1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

djay + mischpult oä?

Dieses Thema im Forum "Musikproduktion" wurde erstellt von zabel, 24.05.08.

  1. zabel

    zabel Gast

    also hört sich vielleicht sehr dumm an aber ich hab einfach keine ahnung.... spiele jetz seit nen paar tagen mit djay rum... gefällt mir sehr werde ich mir wohl kaufen!

    habe daran gedacht auf partys oder so bissel "aufzulegen" jetz hab ich dazu natürlich ein paar fragen undzwar.... kann ich mir irgend nen kleines mischpult kaufen und damit dann das programm steuern? und dann wüsste ich noch gerne ob es eine möglichkeit gibt wie ich den sound der 2. "platte" über kopfhörer hören kann... finde ich wichtig...

    danke schonmal! und aehm könnt ihr mir günstige mischpulte empfehlen ? ... hab überhauptkeine ahnung und will ja uach nich in discos oda so auflegen ;) soll halt erstma nen hobby sein

    DANke!

    PS: wäre dies das richtige für mich? KLICK
     
    #1 zabel, 24.05.08
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 24.05.08
  2. flowbike

    flowbike Halberstädter Jungfernapfel

    Dabei seit:
    04.06.04
    Beiträge:
    3.826
    wenn sich djay über midi steuern läßt wäre das mit dem mischer kein Problem.

    ein einfaches aber recht gutes Ding wäre das hier:
    http://www.thomann.de/de/maudio_xsession_pro.htm

    fürs Vorhören brauchst Du 4 Audiokanäle
    also entweder ein externes interfcae mit 4 Kanälen (z.B. M-Audio audiophile firewire)
    Oder du kaufst Dir nen iMic von Griffin und machst per Audio/Midi Konfiguration ein "virtuelles" 4 Kanal Gerät daraus.
     
  3. groove-i.d

    groove-i.d Grünapfel

    Dabei seit:
    10.01.05
    Beiträge:
    7.085
    dazu empfehle ich diesen thread:
    http://www.apfeltalk.de/forum/dj-programm-itunes-t48338.html
    (besonders die letzten beiträge)

    dann zu djay und der mischpultfrage (an zabel):
    Du hast vor, die virtuellen regler mit einem externen mischpult (anzu-) steuern?
    soweit ich weiß, geht das nicht.
    ich komme aber so ganz gut mit den virtuellen reglern zurecht. vor allem wenn's bloß halbprofessionell is.

    was geht:
    den rechner über line-put auf chinch an einen mixer anschließen. hier kannst Du dann wenigstens lautstärke, eq und evtl. mixerimmanente effekte regeln.
     
    #3 groove-i.d, 25.05.08
    Zuletzt bearbeitet: 25.05.08
  4. zabel

    zabel Gast

    danke schonmal...
    also zur erläuterung.. ich hab mir das so vorgestellt:
    angenommen ich kaufe mir dieses behringer bcd3000 schließe das per usb an den pc (aka imac oder macbook) an und kann dann 1. djay oder ein anderes programm, welches dabei ist, damit ansteuern (ohne maus) und 2. über das mischpult die 2.platte über kopfhörer anhören und über die soundkarte des mac´s den normalen sound (den alle hören) steuern....

    funktioniert das wirklich ? :D
     
  5. flowbike

    flowbike Halberstädter Jungfernapfel

    Dabei seit:
    04.06.04
    Beiträge:
    3.826
    ja das funktioniert, djay ist midi-fähig und der Behringer hat ja auch ein eingebautes audiointerface.
    Damit kannst Du dann in djay einstellen welche kanäle zum vorhören sind und welche ins Publikum gehen.
    Allerdings bin ich kein Freund von Behringer.


    edit/ bei dem Behringer ist ja auch Traktor LE dabei, das ist auch schon nicht schlecht und ist djay wohl zumindest was beatmatching angeht überlegen
     
    #5 flowbike, 25.05.08
    Zuletzt bearbeitet: 27.05.08
    1 Person gefällt das.
  6. F-Robert

    F-Robert Adams Apfel

    Dabei seit:
    02.08.06
    Beiträge:
    524
  7. hpsg

    hpsg Westfälische Tiefblüte

    Dabei seit:
    14.07.06
    Beiträge:
    1.052
    Ich bin ebenfalls kein Fan von Behringer… Ich würde dir das MAudio ans Herz legen, das hat auch ordnetliche Moterfader eingebaut. Desweiteren ein Audiointerface per Firewire holen, dort hast du genug Kanäle, die du wie du willst belegen kannst.
     
  8. groove-i.d

    groove-i.d Grünapfel

    Dabei seit:
    10.01.05
    Beiträge:
    7.085
    ist auf jeden fall mit vorsicht zu geniessen. live nutze ich einen 19" compressor von b. der geht. aber auch nur, weils live ist. für studiozwecke enschied ich mich für wat anderes.
     
  9. rastex

    rastex Uelzener Rambour

    Dabei seit:
    02.11.07
    Beiträge:
    374
    stimmt, behringer is eher so ne "ich will nurmal klarstellen, ob ich sowas echt machen will" - kiste. wenn du dabei bleiben möchtest, schiesst die teile oft ab.

    was recht gut und GÜNSTIG ist (vergleichsweise) ist das hier:

    http://www.musicstore.de/is-bin/INT...yID=7VnVqHzlVmUAAAEVrhxWf70R&JumpTo=OfferList

    kannst das ding ohne maus bedienen, vorhören, etc. was man so braucht und die quali ist inzwischen echt ok (auf keinen fall den vorgänger für unter nen hunni kaufen !!!!)

    oder der grosse bruder:

    http://www.musicstore.de/is-bin/INT...yID=7VnVqHzlVmUAAAEVrhxWf70R&JumpTo=OfferList

    das ding is auch ganz lustig, es wird halt aber immer noch ne maus benötigt....:

    http://www.musicstore.de/is-bin/INT...yID=7VnVqHzlVmUAAAEVrhxWf70R&JumpTo=OfferList

    oder halt die wirklich GUTE - Liga (da haste halt jahre spass mit - kann ich bestätigen ^^):


    http://www.musicstore.de/is-bin/INT...yID=7VnVqHzlVmUAAAEVrhxWf70R&JumpTo=OfferList


    bei den teilen hast halt das mischpult schon mit drin und brauchst somit nicht 20384619075031 sachen mit dir rumschleppen. und wenn du gerade anfängst, dann reicht auch der günstigste von hier, allerdings würd ich nich noch tiefer gehen mit dem preis, sonst hast probleme mit der bedienung oder sonstwas (bei den älteren teilen von hercules hing nach dem scratchen oft der track ne halbe sekunde weil der puffer voll war - is halt blöd).

    und bei behringer is die soundquali nicht die beste.... aber besser als direkt vom book weg isses allemal.

    fahr am besten in nen laden, der n paar teile da hat und lass sie dir zeigen.


    viel spass
     
  10. jazummac

    jazummac Martini

    Dabei seit:
    11.09.06
    Beiträge:
    650
    wenn dann HERCULES ... definitiv ... lege zwar selber noch mit gutem alten Vinyl auf aber ich habe nem guten Freund seine Mobile-Disco eingerichtet (vor ca 2 Jahren) astrein mit Hercules ... allerdings das große von denen ... absolut TOP !

    Behringer ... will ich mcih nicht zu äussern ... is ein Fall für sich... o_O
     
  11. spielkinda

    spielkinda Roter Delicious

    Dabei seit:
    13.06.08
    Beiträge:
    91
    also ich kann dir da auch wenn hier alle gegen behringer sind

    das behringer BCF2000 fader empfehlen ist als mixer super nutze ich für traktor, ableton live und logic pro
    spiele sehr oft live damit und es funktioniert noch wie am ersten tag :)
    es muss ja auch nur midi befehle senden ;)
    allerdings so ein teil mit audiointerface dabei ist nicht zu empfehlen da kauf dir lieber fürn anfang ne esi u46dj oder sowas in der art.
    ich nutze als interface das m-audio firewire 410 welches ziemlich fett ist.
    dazu kommt bei mir dann noch ein midikeyboard emu xboard 25
    und wenn du mal richtig aufmerksam auf dich machen willst kauf dir nen wii remote das kann auch midi ;)

    viel spass beim einkaufen / auflegen ;)
     
  12. crossinger

    crossinger Doppelter Melonenapfel

    Dabei seit:
    30.07.06
    Beiträge:
    3.369
    ESI ist berüchtigt für schleppenden Treibersupport, Vaporware und teilweise erschreckende Treiberqualität.
    Edirol oder M-Audio sind da sicher die bessere Wahl. Wobei letztere auch ein wenig mit Leopard-Support hinken und etwas kleinlich bzgl. der Minor-Nummern sind (Treiber erst für 10.5.1 freigegeben).

    *J*
     
  13. spielkinda

    spielkinda Roter Delicious

    Dabei seit:
    13.06.08
    Beiträge:
    91
    ja da gebe ich dir recht das esi da nicht so dolle is ... behringer is als interface noch schlimmer ;) ... da ich die esi hier auch hatte und fürn anfang (wo ich von vinyl auf digital umgestiegen bin) gereicht hat ... kann man halt lieber was kleineres kaufen bei ebay gibts die teilweise für 50 piepen ... bevor gleich 300 für ne m-audio o.ä. ausgibt.
    also die esi lief auf tiger und leopard ohne irgendwelche zicken ... nur bei logic stiess sie an ihre grenzen bei mehr als 7 spuren
    und klar ist auch das die sound qualli bei ner hochwertigeren karte besser is irgenwo muss der preis ja herkommen hehe.
     

Diese Seite empfehlen