1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Die richtige "DJ-Software" für Anfänger?

Dieses Thema im Forum "Musikproduktion" wurde erstellt von Chefkoch2904, 12.12.08.

  1. Chefkoch2904

    Chefkoch2904 Melrose

    Dabei seit:
    09.04.08
    Beiträge:
    2.478
    Hallo ihr Apfeltalkler,
    da ich seid diesem Jahr fast nur noch Electro und House Musik höre und daran auch sehr viel Spaß habe, habe ich mir mal überlegt, aus Spaß mal mit halbprofessioneller oder professioneller DJ-Software zu arbeiten. Allerdings konnte ich bislang noch nicht das passende finden.
    Könnt ihr mir eine Software empfehlen, die für Anfänger geeignet ist und sich in einer Preisspanne von 0-80€ befindet?!
    Danke schonmal für eure Hilfe :)
    Grüße
     
  2. joey23

    joey23 Mecklenburger Königsapfel

    Dabei seit:
    26.11.06
    Beiträge:
    9.736
    Verwende einfach mal die Suchfunktion. Das Thema ist bereits ausreichen erörtert worden.
     
  3. Chefkoch2904

    Chefkoch2904 Melrose

    Dabei seit:
    09.04.08
    Beiträge:
    2.478
    Das hab ich mir fast gedacht...
    Konnte aber nichts finden :(
     
  4. joey23

    joey23 Mecklenburger Königsapfel

    Dabei seit:
    26.11.06
    Beiträge:
    9.736
  5. eXiNFeRiS

    eXiNFeRiS Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    30.08.05
    Beiträge:
    1.799
  6. Chefkoch2904

    Chefkoch2904 Melrose

    Dabei seit:
    09.04.08
    Beiträge:
    2.478
    Entschuldigung... das man hier gleich so angepöbelt wird, wenn man einmal nicht den richtigen Thread gefunden hat...
    Ich entschuldige mich aufrichtig...
     
  7. joey23

    joey23 Mecklenburger Königsapfel

    Dabei seit:
    26.11.06
    Beiträge:
    9.736
    Das war kein anpöbeln, sondern nur der Tipp wo du deine Infos bekommst. o_O
    Tschuldigung.
     
  8. eXiNFeRiS

    eXiNFeRiS Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    30.08.05
    Beiträge:
    1.799
    Wenn du es als Pöbelei ansiehst wenn dir 2 User innerhalb einer Minute 2 Links mit genügend DJ-Material schicken dann ist dem wohl so.
     
  9. Chefkoch2904

    Chefkoch2904 Melrose

    Dabei seit:
    09.04.08
    Beiträge:
    2.478
    Dann ist das wohl so...
     
  10. catrat

    catrat Jamba

    Dabei seit:
    10.12.05
    Beiträge:
    56
    Um ehrlich zu sein: Lass es wenn du nur 80€ investieren willst. Du musst nämlich daran denken, dass mit der Software nicht Schluss ist. Du musst Dir die Musik kaufen und wirst mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit auch mal Midicontroller und ne gute externe Soundkarte kaufen wollen. Evtl. Wirst du dir außerdem noch nen Mixer holen und vielleicht mal auf Turntables wechseln wollen oder auf Cddecks. Bei Plattenspielern bräuchtest du dann noch nen Timecodesystem (Traktor Scratch Pro oder Serato Scratch Live), falls du deine Lieder damit steuern willst und dir nicht alle Lieder nochmal auf Platte kaufen willst.. Du siehst: Auflegen ist ein teures Hobby. Nichtsdesto trotz ist's nen sau geiles Hobby;).
     
    Chefkoch2904 gefällt das.
  11. Chefkoch2904

    Chefkoch2904 Melrose

    Dabei seit:
    09.04.08
    Beiträge:
    2.478
    Danke für die nette Antwort :)
     
  12. catrat

    catrat Jamba

    Dabei seit:
    10.12.05
    Beiträge:
    56
    Um's noch evtl. zu vervollständigen: Ich benutze selber ganz oldschool normale Turntables (Technics 1210) mit Schallplatten. Ich hatte mal Serato Scratch Live, es hat mit aber nicht zu 100% zugesagt. Ich werd demnächst mal Traktor Scratch Pro ausprobieren und mir ne Eduversion davon kaufen, da ich doch irgendwo die Möglichkeit haben möchte auch digitale Lieder abzuspielen.
    Gibt ja nun doch ein paar Lieder, die Beatportexclusive sind und so..
    Nichtsdestotrotz beweg ich mich noch weit davon weg mal irgendwo aufzulegen und mach's bis jetzt immer nur in meinem stillen Kämmerlein, da ich erst öffentlich legen möchte, wenn ich gut genug bin.
    edit: Bitteschön;)
     
  13. MadMacMike

    MadMacMike Gelbe Schleswiger Reinette

    Dabei seit:
    18.05.06
    Beiträge:
    1.738
    Traktor Scratch Pro gibt es meines Wissen nicht als EDU.
    Da die Software noch ziemlich verbugt ist, lege ich noch mit 3.4 auf.
    Ohne Timecode, sondern mit einem Midicontroller (Faderfox).
    Damit lässt sich die Software ohne Maus bedienen und ich muss sagen,
    dass das einen riesen Spass macht. Wie aber oben erwähnt sollte man in
    eine gute Soundkarte und Midicontroller investieren.
    Da kommt man zusammen schnell auf 500€ .
    Deshalb würde ich das nur machen, wenn die Kohle durchs Auflegen wieder rein kommt.
     
  14. catrat

    catrat Jamba

    Dabei seit:
    10.12.05
    Beiträge:
    56
    Doch, Traktor Scratch Pro gibt's als Edu, glaub mir;). Und wie ich NI kenne, werden die Bugs recht bald gepatched werden. Aber da lass ich mich überraschen - mich tangiert's ja auch nicht wirklich, hab ja bloß klassisches Vinyl.
     

Diese Seite empfehlen