1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

DMG-Datei mounten für Mac OS X Leopard Installation

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von Double R, 18.03.09.

  1. Double R

    Double R Fuji

    Dabei seit:
    02.03.09
    Beiträge:
    36
    Hallo,

    Habe mal eine .dmg Datei von meiner Leopard Installations-DVD erstellt. Nun möchte ich die Datei booten und installieren, ohne es auf einem DVD zu brennen (hat nicht geklappt.) Würde das gehen?

    Danke im voraus!
    Double R
     
    #1 Double R, 18.03.09
    Zuletzt bearbeitet: 18.03.09
  2. zeno

    zeno Lane's Prinz Albert

    Dabei seit:
    05.11.05
    Beiträge:
    4.898
    afaik Nope.
     
  3. Macbeatnik

    Macbeatnik Golden Noble

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    24.930
    Liegt sie auf einer Externen Platte? Wenn ja, erscheint sie bei angeschlossener Platte im Bootmenü, dann sollte es kein Problem sein.
     
  4. Double R

    Double R Fuji

    Dabei seit:
    02.03.09
    Beiträge:
    36
    Nein, leider nicht. Wäre es evtl. möglich, eine Partition zu erstellen?
     
  5. Macbeatnik

    Macbeatnik Golden Noble

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    24.930
    Ja.das sollte gehen, Festplattendienstprogramm und dann wiederherstellen auf der Externen oder einem iPod, sofern der eine Datenpartition hat. Anleitungen sollte es dafür im Netz geben, ob es allerdings Sinn macht sei dahingestellt, denn das brennen ist ja schnell gemacht(sofern DL Brenner und DL Rohling vorhanden sind)( es gibt auch Anleitungen wie aus der DL Leo einen normale DVD gemacht werden kann).
     
  6. Double R

    Double R Fuji

    Dabei seit:
    02.03.09
    Beiträge:
    36
    Habe kein iPod oder eine externe Festplatte... Gibt es aber eine Möglichkeit, eine Partition von der integriertem Festplatte zu erstellen?
     
  7. Macbeatnik

    Macbeatnik Golden Noble

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    24.930
    Ja, man kann mittels Festplattendienstprogramm oder Tools Partitionieren, aber dafür ist ein Backup eigentlich zwingend erforderlich und eben jenes gehört auf eine externe Platte. Beim Partitionieren kann/können alle Daten gelöscht werden, so ist es unter Tiger 10.4 mittels Festplattendienstprogramm nur möglich zu Partitionieren, wenn dabei alle Daten gelöscht werden.
    Warum willst du denn unbedingt von der .dmg installieren, die DVD liegt dir doch vor, die .dmg könnte man brennen, sogar als 4,7er Rohling ohne jetzt einen DL-Brenner sein eigen nennen zu müssen und eine Externe Platte sollte man schon für ein Backup besitzen?
     
  8. Double R

    Double R Fuji

    Dabei seit:
    02.03.09
    Beiträge:
    36
    Danke für die Antwort. Hab schon probiert es auf einem DVD zu brennen mit FDP, kam aber erfolglos raus, denn mein MacBook Pro wirfte die DVD immer aus, wenn ich sie reinlegte.
     
  9. quarx

    quarx Hadelner Sommerprinz

    Dabei seit:
    17.04.05
    Beiträge:
    8.541
    Warum installierst Du nicht von der Original-DVD?
     
  10. Double R

    Double R Fuji

    Dabei seit:
    02.03.09
    Beiträge:
    36
    Weil ich sie eben nicht mehr finde...:eek:
    Hab gewusst, dass so etwas mal passieren wird, deshalb habe ich ein Backup erstellt.
     
  11. Macbeatnik

    Macbeatnik Golden Noble

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    24.930
    wenn die DVD ausgeworfen wird, kann es auch sein, das die .dmg nicht richtig erstellt wurde, dann wäre sie auch als Installationsmedium wohl ungeeignet, ob nun auf einer internen Partition, als auch auf einer externen.
    Hast du sie denn damals "richtig" geklont und damals auch überprüft, ob sie bootfähig etc. ist?
     
  12. Double R

    Double R Fuji

    Dabei seit:
    02.03.09
    Beiträge:
    36
    Hab ja die .dmg Datei immer noch. Ich konnte die Datei mounten und öffnen, da sah sie aus, wie bei der originalen DVD. Beim Brennen hab ich aber die Überprüfung übersprungen.
     
  13. Macbeatnik

    Macbeatnik Golden Noble

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    24.930
    Da allerdings auf einer DVD nicht nur die sichtbaren Dateien zählen, kann es dennoch ein falsches Abbild sein.
     
  14. Double R

    Double R Fuji

    Dabei seit:
    02.03.09
    Beiträge:
    36
    hmm, ich hab ein 8 GB grosse USB-Stick zur Verfügung. Kann ich mit FDP die .dmg Datei darauf laden und booten? (hab MacBook Pro)
     
  15. Macbeatnik

    Macbeatnik Golden Noble

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    24.930
    Versuch macht klug, über das Festplattendienstprogramm und dessen Funktion wiederherstellen sollte das möglich sein.
    und ein IntelMac sollte von einem USB Stick booten können, inwieweit man da allerdings auf das Partitionsschema(GUID) achten muss k.A. Der Stick muss auf jeden Fall HFS+ formatiert sein.
     
  16. Double R

    Double R Fuji

    Dabei seit:
    02.03.09
    Beiträge:
    36
    OK, danke dir. Werde es morgen testen und wieder antworten.
     
  17. Double R

    Double R Fuji

    Dabei seit:
    02.03.09
    Beiträge:
    36
    Hab noch eine Frage: Wie kann ich den Stick auf HFS+ formatieren?
     
  18. Macbeatnik

    Macbeatnik Golden Noble

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    24.930
    Festplattendienstprogramm sollte das erledigen
     
  19. quarx

    quarx Hadelner Sommerprinz

    Dabei seit:
    17.04.05
    Beiträge:
    8.541
    Du musst den Stick IMHO erst noch partitionieren. Partitionieren und formatieren geht in einem Rutsch im Festplatten-Dienstprogramm (klickmich). Einfach Stick auswählen, Reiter "Partitionieren" besuchen, als Schema "1 Partition" wählen, unter "Optionen" den Punkt "GUID-Partitionsschema" anwählen und partitionieren. Dabei das Format "Mac OS X Extended" oder "Mac OS X Extended (Journaled)" verwenden.
     
  20. Double R

    Double R Fuji

    Dabei seit:
    02.03.09
    Beiträge:
    36
    Hat geklappt. Danke euch!
     

Diese Seite empfehlen