1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Die Gretchen-Frage: skEdit oder SubEthaEdit oder vim

Dieses Thema im Forum "Web-Programmierung" wurde erstellt von Macholino, 28.12.05.

  1. Macholino

    Macholino Adams Parmäne

    Dabei seit:
    02.08.04
    Beiträge:
    1.303
    So sehr habe ich mich in anderen Threads bloß gestellt, jetzt will ich es wissen!

    Der Anspruch:
    Schreiben von html und css. Ab und an, und zwar reichlich selten, eine Batchdatei.
    Alles so bequem wie möglich, aber wohlgemerkt: Bequem innerhalb des Codes. Eine eingebaute Vorschau finde ich nicht besonders originell, es reicht ja aus, eine Seite im Browser zu aktualisieren.

    Die Kandidaten:
    Sofern ich es bisher heraus gefunden habe, erfüllt vi(m) viele Ansprüche, lässt sich aber nicht mit der Maus bedienen (das Terminal will ich allerdings mit der Maus auch nicht unbedingt verlassen...). Was ich bei vim noch nicht heraus gefunden habe: Kann ich standardmäßig die Zeilen anzeigen lassen?

    skEdit kostet Geld, nicht viel, aber immerhin. Bietet dafür aber eine der schönsten Annehmlichkeiten, nämlich die automatische Umwandling der entities.

    SubEthaEdit bietet diese Umwandlung nicht. Macht 20 Dollar Unterschied, die ich aus Bequemlichkeit zu zahlen bereit bin.

    Ich bin mit skEdit noch nicht durch, muss mal die Hilfe oder Dokumentation durchforsten. Die Hilfe führt auf die Website, die ist voller Einzeldkumente, die alle erst einmal mühssam in pdf gedruckt und im Büro heimlich gelesen werden müssen.

    BBEdit lohnt den Aufwand nicht, Textwrangler ist ja auch nur ein BBEdit light. Die deutschen Sonderzeichen... ich bin ja immer wieder stolz auf unsere Sprache...

    Da fällt mir ein: html-Seiten enthalten bisweilen auch rumänischen Text, die sehen so aus: ă, ş und ţ (das war eine Auswahl, es sind insgesamt 10). Im Code sehen sie so aus (das führende & habe ich aus Darstellungsgründen weggelassen: #259;, #351; und #355;

    Wenn skEdit das kann, erledigt sich fast diese Frage. Ich werde es morgen ausprobieren.

    Ihr seid dran. Bitte nur diese drei Editoren bewerten. Ich brauche Argumente pro vim und SubEthaEdit. Sonst wird es skEdit und vim wird weiter geübt.
     
  2. caputter

    caputter Eifeler Rambour

    Dabei seit:
    11.03.05
    Beiträge:
    587
    moin...

    also ich kann nur etwas zu SubEthaEdit sagen, ich habe eine Lizens für den nicht kommerziellen Gebrauch, also für Schüler, Studenten usw. und ich bin recht zufrieden damit. Gut ich mache jetzt nicht viel damit und bin acuh kein HTML fachmann kann halt nen paar grundlegende Dinge aber gut. Also ich bin soweit damit zu frieden.

    Gruß Gregor
     
  3. Macholino

    Macholino Adams Parmäne

    Dabei seit:
    02.08.04
    Beiträge:
    1.303
    Ich habe gerade eine sehr nette PN von squart bekommen. Er hat völlig Recht in seinem diskreten Hinweis, dass TextMate in die Auswahl genommen werden sollte.

    (Mit TextMate werde ich morgen im Büro herumspielen, ist zum Glück ruhig in dieser Woche :))
     
  4. Macholino

    Macholino Adams Parmäne

    Dabei seit:
    02.08.04
    Beiträge:
    1.303
    Nach drei Tagen steht der Sieger fest und ich danke allen, die mir auf dieser und den folgenden acht Seiten weiter geholfen haben.

    TextMate ist klar und eindeutig der Sieger. Nach Lektüre des wirklich noch verbesserungswürdigen Handbuchs und zwei Tagen voller Experimente steht fest: Das ist das Programm, dass ich gesucht habe, auch wenn ich nicht eine einzige Programmiersprache spreche. Kann eben nur html und noch weniger CSS. Aber wer weiß, ich habe bald vier Wochen Urlaub...

    Ruby? Oder besser JavaScript?
    Nicht in Frage kommt Perl. Aber Python? Hhhmmmm...

    Einen Thread werde ich deshalb jedoch nicht starten.
    <eingeschnappte leberwurst>Es antwortet ja doch keiner.</eingeschnappte Leberwurst>
     

Diese Seite empfehlen