1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

*.dmg nicht erkannt

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von Altapfel, 09.01.07.

  1. Altapfel

    Altapfel Golden Delicious

    Dabei seit:
    21.12.06
    Beiträge:
    11
    Moin,
    der aktuelle Treiber für meinen HP 6540 lautet OSXHPInkjetinstallerB.dmg , nur leider sagt mir Tiger, dass er *.dmg nicht erkennt. Was tun??
    Danke schon mal...
     
  2. Ijon Tichy

    Ijon Tichy Stina Lohmann

    Dabei seit:
    21.11.06
    Beiträge:
    1.045
    Sagt er das bei allen *.dmg oder nur bei dem? Und was sagt der Tiger genau (wörtlich)?
     
  3. nomos

    nomos Harberts Renette

    Dabei seit:
    22.12.03
    Beiträge:
    7.036
    Habs über deinen Link mal runtergeladen. Funktioniert bei mir ganz famos.

    Carsten
     
  4. Altapfel

    Altapfel Golden Delicious

    Dabei seit:
    21.12.06
    Beiträge:
    11
    fatale Ursache

    ... habe die Datei mit einem Billig-USB-Stick auf den Mac übertragen, das sollte man nicht machen: Dateien beschädigt.
    Mit der externen USB-Festplatte von HP übertragen, lässt sich die Datei im Anschluss problemblos übertragen.
     
  5. Ijon Tichy

    Ijon Tichy Stina Lohmann

    Dabei seit:
    21.11.06
    Beiträge:
    1.045
    Autsch! So simpel ist die Lösung manchmal! :)

    Lass mich raten: Auf nem PC runtergeladen und vor dem Abziehen des Sticks nicht "Hardware sicher entfernen" ausgewählt und abgewartet?
     
  6. dewey

    dewey Gewürzluiken

    Dabei seit:
    01.05.06
    Beiträge:
    5.732
    muss man nicht machen funktioniert bei mir immer problemlos seit xp is das gut gelöst find ich. nur der apple hat immer probleme mit usb geräten die nicht ausgeworfen werden:)
     
  7. Ijon Tichy

    Ijon Tichy Stina Lohmann

    Dabei seit:
    21.11.06
    Beiträge:
    1.045
    Immer? Oder vielleicht doch nur fast immer? ;)
     
  8. dewey

    dewey Gewürzluiken

    Dabei seit:
    01.05.06
    Beiträge:
    5.732
    immer :)
     

  9. Das liegt nur daran, dass unter Win XP der Schreibcache für USB Geräte defaultmäßig deaktiviert ist, was bei Win2K noch umgekehrt war. Gefährlich wird es nur, wenn jemand den Schreibcache aktiviert hat. Dann kann man sich das Volume sauber zerschiessen, wenn man absteckt, während das System im Hintergrund noch Daten schreibt. Sollte OS X einen Schreibcache für USB Geräte benutzen (was ich nicht weiss), gilt das natürlich analog.
     

Diese Seite empfehlen