1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Dienste auf allen Netzwerkschnittstellen?

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X Server" wurde erstellt von salomo926, 05.02.07.

  1. salomo926

    salomo926 Jonagold

    Dabei seit:
    02.12.06
    Beiträge:
    22
    Hallo liebe Macuser,

    ich habe folgendes Problem: PowerMac G4 (AGP Graphics) Server (OS X 10.4.8 Server) im Heimnetzwerk. Das geht gut, bis er abkratzt. Ich kann mich dann nicht mehr am Verzeichniss anmelden, weder per AFP noch SMB mit verbinden, geschweige denn iChat connecten. Auch der Server Admin geht nicht mehr. Am Server lokal kann man sich auch nicht mehr anmelden (Glücksrad bis in Ewigkeit). Ping geht noch, alles andere nicht. NAT (also praktisch Internet) geht manchmal noch, meistens aber nicht.
    Ich weiß auch schon was das Problem verursacht: Das Modem (Netgear DM 111). Es ist an eine PCI Netzwerkkarte (Realtek) angesteckt. Dies trennt immer wieder mal die Verbindung (vielleicht auch der Provider, oder es liegt einfach an userer schlechten Verbindung). Dann dauert es noch ca. 30 s und alles stürtzt ab. Das liegt meiner Meinung nach vermutlich daran, dass die Dienste auf beiden Netzwerkschnittstellen laufen (siehe Protokoll) und sich dabei nicht an die Netzwerkkarte (also das device) sondern an die IP binden. Wenn das Modem dann trennt, hilft es auch nicht die Verbindung wiederherzustellen, da dann eine neue IP zugeteilt wird. Also hat das dann den gleichen Effekt, als hätte der Server eine Dynamische IP.
    Jetzt frage ich mich, kann man es nicht irgendwie managen, dass die Serverdienste nur auf einer Netzwerkschnittstelle ausgeführt werden? Allerdings müsste NAT ja auch nach aussen hin verfügbar sein. Möglicherweiße könnte man aber auch am Internet Port (also an der PCI Karte) eine statische IP zuweißen, was aber vermutlich nicht funktioniert, da das Modem immer die Internet IP zuweißt.

    ich hoffe ihr wisst eine Lösung
    mfg salomo

    edit:
    Ich habe gerade noch etwas festgestellt: Ändert man die IP der PCI LAN Karte von fest auf DHCP, dann wechselt in den Systemeinstellungen bei der Übersicht der Indikator zwischen rot (Kein Netzwerkkabel) und gelb (Verbindung, aber selbst zugewiesene Adresse). Die LAN-LED des Modems blinkt dann auch. Das hat sie eigentlich immer getan, wenn ich den Server zwecks Absturtz resetten musste.
    Der Rechner bekommt dann erst wieder eine IP vom Modem, wenn er neugestartet wird. Das gleiche ist, wenn ich das Modem einschalte: Es verbindet sich nur mit dem Inet, wenn ich alles ausschalte, das Modem alleine einschalte bis es Synchronisiert hat und dann den Computer einschalte. Erst so verbindet sich das Modem mit dem Internet. Das gleiche Phänomen ist mit meinem iBook zu beobachten.
     
    #1 salomo926, 05.02.07
    Zuletzt bearbeitet: 05.02.07
  2. Macmen82

    Macmen82 Fießers Erstling

    Dabei seit:
    30.05.06
    Beiträge:
    130
    Komm gerade mit deinem Text nicht klar!! Läuft der Server nun oder nicht???o_O
     
  3. salomo926

    salomo926 Jonagold

    Dabei seit:
    02.12.06
    Beiträge:
    22
    Es laufen alle Dienste einwandfrei, wenn sie laufen. Bis das Modem die Verbindung trennt geht alles. Wenn man dann einen Reset macht, läuft er wieder, bis das Modem dann wieder trennt, usw. usf.
     
  4. salomo926

    salomo926 Jonagold

    Dabei seit:
    02.12.06
    Beiträge:
    22
    Gelöst. ;)
    Ich habe die PCI Karte immer als "Primäre" gehabt, also diese Verbindung zuerst erstellen lassen. Also bei Systemeinstellungen/Netzwerk/Netzwerk-Konfigurationen die PCI Karte ganz oben. Offenbar verträgt es Tiger Server nicht, diese erste Schnittstelle zu verlieren, noch dazu wenn sie ja dynamisch zugewiesene Adressen hat.
    Wenn man jetzt allerdings die integrierte Ethernet Verbindung ganz nach oben verschiebt, "sucht" der Server auf dieser das Internet, was ja nicht funktioniert. Jetzt hab ich das Modem in dieser Konfiguration zuerst an die Integrierte Verbindung angesteckt und das lokale LAN an die PCI Karte (natürlich DHCP u.ä. angepasst). Neugestartet und dann funktioniert das Internet natürlich, da er es jetz ja auf der Integrierten Verbindung findet (da da ja auch jetzt das Modem ist).
    Dann hab ich einfach Modem und lokales LAN wieder umgesteckt (Also wieder LAN auf die Integrierte und Modem auf die PCI Karte) und DHCP u.ä. wieder geändert. Nur die Prioritätseinstellungen (bei Systemeinstellungen/Netzwerk/Netzwerk-Konfigurationen) gleich gelassen. Dann Neustart und obwohl die Integrierte Ethernet-Schnittstelle nach wie vor die Erste Verbindung ist, funktioniert das Inet auf der PCI Karte.
    Jetzt stört es den Server nicht mehr, wenn er die Verbindung zum Modem verliert.

    mfg salomo
     

Diese Seite empfehlen