1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

DJ-1800 unterstützt iPhone und iPod touch

Dieses Thema im Forum "Magazin" wurde erstellt von Felix Rieseberg, 04.08.08.

  1. Felix Rieseberg

    Felix Rieseberg Seestermüher Zitronenapfel

    Dabei seit:
    24.01.06
    Beiträge:
    6.149
    [preview]Die professionelle Mixing-Software DJ-1800 für den Mac unterstützt ab sofort offiziell iPhone und iPod touch.

    Während viele alte Hasen des Business den Wegfall der Vinyl-Tradition beklagen, ist das digitale Mixen weiterhin auf dem Vormarsch. [/preview]

    Ein weiterer, wenn auch kleiner Meilenstein ist die neue iPhone- und iPod touch-Unterstützung der neuen Version 3.1 von DJ-1800. Das kostenlose Update für alle Besitzer der Version 3.0 kann jedoch nicht nur die auf iPhone oder iPod touch gespeicherte Musik abspielen, sondern unterstützt nun auch diverse neue Controller, wie zum Beispiel Denon DN0-HC4500, M-Audio X-Session Pro, Numark DMC2 oder iCDX. Ebenfalls erweitert und verbessert wurde der Equalizer, welcher nun deutlich feinere Einstellungen ermöglicht.

    DJ-1800 beansprucht, ein komplettes Set ersetzen zu können, kann jedoch auch als Zusatz zusammen mit gewöhnlichem Equipment verwendet werden. DJ-1800 kostet rund 80 Euro, erfordert Mac OS X 10.4.9 oder neuer und QuickTime 7.3 oder neuer.
     

    Anhänge:

  2. QTime

    QTime Macoun

    Dabei seit:
    18.06.08
    Beiträge:
    123
    hm, kenn ich ja garnicht.. mal testen.
     
  3. apfelnoob

    apfelnoob Morgenduft

    Dabei seit:
    13.11.07
    Beiträge:
    168
    Also von diesem DJ-1800 habe ich noch nie was gehört, mag daran liegen, dass es mac exklusiv ist.

    Mit 80€ aber ganz schon stolz der Preis, da würde ich jedem lieber zu Traktor 3 raten, das ist wesentlich professioneller und bietet deutlich mehr. Weil es mal wieder diese 50% Rabattaktion gibt, kostet T3 momentan nur 99€ statt 199€. Ich selbst benütze Traktor Scratch, das ist ein beschnittenes Traktor mit Digital Vinyl System-Unterstützung (MP3's mit Platten mixen), und bin zufrieden.
     
  4. The game

    The game Braeburn

    Dabei seit:
    25.12.05
    Beiträge:
    47
    iPhone und iPod touch Unterstützung hört sich gut an. Allerdings scheint mir das Programm auf den ersten Blick für den professionellen Einsatz nicht wirklich geeignet, da einige wichtige Funktionen fehlen. Nutze selbst auch Traktor Scratch mit Timecodevinyl Unterstützung und bin mehr als zufrieden. Wie gesagt: Für 99 Euro würde ich auch eher zu Traktor raten...
     
  5. CraX

    CraX Weigelts Zinszahler (Rotfranch)

    Dabei seit:
    11.03.06
    Beiträge:
    251
    Ich bleib bei Vinyl und Timecode-Lösung mit Torq :) Ich liebe das schwarze runde immer noch heiß und innig =)
     
  6. flo.h

    flo.h Macoun

    Dabei seit:
    21.10.05
    Beiträge:
    118
    gibt es "kleine Meilensteine"?!?

    liebe Grüße,
    flo
     
  7. QTime

    QTime Macoun

    Dabei seit:
    18.06.08
    Beiträge:
    123
    dass immer alle den traktor nutzen.. niemand hier mit ssl unterwegs? :<
     
  8. Felix Rieseberg

    Felix Rieseberg Seestermüher Zitronenapfel

    Dabei seit:
    24.01.06
    Beiträge:
    6.149
    Sprachlich vielleicht nicht perfekt, nach der römischen Definition ist das aber durchaus möglich :) - halt im Gegensatz zum großen Meilenstein (der dann nicht nach 500, sondern nach 1000 Meilen kommt).
     
  9. dako

    dako Gast

    schaut dem bpm studio ähndlich
     
  10. m2312

    m2312 Golden Delicious

    Dabei seit:
    02.07.08
    Beiträge:
    10
    Doch ich! Und ich möchte mit keiner anderen Software tauschen, auch wenn sie noch so viele ipods und iphones unterstützt! Verwende itunes für die mp3-Verwaltung und importiere dann beim ssl-Start automatisch.:cool:
     
  11. Ionas_Elate

    Ionas_Elate Beauty of Kent

    Dabei seit:
    12.10.06
    Beiträge:
    2.143
    Hier!
    SSL for Life :)
    was will man mehr als zwei 1210er und n DJM 800? :)
    Zu den Softwarelösungen:
    Mir ist schon klar, dass einer, der nicht aus der Richtung kommt das nicht so verstehen kann, aber:
    Steuert man ohne Hardware ist das verdammt ungenau, man ist sehr unflexibel, es ist unnötig kompliziert und es macht einfach keinen Spaß :)
    Ich habe nichts gegen digitales Mixing (mach ich ja selbst mit SSL)
    CD´s sind auch ok. Jedoch habe ich meinen CDJ 1000MK2 verkauft, weil es doch nicht
    das selbe ist. Obwohl es schon sehr geil ist wenn man es richtig kann.
    (Siehe James Zabiela oder den anderen der von Pioneer gesponsort wird)
    Letztendlich bleibt zu sagen:
    Für was wird der DJ noch bezahlt, wenn man am Computer nur noch ein paar Knöpfchen drücken muss? :)
     
    #11 Ionas_Elate, 05.08.08
    Zuletzt bearbeitet: 05.08.08
  12. atomfried

    atomfried Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    02.04.05
    Beiträge:
    1.781
    programmierer drücken auch nur ein paar tasten und werden dafür bezahlt.
     
  13. iMango

    iMango Ontario

    Dabei seit:
    05.07.07
    Beiträge:
    342
    DJs tun nicht nur rumstehen und Knöpfchen drücken!!! Die müssen 2 Songs am Que Point zusammenflicken, sodass der Beatübergang stimmt. Und das ist noch nicht alles!
     
  14. mschoening

    mschoening Gelbe Schleswiger Reinette

    Dabei seit:
    21.02.07
    Beiträge:
    1.764
    DJs werden ja in der top Klasse auch nicht so sehr fürs "Auflegen" bezahlt sondern weil sie den Club oder das Event füllen! Und sie füllen das Event weil man sie durch ihre Produktionen kennt! Und die Produktionen kennt man weil es Hits sind oder waren. Und wenn jetzt noch einer daher kommt und sagt ein Hit zu machen sei einfach dem gebe ich 10.000€ für den Hit :D!

    Und. Und. Und.

    :D
     
  15. deejayepidemic

    Dabei seit:
    16.06.08
    Beiträge:
    56
    Ein Hit zu machen ist ja eigentlich auch einfach, aber man muss auch den Namen dazu haben. Blank & Jones hatten auch Hits obwohl mal die am anfang mit jedem Ejay Programm noch machen konnte. Da stand am Anfang aber Einslive hinter und die kannten auch viele DJ´s und Produzenten.
     
  16. m2312

    m2312 Golden Delicious

    Dabei seit:
    02.07.08
    Beiträge:
    10
    Mit ssl drück man ja auch nicht nur ein paar Knöpfchen.
    Eigentlich ist der Rechner damit doch nur ein Platten-Case, mehr nicht.

    Ich werde oft von Gästen in Clubs angesprochen, dass sie es toll finden,
    wenn ich mit Vinyls arbeite. Das sind natürlich die SSL-Timecode-Vinyls.
    Aber das macht eben noch Spaß und ich bin mir sicher, damit jeden DJ-Kollegen
    an die Wand zu spielen, der so Programme wie bpm-studio nutzt und wirklich
    nur Knöpfchen drückt.
     

Diese Seite empfehlen