• Es gibt nach dem Softwareupdate eine Reihe von Änderungen und Neuerungen in unserem Forum. Genaueres dazu findet Ihr in dieser Ankündigung. Hinweise, Kritik, Anregungen, Lob und Tadel bitte hier diskutieren.

dLAN 200 AVplus: Wer kennt sich damit aus?

wunderbluemchen

Jonagold
Mitglied seit
02.06.08
Beiträge
21
Liebe Leute,

ich bin kein Freund von meterlangen LAN-Kabeln. W-LAN finde ich auf Dauer auch nicht so toll - wegen des elektomagentischen Felds, das dabei erzeugt wird. Nennt mich ruhig "Weichei", aber seit ich ein Baby habe, will ich nicht mehr durch die Wohnung funken.

Also, hat jemand Erfahrung von euch mit "dLAN 200 AVplus" von Devolo, das über den Stromkreislauf übertragen wird? Wie gut/schnell/störanfällig ist die Verbindung? Und werden dabei auch elektromagnetische Felder produziert? [Dann könnte ich ja doch gleich bei WLAN bleiben
].

Freue mich über Statements, viele Grüße

wunderbluemchen
 

mag

Riesenboiken
Mitglied seit
20.12.07
Beiträge
290
Ja, Powerline strahlt erheblich, das Stromkabel ist ja nicht geschirmt.
 

rastex

Uelzener Rambour
Mitglied seit
02.11.07
Beiträge
374
MOOOOOOMENT...

es stimmt zwar, dass Powerline erheblich strahlt, allerdings liegt der Strom in den Kabeln ja IMMER an, auch wenn du einfach nur ne steckdose im Raum hast, das wird durch die Powerline - Dinger nur minimal erhöht (eg fast unmerklich weil die dinger eine winzige leistungsaufnahme haben).

Inzwischen sind die Teile auch recht schnell, recht störungsunanfällig (also Störung gleich null, aber sie hängen sich ab und an gerne mal auf).





Und jetzt noch mal zur Info:

Elektromagnetische Felder umgeben uns im Alltag in jedem Raum in dem es Strom gibt. In der Küche (Herd) und im Wohnzimmer (Röhrenfernseher) mehr im Schlafzimmer meist weniger. Dagegen ist nichts zu machen. Allerdings sind das auch elektroMAGNETISCHE felder, also nichts anderes als ein MAGNET. Das ist im Grunde absolut nicht schädlich.

Dann gibt es noch die Mikro/Funkwellen. Funkwellen sind die Dinger der Handies und der WLAN-Anlagen. Diese Wellen stehen im Verdacht in hohen elektrischen Dichten (WLAN-Verstärker, Repeater....) krebserregend zu sein. Es gibt in Deutschland/Europa zwar ein Grenzlimit, das hier zugelassene Geräte nicht überschreiten dürfen, aber inwieweit das trotzdem schädlich sein kann (besonders bei Babies.... ) ist halt noch nicht erforscht.

Wenn Du also dein Kind vor Strahlen schützen willst, dann nimm ALLE Elektrogeräte aus dem Raum (auch Nachtlichter die in die Steckdose kommen - die verbrauchen mehr Strom als diese Devolo - Teile) und Stell das WLan und dein Handy ab.

Mehr ist nicht zu machen, wenn du nich in ne Höhle ziehen willst mit Feuerstelle und Fackeln.



So long, viel Spass.
 

Bananenbieger

Golden Noble
Mitglied seit
14.08.05
Beiträge
25.219
... Allerdings sind das auch elektroMAGNETISCHE felder, also nichts anderes als ein MAGNET. Das ist im Grunde absolut nicht schädlich.
...
Dann gibt es noch die Mikro/Funkwellen. Funkwellen sind die Dinger der Handies und der WLAN-Anlagen.
Und nun erklär mir mal jemand den Unterschied zwischen elektromagnetischen Feldern und elektromagnetischen Funkwellen, insb. bei Powerline-Adaptern, die auf Trägerfreuqenzen von ca. 100kHz aufsetzen, was für eine Abstrahlung aus ungeschirmten Kabeln ausreichend ist.
 

euroweld

Jonagold
Mitglied seit
23.02.09
Beiträge
21
Also min jung...

meine config:

mit kabel vom mac in den router
an den router ist auch ein powerline angeschlossen
im keller dann ebenfalls powerline in unseren kinorechner

oben MAC unten XP

probleme? null.... 200MBIT

genug um HD videos via powerline zu streamen und ist dabei kaum ausgelastet

störungen? negativ.
 

mag

Riesenboiken
Mitglied seit
20.12.07
Beiträge
290
Also, hat jemand Erfahrung von euch mit "dLAN 200 AVplus" von Devolo, das über den Stromkreislauf übertragen wird? Wie gut/schnell/störanfällig ist die Verbindung? Und werden dabei auch elektromagnetische Felder produziert?
Powerline produziert naturgemäß ein starkes Funkfeld durch die HF-Überlagerung. Das liegt m.W. in einem anderen Frequenzbereich als ISM und ist nicht so stark leistungsbeschränkt wie WLAN.
WLAN ist hinsichtlich Elektrosmog also die bessere Lösung - zunächst gilt es da aber DECT-Telefone und Handys ausser Betrieb zu nehmen...

Typischerweise kommt Powerline aber da zum Einsatz wo WLAN nicht reicht und LAN-/Ethernetkabel nicht verlegt werden können. Strahlungstechnisch wäre allerdings Ethernet über LWL (POF Zweier-Sets ca. 150 €) am besten.