1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

diverse n00b fragen

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von RoyBlack, 24.11.06.

  1. RoyBlack

    RoyBlack Gast

    hoi!
    ich bruach für die uni ein notebook und hab mir ein macbook gekauft. das betriebssystem ist einfach genial. nur hab ich wie die meisten Windows umsteiger ein paar schwierigkeiten und denkfehler.

    1. BIOS?
    hat das macbook bzw. der mac an sich ein bios? beim starten sehe ich jedenfalls nix davon. wie kann man ohne bios einstellen, dass man von cd booten will und und und...?

    2. Deinstallation?
    ich hab durch windows paar denkfehler. anscheinend gibts beim OSX keine registry oder sowas in der art. ich hab natürlich die sufu genutzt und hab paar mal gelesen, dass man einfach die dateien löscht. aber jede installation verteilt doch dateien auf dem ganzen system. gibts da ne einfachere lösung? sowas wie nen packetmanager wie ich ihn von linux kenne?

    3. Brennsoftware?
    kann es sein, dass mit dem OSX keine brennsoftware mitkommt? jedenfalls hab ich noch keine gefunden. (sagt mir jetzt bitte nicht konsole oder bash oder so). falls da tatsächlich keins dabei ist (auch net auf der cd) dann würd ich mich über empfehlungen freuen.

    4. Komponenten entfernen?
    gibt es ne möglichkeit hardwarekomponenten zu deaktivieren? (es gibt ja anscheinend kein bios) ich bruach zb. keinen sound, kein micro, keine kamera, kein bluetooth... kann ich das irgendwie komplett deaktivieren? vom PC kenn ich das über bios, dann ziehn diese komponenten nicht mal mer strom und genau das möchte ich erreichen.

    5. Formatieren?
    wie formatier ich das dingens? einfach von cd booten? is es schwer ein OSX zu installieren? ich würde nämlich liebend gern neu installieren um die ganzen programme, die ich net bruach von haus aus wegzulassen.

    6. Augenzucker?
    wie schalte ich das ganze eyecandy aus? manches ist ja ganz nett, aber menüschatten und sowas, das ist sinnlos. ich finde irgendwie die einstellungen net. ein paar animationen konnte ich bisher ausschalten, aber das wars auch schon.

    ich weiss, ein paar sachen passen hier net rein, aber ich dachte mir bevor ich 6 threats öffne, mach ich einen kompakten....

    ich danke im voraus für die antworten.
    mfg
    Roy
     
    #1 RoyBlack, 24.11.06
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 24.11.06
  2. Valou

    Valou Rhode Island Greening

    Dabei seit:
    07.10.06
    Beiträge:
    479
    Yank oder AppZapper

    Infos hier und hier.

    Gruß aus Hamburg
     
  3. MacMark

    MacMark Biesterfelder Renette

    Dabei seit:
    01.01.05
    Beiträge:
    4.708
    1. EFI, System-Preferences: Startup Disk
    2. Nein, saubere Trennung zwischen User, Anwendungen und System.
    3. Finder, Disk Utility (Festplattendienstprogramm), Terminal (drutil, hdiutil).
    4. Warts ab.
    5. Start von DVD, dann Disk Utility (Festplattendienstprogramm) im Menü.
    Update:
    6. Fensterschatten trennen Vordergrundfenster vom Hintergrund. Die Animationen sind ebenfalls sinnvoll, beispielsweise um zu sehen, wo etwas im Dock abgelegt wird.

    Du solltest erstmal ein paar Monate mit dem System so arbeiten wie es ist, bevor Du daran rumspielst.
     
    #3 MacMark, 24.11.06
    Zuletzt bearbeitet: 24.11.06
    Peter Maurer gefällt das.
  4. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.896
    Entweder...
    ...C-Taste beim Start gedrückt halten (Start von CD), oder...
    ...Wahltaste (Alt) gedrückt halten (vollständiger Bootmanager), oder...
    ... das Volume in den Systemeinstellungen unter "Startvolume" auswählen.

    ROFLMAO
    Wenn dir Onkel Kurt aus Amerika seinen 1967'er Mercedes 300 SL vererbt, beschwerst du dich dann dass der Trabbi in der Garage keinen Platz mehr hat?
    Oder wie? :)
    Vergiss den ganzen Kokolores. Braucht man überhaupt nicht.

    Leg einfach einen leeren Rohling ins Laufwerk und sie springt dir ins Gesicht. Das macht der Finder selbst (oder ein beliebiges anderes Programm, das du selber auswählen darfst. Wenn du eins hast...).

    Um Audio-CDs kümmert sich iTunes. (rippen geht aber auch im Finder...)
    Fertige "ISO-Images" (zB Saugware) brennt das Festplattendienstprogramm.
    Damit kannst du solche auch komfortabel erstellen. Imagedateien sind ein sehr beliebtes Distributionsmedium am Mac. Fast jede Software kommt so daher.

    Und ja, PC-taugliches ISO *kannst* du am Mac brennen, das Standardformat des Finders ist ein Universalhybrid: ISO/Joliet/DVD-UDF/Mac HFS/Unix Rockridge...alles schon mit drin.
    (Mit etwas Fleiss und Terminal kannst du sogar PC-bootfähige El-Toritos brennen. Ich habs aber noch nie gemacht. Frag jetzt bitte nicht, warum. :) )

    Wenn du die Kosten nicht scheust:
    Das Schweizer Messer für gehobenere Ansprüche in dieser Hinsicht ist traditionell "Roxio Toast" (teuer). Da ist dann aber auch ein Video-DVD Encoder und anderer Schnickes drin.
    Es gibt aber auch eine ganze Menge Freeware, die einfach nur brennt.
    www.versiontracker.com ist ein guter Startpunkt.

    Da wird kein bisschen Strom gespart. Das zu glauben ist naiv. Vergiss das.
    Fast alle Komponenten brauchen sogar MEHR Saft, wenn die dazu passende Verwaltungssoftware nicht geladen ist (weil sie dann nie in den Ruhezustand fallen).

    Am besten erst mal gar gar nicht. Wenns denn unbedingt sein muss:
    Ja, mit dem Festplattendienstprogramm aus dem Menü des Installationssystems.
    Dort findest du auch die Diagnose und Reparatur des Startvolumes (Dateisystemcheck), für Notfälle ein Terminal (bash), ein Tool zum Zurücksetzen vergessener Login-Kennwörter, rudimentäre Netzwerkdiagnose usw...

    Kann ein Fünfjähriger. Ein Toaster oder ein Elektrorasierer wirken dagegen kompliziert.

    Boote einfach von der DVD und klick dich durch.
    Gleich nach der Auswahl des Zielvolumes kommt noch ein weiterer Screen, in dem du unter "Optionen" (oder "anpassen" ???) ansehen kannst, was an Wahlmöglichkeiten besteht. Das wäre dann die letzte Gelegenheit, den Job noch abzubrechen, bevors endgültig zur Sache geht und der Installationsprozess beginnt. Bis dort hin wird auf der HD absolut gar nichts verändert.

    Du irrst. Die rahmenlosen Fenster von OS X sind ohne den Schatteneffekt ein wahrer Graus. (Weiss auf Weiss ohne etwas dazwischen ist nicht gerade sehr kontrastreich...) Es gab früher mal eine Soft namens "ShadowKiller", keine Ahnung ob die mit aktuellen Versionen noch funzt.
    Bei einer aktuellen Grafikkarte bringt das aber exakt *Null* Mehrleistung.
    (Das macht hier alles die GPU...)
    Von irgendwelchen Tweaks in dieser Richtung solltest du übrigens tunlichst die Finger lassen. Die GraKas, die Apple verbaut sind NICHT mit denen identisch, die du im PC-Laden bekommst. Mit "generischen" Treibern vom Hersteller kannst du da manchmal ganz ganz böse Dinge erleben.
    (Bis hin zum Werkstattbesuch...das ist kein Witz.)

    Und hör auf, dir über das Vorhandensein von den immer aktuellsten Treibern für alles mögliche einen Kopf zu machen. Lade einfach zu gegebener Zeit die Systemupdates von Apple, da ist *alles* mit drin. Wenn du da nicht mit unqualifizierten Wursteleien im System unangenehm auffällst, hält dich "Software-Aktualisierung" immer schön auf dem aktuellen Stand.
    Und bitte:
    Fang besser nicht damit an, irgendwelche Dinge zu löschen von denen du glaubst, sie nicht zu brauchen - weil sie woanders vielleicht sinnlos oder gar lästig waren.
    Solche Strolcherei *wirst* du mit Folgen gestraft bekommen.
    Über den diversen Ordnern, v.a. in /System und /Library, hängt ein riesengrosses Schild: "This is not Windows. This stuff IS useful. You do NOT know better."
     

Diese Seite empfehlen