1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Digitaler Ausgang am MBP

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von lamy, 12.05.06.

  1. lamy

    lamy Cox Orange

    Dabei seit:
    12.05.06
    Beiträge:
    98
    Hi!

    Ich überleg mir jetzt zum Abi meinen ersten Mac in Form eines 1,83 GHZ Macbook Pros zuzulegen. :)

    Wichtig ist mir zum Einen, dass ich einigermaßen flüssig HD-Material bearbeiten kann. Geht das mit nem 1,83er? :cool:

    Aber das nur am Rande.

    Ich hab eine recht hochwertige Dolby-Digital H/K Anlange etwa 10 Meter von meinem Schreibtisch entfernt stehen.
    Ein Koaxiales Kabel liegt unter meinem Schreibtisch. Kann ich das irgendwie ans MBP anschließen?
    Oder kann ich das digitale Signal noch irgendwie anders in die Anlage reinbekommen?

    Danke schonmal für Antworten!

    ps: Mein erster Beitrag hier :>
     
  2. plaetzchen

    plaetzchen Kaiserapfel

    Dabei seit:
    21.10.05
    Beiträge:
    1.729
    Dann erst Mal: Willkommen auf der hellen Seite der Macht...

    Also dann mal zu deiner Frage:
    Das Mac Book Pro hat einen optischen Ausgang, der mit dem analogen gekoppelt ist. Ich weiß nicht genau welche Adapter man braucht, aber es gibt da einen, der aus der normalen 3,5mm Klinken Buchse ein optisches, digitales Signal holt. Das müsste dann halt in deine Anlage...
     
  3. plaetzchen

    plaetzchen Kaiserapfel

    Dabei seit:
    21.10.05
    Beiträge:
    1.729
    Sorry für die 2 Antworten:

    Was willst du denn so mit HD machen? Erstellen oder gucken? Ok beides sollte aber eigentlich kein Problem sein. Das Ding ist ja doch recht schnell... ;)
     
  4. high-end-freak

    high-end-freak Herrenhut

    Dabei seit:
    16.12.05
    Beiträge:
    2.289
    und genau so eins hat er ja, naemlich ein koaxiales;) .
     
  5. kybdf2

    kybdf2 Rheinischer Winterrambour

    Dabei seit:
    10.02.06
    Beiträge:
    923
    Koaxial ist aber nicht gleich optisch, oder? Meines Wissens bräuchte er da ein Lichtleiterkabel, was auf der einen Seite den kleinen Anschluss hat um es am MBP anzuschließen und an der anderen Seite den größeren, der an die Anlage kommt. Sollte aber kein Problem sein.

    EDIT: So eins hier
     
  6. atl

    atl Niederhelfenschwiler Beeriapfel

    Dabei seit:
    04.11.04
    Beiträge:
    842
    Nein, obiges Kabel funktioniert nicht, da es keine Konvertierung des Signals vornimmt.

    Das MacBook Pro hat einen Optischen Digitalen Ausgang (Licht) in Form einer Klinkenbuchse. Um dieses an einen Verstärker mit Coaxialem Digitalen Eingang (Spannung/Strom) anzuschliessen wird ein Konverter benötigt, z.B. wie dieser. Das funktioniert problemlos und ohne Qualitätsverlust, da das Signal nicht verändert wird. Es wird nur ein anderes Transportmedium für das Signal verwendet. Ich habe so etwas schon in umgekehrter Richtung (Coax->Optical) im Einsatz gehabt. :)

    ByE...
     
  7. zetagi

    zetagi Finkenwerder Herbstprinz

    Dabei seit:
    12.02.04
    Beiträge:
    466
    HD auf nem MBP? was für HD? wie soll das rein kommen und wieder raus? Firewire 400 ist zu langsam und SDI für Powerbooks gibt es nicht, auch kein Fiberoptik für platten. Auf nem Dual G5 ist es manchmal schon sehr langwiehrig und braucht lange, wirklich lange rendering zeiten! Ohne externes Raid wird es auch schon schwierig die Daten zu speichern.

    zum Audio, wie schon gesagt ein Optical to Coax Converter wird dir helfen.
     
  8. lamy

    lamy Cox Orange

    Dabei seit:
    12.05.06
    Beiträge:
    98

    Hey, Danke, genau sowas hab ich gesucht!

    Nicht, dass ich nicht noch optische Eingänge freihätte allerdings geht wohl das Signal im Lichtleiterkabel ohne teuren Verstärker nicht weit genug...
    Aber ich kann ja kein optisches Kabel am MBP direkt anschließen - brauch ich dafür etwa noch einen Adapter? :eek:


    Native HDV, rein per firewire und raus auch auf dvd bzw. firewire...

    Firewire800 kann man mittlerweile ja nachrüsten. Externe Speichermedien stehen mir genügend zur Verfügung! :)


    Danke für die Antworten!

    Lamy
     
  9. thumax

    thumax Gast

    Schonmal was von HDV gehört? Oder gar DVCPRO HD?
    Dann kann ich dir noch das hier an's Herz legen.
     
  10. atl

    atl Niederhelfenschwiler Beeriapfel

    Dabei seit:
    04.11.04
    Beiträge:
    842
    Dafür gibt es (auf obiger Seite ein Stück weiter unten) einen Adapter von TOSLINK auf 3,5mm opt. Klinke. Und manche optischen Kabel haben solche Adapter sogar beigelegt. :)

    ByE...
     
  11. zetagi

    zetagi Finkenwerder Herbstprinz

    Dabei seit:
    12.02.04
    Beiträge:
    466
    lol, das ist ja so wie VGA über USB ;) unkomprimiert HD ist das dann ja nicht mehr, was ja eigentlich der witz von SDI ist. würde das gerne mal in aktion sehen, da SDI über PCI-Express eingebunden wird und da schon schwitzt. Ja HDV geht, ist ja auch nichts spannendes, is ja noch Consumer :p bei HD kommen in mir immer grad die groben formate hoch. wuss DVCPRO gibts nun auch in HD, dachte das format ist längst gestorben... wieviel steckarten braucht man den für 10min. HD? 20stück?
     
    #11 zetagi, 13.05.06
    Zuletzt bearbeitet: 13.05.06
  12. thumax

    thumax Gast

    10bit 4:4:4 HD ist über FireWire tatsächlich nicht drin, aber dazu braucht man ja auch zwei SDI-Ports. 8bit 4:2:2 HD geht relativ elegant.

    Wieso ausgerechnet PCIe bei den Datenraten von SDI-HD „schwitzen“ sollte und nicht der Flaschenhals eher bei den Festplatten liegt, verstehe ich jetzt so ad hoc nicht.

    HDV ist weniger Consumer-like, als DV. Ich würde es eher mit DVCAM vergleichen, also „Prosumer" schimpfen. Das hundsgemeine Drecks-DV ist aber bei TV-Produktionen leider Gottes weitaus verbreiteter, als es sich die Postpromeute wünschen würde... Klassische Autorenkamera mit Rauschebildchen und Audiopegeln weit jenseits der 5dB. Cheers.

    DVCPRO50 ist bei ZDF und MDR sogar der senderinterne Standard für die eigenen EB-Teams. Neben der Möglichkeit, auch DVCPRO HD auf Tape zu rotzen (45min max.), gibt es tatsächlich verhältnismäßig lächerliche 8min auf P2-Karten.

    Soviel zum Realitätsupdate, gute Nacht. ;)

    Euer „Broadcast"-Link auf http://www.pmczone.com zeigt übrigens in‘s Leere. :p
     
  13. zetagi

    zetagi Finkenwerder Herbstprinz

    Dabei seit:
    12.02.04
    Beiträge:
    466
    DV ist wirklich dreck, dafür aber günstig und kompakt, was durchaus seine Berechtigung hat.
    DVCAM ist nicht so mein Fall, nicht von der Bildqualität, sondern von der Handhabung, die Privaten bei uns stellen immer mehr das zeug ins Studio und ich kann mich rumärgern. Naja wie dem auch sei...
    wusste nicht, dass bei ZDF DVCPRO so verbreitet ist, bei uns ist das format schon lange tot.
    der link muss ins Leere zeigen :p
     
  14. lamy

    lamy Cox Orange

    Dabei seit:
    12.05.06
    Beiträge:
    98
    Mal zurück zum Topic ;)

    Also: Ich hab ne FritzBox im Keller stehen, wohne aber aufm Dachboden.
    Angenommen ich wolle mit dem MBP dann drahtlos ins Netzwerk, dann wäre ein AP hier oben ganz sinnvoll damit ich möglichst guten Empfang hab.

    Erfüllt eine Apple Airport Express Basistation mit Airtunes ( http://www.apple.com/de/airportexpress/specs.html ) diesen Zweck? Kann ich da dann noch einen Drucker dran anschließen?

    Kriege ich da auch aus anderen Programmen ein Signal?
    Kriege ich da auch digitale Signale von 3d-Soundprogrammen und dvds?


    Doch nicht ganz der Topic aber teilweise ;)

    Lamy
     
  15. lamy

    lamy Cox Orange

    Dabei seit:
    12.05.06
    Beiträge:
    98
    Apple Airport Extreme Basisstation mit Airportexpress

    *push*
     
  16. lamy

    lamy Cox Orange

    Dabei seit:
    12.05.06
    Beiträge:
    98
    Sohooo

    Hab mir grade mein Macbook Pro bestellt. Jetzt brauch ich noch nen Kabel von optischer Klinke auf den normalen optischen stecker - wo krieg ich den her?

    Lamy
     
  17. thumax

    thumax Gast

    Der „normale“ Stecker heißt Toslink und so findet man auch, was man sucht. ;)
     
  18. lamy

    lamy Cox Orange

    Dabei seit:
    12.05.06
    Beiträge:
    98
    und wie heißt der andere anschluss? :>
     
  19. atl

    atl Niederhelfenschwiler Beeriapfel

    Dabei seit:
    04.11.04
    Beiträge:
    842
    3,5mm opt. Klinke, wenn man hier nachschaut. :) Es gibt auch reine Adapter, die man vorne auf einen TOSLink-Stecker aufsteckt.

    ByE...
     
  20. lamy

    lamy Cox Orange

    Dabei seit:
    12.05.06
    Beiträge:
    98
    und wo bekomme ich so ein Kabel her?

    Hab nirgendwo was passendes gefunden
     

Diese Seite empfehlen