:
    23.11.04
    Beiträge:
    855
    das problem hab ich auch grade bemerkt. bluetooth geht nicht (hatte ich auch nicht anders erwartet) die einzige usb tastatur die ich hier habe ist eine logitech aber auch kabellos. der mini zeigt sich davon allerdings völlig unbeeindruckt, keinerlei reakrion beim "c" drücken. leigt das jetzt an dem kabelos oder daran das es keine tastatur von apple ist?[/QUOTE]
    das liegt ganz klar am kabellos!
     
  11. high-end-freak

    high-end-freak Herrenhut

    Dabei seit:
    16.12.05
    Beiträge:
    2.289
    das problem hab ich auch grade bemerkt. bluetooth geht nicht (hatte ich auch nicht anders erwartet) die einzige usb tastatur die ich hier habe ist eine logitech aber auch kabellos. der mini zeigt sich davon allerdings völlig unbeeindruckt, keinerlei reakrion beim "c" drücken. leigt das jetzt an dem kabelos oder daran das es keine tastatur von apple ist?


    das liegt ganz klar am kabellos!
    die tastatur funzt unter osx eigentlich auch ohne treiber. aber auch mit der apple bluetooth tastatur wirst du kein glück haben. wenn bei deiner drahtlosen logitech aber ein empfänger in den usb-port gesteckt werden muss und nicht mit dem internen modul arbeitet, müsst sie sich beim mac als stinknormale usb-tastatur outen. (wenn deine logitech bluetooth hat, musst du trotzdem das mitgelieferte bluetooth-modul an den mac anstecken, denn auch wenn der mac bluetooth hat, ist das kein grund, sich mit irgendeinem logitech-bluetooth standard zu verstehen. mit dem internen arbeiten nur die apple-tastaturen)
     
  12. dark-hawk

    dark-hawk Ontario

    Dabei seit:
    14.01.05
    Beiträge:
    342
    die logitech ist standard, also ohne bluetooth. funktioniert hat es nicht.
    also hab ich jetzt kurzerhand eine kabel-apple tastatur geholt, mit dem effekt das es auch nix bring. ich krieg nen kernelpanik und das wars. die led von der großstelltaste leuchtet auch nicht wenn ich drauf drücke. edit: großstelltaste leuchtet kurz auf wenn der mac versucht zu booten
     
  13. kron0s

    kron0s Tokyo Rose

    Dabei seit:
    17.04.09
    Beiträge:
    70
    Hi,
    wenn ich eine Sicherungskopie von mac os x, die ich als dmg datei jetzt auf einem windows rechner brennen will, muss ich, wenn ich die image mit poweriso brennen will noch irgendwelche zusätzlichen einstellungen vornehmen, damit die dvd auch bootfähig ist/bleibt?

    gruß,
    kro
     
  14. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.897
    Nein. Wenn das Programm ein komprimiertes Image lesen kann (?), ist alles gut.
    Wenn nicht kannst du's vorher hiermit in ein unkomprimiertes ISO konvertieren.
     
  15. kron0s

    kron0s Tokyo Rose

    Dabei seit:
    17.04.09
    Beiträge:
    70
    ich kanns ganz normal öffnen und dann brennen. das programm, dass du mir gepostet hat, ist für mac nehme ich stark an - ich hab die image aber auf dem windows rechner
     
  16. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.897
    Das sagt nicht ob das hinterher lauffähig ist.
    Viele PC-Brennprogramme würden auch eine faule Banane als Abbilddatei akzepieren, denen ist der Inhalt völlig schnurz. Ist es aber auf dem Medium immer noch komprimiert so wie im DMG, funzt das nicht.

    Das ist ein Java-Programm. Überall lauffähig, wo es eine Java-Runtime (JRE) hat.
    In OS X ist das bereits integriert, in Windows ggf erst nachzuinstallieren. Downloadlink steht auf der Seite. (Der "standalone jar file" wäre für dich wohl die geeignetste Variante)
     
  17. kron0s

    kron0s Tokyo Rose

    Dabei seit:
    17.04.09
    Beiträge:
    70
    Naja, es wird geöffnet und der Datei-Baum lässt durch etwaige Bezeichnungen ganz klar darauf schließen, dass eine *.dmg erkannt wird. Gebrannt habe ich sie ebenfalls ohne Probleme. Lege ich sie nun erneut in meinen Windows-Pc öffnet sich ein kleines Autoplay-Fenster, dass mir eine Option liefert, Mac Os X von meinem Windows-Pc auf ein Macbook Air zu installieren.
    Somit wäre die Lauffähigkeit zunächst mal nachgewiesen.
    Meine Frage ist, ob die DVD ebenfalls auf meinem Mac erkannt wird bzw. "gebootet" werden kann, wenn man das bei den Macs ebenfalls so nennen darf. Ich kenne mich wenig mit dem Dateisystem von Mac aus, und weiß nicht, ob evtl. Informationen verloren gehen, wenn ich es mit Windows brenne bzw. Informationen dazukommen .. du verstehst schon worauf ich hinaus will ;) Das ist also die eigentliche Frage hier!

    Ich kann es momentan leider noch nicht ausprobieren, da ich noch auf eine Festplatte warte.
     
  18. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.897
    Wenn der Windows Teil korrekt dekomprimiert wurde, wird das wohl auch für den Rest gelten. (Falls das Prog nicht einen sehr unvorhersehbaren Bug hat).
    Sind also keine Probleme zu erwarten.
     
  19. Thaddäus

    Thaddäus Golden Noble

    Dabei seit:
    27.03.08
    Beiträge:
    15.163
    Oder mit Transmac extrahieren und danach brennen.
     
  20. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.897
    1) Das kostet teuer
    2) Das Geld ist definitiv zum Fenster rausgeworfen
    TransMac ist ein Filesystemtreiber (wie MediaFour's MacDrive) und kopiert die Daten auf Dateiebene. Das Resultat wird nicht bootfähig sein.
     

Diese Seite empfehlen