1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

director's cut vs. kino- normalfassung

Dieses Thema im Forum "Filmcafé" wurde erstellt von groove-i.d, 04.12.09.

  1. groove-i.d

    groove-i.d Grünapfel

    Dabei seit:
    10.01.05
    Beiträge:
    7.085
    eine konkrete frage, die ich nachfolgend stellen möchte, bringt mich darauf, daß wir hier noch keinen thread zum thema "director's cut" und "kinofassung" haben.
    idee des threads: die unterschiede (länge, inhalt, ende, andere besonderheiten, etc.) zweier fassungen eines films darstellen.

    meine frage:
    worin unterscheiden sich die beiden fassungen (dir.cur, kinofassg.) von "leon der profi" doch gleich nochmal?
     
  2. tisi

    tisi Schöner von Nordhausen

    Dabei seit:
    22.12.08
    Beiträge:
    320
    muss da jemand was für uni bzw schule machen ;)
     
  3. .holger

    .holger Geflammter Kardinal

    Dabei seit:
    13.09.04
    Beiträge:
    9.117
  4. groove-i.d

    groove-i.d Grünapfel

    Dabei seit:
    10.01.05
    Beiträge:
    7.085
    an tisi:
    aus beiden lern- und lehrinstituten bin ich seit jahren raus. es gibt auch ein lernen nache'e schuhlae.

    an holger:
    danke für den link. meine idee war allerdings eher das texten und erklaeren im thread.

    edit:
    nochmal zu leon. ich kenne beide fassungen und habe mir jetzt die abgespeckte fassung angesehen. da fehlt immens viel. gut 20min. können verflucht viel sein.
     
    #4 groove-i.d, 04.12.09
    Zuletzt bearbeitet: 07.12.09

Diese Seite empfehlen