1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Dieser Bericht wird automatisch an Apple gesendet ? Nö!

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von Apfelsaft_trüb, 26.11.09.

  1. Apfelsaft_trüb

    Apfelsaft_trüb Ingrid Marie

    Dabei seit:
    25.03.09
    Beiträge:
    269
    Hallo,
    Es wundert mich ja schon, das ich beim eingeben dieses Satzes in G**gle oder hier im Forum, keinen einzigen Treffer habe, der den kompletten Satz und somit einen Bezug enthält. o_O

    Dieser Bericht wird automatisch an Apple gesendet

    Da ich nicht möchte, das Berichte automatisch an Apple gesendet werden, ich aber auch -in dem entsprechenden Fenster, das mir im Snow Leopard angezeigt wird, wenn z.B. ein Programm abgestürzt ist - keine Möglichkeit finde, entsprechendes Fenster ohne Absendebestätigung zu schliessen, frage ich Euch, wie/wo ich denn einstellen kann, das ich mich auch irgendwie entscheiden kann, eben diesen einen (oder mehrere) Berichte nicht zu versenden und trotzdem das Fenster zu schliessen. Oder, wo ich global dieses Verschicken abstellen kann.
    An und für sich finde ich diese Berichterstattung ja eine nützliche Sache. Aber eben nicht für alle abgestürzten Programme. Immer wieder...

    Ich meine, in Leopard wurde ich immer freundlich gefragt, ob ich diesen Bericht nun versenden mag oder nicht. Diese Auswahlmöglichkeit fehlt mir hier enorm.

    Jemand einen Rat? Tipp? Hinweis? Link? etc?
     
  2. deloco

    deloco Carmeliter-Renette

    Dabei seit:
    14.11.07
    Beiträge:
    3.304
    Häh?
    Kann es sein, dass du versehentlich ein mal angeklickt hast, dass ohne Bestätigung gesendet werden soll?
    ei mir fragt Snow Leo schön brav jedes Mal nach, ob ein Fehlerbericht an Apple gesendet werden soll…

    Sorry, ist nicht hilfreich, ich weiß…
     
  3. Freddy K.

    Freddy K. Sonnenwirtsapfel

    Dabei seit:
    05.12.05
    Beiträge:
    2.404
    Warum denn? Lieber einen zu viel, als einen zu wenig.
     
  4. afri

    afri Maren Nissen

    Dabei seit:
    01.09.07
    Beiträge:
    2.319
    Wenn Du mal in der Hilfe "Melden von Problemen an Apple" eingibst (V10.5.8), bekommst Du die Info, dass keine persönlichen Daten gesendet werden.
    Dennoch ist das für Dich ein Problem?
    Gruß
    Andreas
     
  5. Apfelsaft_trüb

    Apfelsaft_trüb Ingrid Marie

    Dabei seit:
    25.03.09
    Beiträge:
    269
    Hallo,
    Ich möchte in der Tat nur wissen, wie und ob es funktioniert, das ich die Wahl habe zwischen: SENDE Fehlerbericht, und SENDE KEINEN Fehlerbericht.


    Und kannst Du mir dafür Deinen Grund nennen? Ich sehe das genau andersrum.
    Aber ich möchte hier auch keine Grundsatzdiskussion vom Zaune brechen, die interessiert mich überhaupt nicht. :)

    :)
    Soweit ich den Text verstehe, der mir in dem Fehlerreportfenster offeriert wird, kann ich das Absenden des Fehlerberichtes mit jedem Klick *nur* bestätigen, nicht aber Unterbinden. Eben das bemängele ich. Ich würde gerne selbst entscheiden, welcher Bericht in die Hände Apples gelangt und welcher nicht.

    Wo könnte ich das denn wieder Rückgängig machen, falls ich es geklickt hätte?

    Danke. "Persönliche Daten" sehr weit gefasst, aber darum geht es mir garnicht so sehr. Es werden z.b. auch unpersönliche Daten versendet, die Pfade auf der Festplatte, Dateinamen, Servernamen, etc. in den Fehlerbericht eingebettet.
    Also ehrer sensible Daten, keine persönlichen. Selbst, wenn ich das nicht so eng sehen würde, bei manchen meiner Kunden, bei denen ich vor Ort arbeite, unterschreibe ich diverse Klauseln in Verschwiegenheitsverträgen (tolles Wort...).

    Danke auf jeden Fall für Eure Gedanken :) Auch, wenn sie nicht in meine Richtung zeig(t)en.
     
  6. Freddy K.

    Freddy K. Sonnenwirtsapfel

    Dabei seit:
    05.12.05
    Beiträge:
    2.404
    Vielleicht damit vorhandene Fehler beseitigt werden!?

    Du denkst also, Apple so wenig Informationen wie möglich zukommen zu lassen, ist bei solchen Problemen von Vorteil?

    Hat da jemand was zu verbergen! ;)

    Gutes Argument. Hättest du gleich sagen sollen. ;)
    Hier ein Link, gleich der erste bei der Google-Suche ;) : Fehlerberichte auf dem Mac deaktivieren
     
  7. Apfelsaft_trüb

    Apfelsaft_trüb Ingrid Marie

    Dabei seit:
    25.03.09
    Beiträge:
    269
    Nun, meine erste Impuls-Antwort lautet:
    Und Du meinst also, das wenn man Apple mit diversen, meist identischen CrashReports bombadiert, hilft das der Übersichtlichkeit und die Programmierer werden schneller und fleissiger und und konzentrierter arbeiten? Bestimmt ist es auch so, das der interne Bugtracker Programme von Drittanbietern oder gar OpenSourceSoftware mit erhöhter Priorität markiert... :) hehe, entschuldigung, ich werde polemisch ;) Ich verstehe das, worauf Du ansprichst, nur bin ich nicht derselben Meinung.


    In meinem Fall, bin ich der Meinung, das es egal ist, *warum* jemand etwas möchte, wichtig ist nur, *das* er es möchte :)

    Danke für die URL. Ich sehe, ich muss meine Suchparameter noch etwas optimieren. Obwohl ich bei dem Link nicht so richtig schlau werde, ob nun der CrashReporter abgeschaltet wird, oder nur der Hinweis auf den Crash (und somit dennoch an Apple geschickt wird).

    Vielen Dank auf jeden Fall. Ich werde mich mit neuen Suchparametern noch einmal auf die Suche begeben.
     

Diese Seite empfehlen