1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Die Sims: Inselgeschichten

Dieses Thema im Forum "Magazin" wurde erstellt von Felix Rieseberg, 22.02.08.

  1. Felix Rieseberg

    Felix Rieseberg Seestermüher Zitronenapfel

    Dabei seit:
    24.01.06
    Beiträge:
    6.149
    Publisher Aspyr hat zusammen mit Application Systems Heidelberg die Veröffentlichung von dem eigenständigen Spiel "Die Sims: Inselgeschichten" für Ende April angekündigt. Das Spiel ist der dritte Titel einer neuen Produktreihe namens "Die Sims Geschichten". Im Prinzip ist das Spiel eine Sims-Umsetzung der klassischen Robinson Cruso-Thematik: Die Sims sind auf einer Insel gestrandet.

    ASH beschreibt das Spiel so: "Spiele das Leben deiner Sims auf einer einsamen Insel. Hilf deinen Sims, zu überleben und ihre Situation zu verbessern, nachdem sie auf einer einsamen Insel gestrandet sind. Erstelle deinen Sim, durchlebe mit ihm den umfassenden Story-Modus und bestehe Herausforderungen, während du sein Leben neu aufbaust. Triff Ureinwohner, entdecke die verborgenen Mysterien der Insel, freunde dich mit den Tieren an und schalte Belohnungen frei, indem dein Sim festgelegte Ziele erreicht."

    Insgesamt haben "Die Sims Geschichten" in der Windowsversion nicht allzu schlecht abgeschnitten: Obwohl es sich natürlich ein Stück weit um gnadenlose Ausbeutung der Sims-Marke handelt, sind die Spiele selber nicht schlecht. "Die Sims: Inselgeschichten" soll 44,95€ kosten, hat keine Altersbegrenzung und wird Ende April im Mac-Fachhandel erhältlich sein. Systemanforderungen stehen leider noch nicht fest.

    Bild: ASH
     

    Anhänge:

  2. AgentSmith

    AgentSmith Hochzeitsapfel

    Dabei seit:
    15.07.07
    Beiträge:
    9.361
    Es ist für mich immer wieder erstaunlich, wie dermassen extrem EA es schafft, aus den Sims-Spielen Geld zu machen. Als ob die zahllosen Add-Ons nicht genug wären, veröffentlichen sie sie auch noch als Einzelspiele. Wer kauft so etwas denn nur? Ich verstehe es einfach nicht.. aber gut, auf den Sims-Spielen klebt ja mittlerweile auch ein Bild-Logo drauf, soviel wohl zur Frage, wer sowas nur kauft..
     
  3. Applefreund

    Applefreund Westfälische Tiefblüte

    Dabei seit:
    24.11.07
    Beiträge:
    1.066
    Hm.... also die Sims an sich sind ganz nett(habe auch noch irgendwo Sims 2 rumliegen).
    Aber das geht(für meinen Geschmack)etwas zu weit. Da hat man mal so ein Klasse Spiel(also die älteren Versionen von Sims)und dann kommt sowas... :(
    Die Spiele sind zum Teil auch nicht mehr das was sie mal waren o_O
     
  4. AgentSmith

    AgentSmith Hochzeitsapfel

    Dabei seit:
    15.07.07
    Beiträge:
    9.361
    Ja, das dürfte ziemlich unstrittig sein. Und? ;)
     
  5. AgentSmith

    AgentSmith Hochzeitsapfel

    Dabei seit:
    15.07.07
    Beiträge:
    9.361
    Kein Problem ;)

    Übrigens, der deutsche Wikipedia-Artikel zu den Sims hat folgende Einleitung:
    Die Sims ist eine Computerspiel-Reihe der Firma Maxis. Die Simulation über Spielfiguren, genannt Sims, und deren Leben ist das meistverkaufte PC-Spiel überhaupt und eines der ersten, welches auch bei Frauen Anklang findet (etwa 20 % Anteil gegenüber 5 % im Spielerschnitt).

    Leider keine Quelle, aber wenn diese Zahl stimmt, dann lägen wir kräftig daneben mit der "unstrittigen" Tatsache.
    Der englische Wiki-Artikel spricht hingegen von 60%, nennt aber immerhin eine Quelle.
     

Diese Seite empfehlen