• Es gibt nach dem Softwareupdate eine Reihe von Änderungen und Neuerungen in unserem Forum. Genaueres dazu findet Ihr in dieser Ankündigung. Hinweise, Kritik, Anregungen, Lob und Tadel bitte hier diskutieren.

DLNA Lösung für Samsung TV/Yamaha AVR/Blu-Ray unter OSX

padrak

deaktivierter Benutzer
Mitglied seit
08.10.08
Beiträge
1.088
Ich hoffe, dass ich mit dem Thema im richtigen Unterforum bin. In einem Hifi Forum konnte mir bisher noch nicht geholfen werden.

In Kürze werde ich folgende Ausgangssituation haben:

TV: Samsung LE40B650
AVR: Yamaha RX-V773
Blu-Ray: Yamaha BD-A1010
PC: iMac

Netzwerkdosen sind für alle Geräte vorhanden.

Wenn ich das richtig verstanden habe, sind die 3 obigen Geräte alle DLNA fähig und müssten theoretisch auf einen auf dem iMac laufenden DLNA Server zugreifen können.

Was bei mir einige Fragen aufgeworfen hat.

1) Welche empfehlenswerte DLNA Software gibt es für OSX (Lion)?

2) Werden die 3 anderen Geräte auch immer den iMac erkennen? Oder reicht es auch, wenn nur der Samsung die freigebenen Daten auf dem iMac sieht, da er ja eigentlich das einzig echte Ausgabegerät ist? Es gibt von Samsung diese "Allshare" Software, welche aber nur unter Win verfügbar ist.

3) Wie sieht es mit Wiedergabeformaten aus? In der Hauptsache die Formate avi/mkv/jpg/m4a unterstützt werden. Ein direktes Einlesen der iTunes Bibliothek wäre natürlich auch hilfreich. Wobei Musikwiedergabe im Hinblick auf den Airplay fähigen AVR wohl nicht so wichtig sein dürfte.

4) Wäre ein Apple TV eine einfachere Lösung, wenn man den Kostenfaktor mal ausklammert? Immerhin unterstützt das Teil jetzt auch 1080p Quellmaterial. Wenn ich dort allerdings ohne Jailbreak keine freien Quellen von einem externen Medium abspielen kann, hat sich es sowieso erledigt.

Bin für alle Hilfen und Korrekturen dankbar!
 

Martin Wendel

Redakteur & Moderator
AT Administration
Mitglied seit
06.04.08
Beiträge
42.702
Ist der Samsung-TV Smart-Apps fähig? Dann könntest du dir Plex anschauen, dafür gibt es auch eine App für Samsung-Fernseher. Dabei wird ebenfalls vom Mac aus über das Netzwerk gestreamt. Hab ich vor kurzem erst einem Freund eingerichtet.
 

padrak

deaktivierter Benutzer
Mitglied seit
08.10.08
Beiträge
1.088
Leider nicht. Smart-fähig sind erst Geräte ab der C Serie, was meinem Nachfolgegerät LE40C650 entspricht.

Brauche ich Smart TV nur für die Steuerung per App oder auch für das Streaming an sich? Mir würde es schon reichen, wenn ich die Ordner des iMac unter "Media" auf dem Fernseher auswählen und abspielen kann. Etwas fummeliger könnte es bei Musik werden, allerdings werde ich dafür Airplay haben. Wenn Plex dafür ausreicht, dann könnte ich mir das mal genauer anschauen.
 

Martin Wendel

Redakteur & Moderator
AT Administration
Mitglied seit
06.04.08
Beiträge
42.702
Plex fungiert seit der letzten Version zusätzlich auch als DLNA-Server. Bei meinem LG funktioniert das ganz gut, beim Samsung bekamen wir Fehlermeldungen (nicht unterstütztes Dateiformat oder so). Da es eben auch die App gab, hab ich mir das dann nicht weiter angeschaut. Meines Wissens nach bist du bei DLNA auf Formate limitiert, die der TV unterstützt. Beim getesteten Video (MKV, H264, AC3) hat es aber wie gesagt nicht geklappt, obwohl die Datei über einen USB-Stick abgespielt wurde.
 

Samsas Traum

Pommerscher Krummstiel
Mitglied seit
24.04.08
Beiträge
3.025
Mein favorisierter DLNA-Server ist MediaTomb. Recht schwer zu installieren leider, aber astreines Ergebnis.
 

padrak

deaktivierter Benutzer
Mitglied seit
08.10.08
Beiträge
1.088
@Samsas Traum
Gibt es für Mediatomb auch einen Link bzw. eine Installationsanweisung für 10.7? Auf der Homepage kann man nur Pakete für 10.6 laden.

@nightkrwlr
Unterstützte Formate:
AVI, MKV, ASF (Divx 3.11 / 4.x, 5.1, 6.0, H.264 BP / MP / SP, MPEG-4 ASP, Motion JPEG), WMV, MP4, 3gp, VRO, MPG, MPEG (PS), TS (MPEG2 / H.264, VC1), AC3, LPCM, ADPCM (MULAWALAW), ACC, HE-AAC, DD+

Das sollte auf den ersten Blick für meine Ansprüche reichen.
 

deloco

Weißer Winterkalvill
Mitglied seit
14.11.07
Beiträge
3.501
Plex ist schon die ideale Lösung. Bin auch im Plex-Forum aktiv und da versuchewir gerade ein Profil fr Samsung-Fernseher hinzubekommen (habe einen LE40D550). Plex kann mit DLNA auch alle Formate an den Fersneher streamen, codiert sie daneben o-the-fly. Aber erst, wenn eben ein funktionierendes Profil vorliegt...
 

Martin Wendel

Redakteur & Moderator
AT Administration
Mitglied seit
06.04.08
Beiträge
42.702
Achso, und für LG sind diese Profile schon integriert?
 

padrak

deaktivierter Benutzer
Mitglied seit
08.10.08
Beiträge
1.088
@deloco
So ein Profil würde dann auch (vermutlich) mit meinem LE40B650 funktionieren? DLNA fähig ist er, nur kein Smart TV.

Ich werde heute abend einfach mal Plex installieren und schauen wie weit ich komme. Wenn es einen guten Eindruck macht, kann ich auch parallel im Plex Forum reinschnuppern.

@nightkrwlr
Sieht danach aus, zumindest für LG Modelle mit Smart TV:
http://www.plexapp.com/connected/
 

Martin Wendel

Redakteur & Moderator
AT Administration
Mitglied seit
06.04.08
Beiträge
42.702
Da geht es um Medienlink, das ist was anderes als DLNA.
 

deloco

Weißer Winterkalvill
Mitglied seit
14.11.07
Beiträge
3.501
DLNA ist seit der neuestePlex-Version integriert. Jetzt sind die User gefragt, funktionierende Profile zusammenzubasteln. Manche Geräte gehen schon, manche nicht... Das wird noch ein paar Tage dauern, aber es ist viel Aktivität rund um die Entwicklung... Es kann nicht mehr lange dauern, bis Plex damit das Ultimative Streaming-Server App ist...
 

Martin Wendel

Redakteur & Moderator
AT Administration
Mitglied seit
06.04.08
Beiträge
42.702
Plex ist wirklich was ganz was feines!
 

padrak

deaktivierter Benutzer
Mitglied seit
08.10.08
Beiträge
1.088
Geht es bei diesem DLNA Profil eigentlich um die Steuerung am TV, sprich das man eine alternative GUI für Plex bekommt?

Plex Media Server läuft einwandfrei auf dem iMac und er wird auch von meinem Samsung erkannt. Allerdings ist die Medienauswahl (Ordnerstruktur) am TV eine Katastrophe. Musik abspielen und Filme anschauen geht aber problemlos.
 

Martin Wendel

Redakteur & Moderator
AT Administration
Mitglied seit
06.04.08
Beiträge
42.702
Das sind denke ich die Grenzen von DLNA. Eine GUI wie am Mac bzw. wie durch die App wird nicht möglich sein.
 

padrak

deaktivierter Benutzer
Mitglied seit
08.10.08
Beiträge
1.088
Die GUI des Blu-Ray Players ist leider auch nicht besser.

Jetzt bleibt nur noch zu hoffen, dass der AVR (kommt leider erst im Juli raus) da etwas Brauchbares anbieten kann bzw. die Notlösung per Pleax App am iPhone funktioniert. Ansonsten muss ich mir etwas anderes für das Netzwerkstreamen einfallen lassen.
 

Martin Wendel

Redakteur & Moderator
AT Administration
Mitglied seit
06.04.08
Beiträge
42.702
Eine Neuanschaffung eines Gerätes steht nicht zur Debatte? LG TVs und auch BluRay-Player, die SmartApps-fähig sind, unterstützen von Haus aus Medialink. Der TV bzw. der BluRay-Player greift dabei auf die Plex-Mediathek zu und Plex wandelt - falls es sich um Inhalte handelt, die der TV nicht wiedergeben kann - die Videos während des Abspielens in ein passendes Format um.

Hier steht ein bisschen was dazu, und auch ein Screenshot von der GUI:
http://gizmodo.com/5725454/lg-tvs-in-2011-smart-software-for-film-fans-apps-ahoy-and-new-3d
 

fyysh

Schweizer Glockenapfel
Mitglied seit
25.01.10
Beiträge
1.386
Ich mag Serviio. Hab ich auch auf meiner FreeNAS laufen.
Funktioniert tadellos mit den LD-BD-Dingern und mit nem Samsung TV, fag mich jetzt aber nicht nach dem Modell, recht Aktuell, hat's auch blendend funktioniert.

Mit XBMC geht's auch, allerdings ist das Ding echt gewöhnungsbedürftig - wie Plex imho auch.
 

padrak

deaktivierter Benutzer
Mitglied seit
08.10.08
Beiträge
1.088
Mir persönlich geht es eigentlich nur noch um die GUI/Handhabung am TV Blidschirm.

Ich muss mal schauen, ob ich das Samsung native "Allshare" per VM gestartet bekomme und wie sich das dann so schlägt.

Eine Neuanschaffung eines Smart TV fähigen Fernsehers würde ich aber auch nicht ausschließen, wenn ich einen brauchbaren Preis für meinen Samsung bekommen kann.
 

padrak

deaktivierter Benutzer
Mitglied seit
08.10.08
Beiträge
1.088
Mal eine ganz andere Frage:
Nachdem es die "Allshare" Software von Samsung nur für Windows gibt, kann ich diese meinetwegen über Virtualbox für den iMac verfügbar machen und zur Mediaverwaltung einsetzen?