1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Die Glatteis Verschwörung

Dieses Thema im Forum "Café" wurde erstellt von XeroX, 17.12.09.

  1. XeroX

    XeroX Süssreinette (Aargauer Herrenapfel)

    Dabei seit:
    04.01.07
    Beiträge:
    407
    Tag zusammen,

    ich muss gerade meinem Frust ein wenig Luft machen.
    Ja, danke, ich bin auch ein "Opfer" der Kälte, des Schnees und des Glatteises. Mein erster Winter mit eigenem Auto, meiner eigenen Bella, erster Wintereinbruch und ich fahre so richtig vorsichtig. Also so richtig vorsichtig. Dann, ich fahre eine gestreute Straße entlang, es ist eine 30er Zone. Links abbiegen mit Schrittgeschwindigkeit, ist ja glatt. Um kurz vor 23 Uhr natürlich keiner da, im kleinen Dorf. Ich lenke also ein. Es tut sich was. Nach ein paar Metern keine Lenkreaktion mehr. Oha, also auf die Bremse, ich werde ein wenig langsamer. Aber das ABS greift nicht ein, ich schliddere nur vorwärts, also Bremse leicht gelöst und versucht die Richtung zu ändern. Tut sich nichts, also weiter auf die Bremse. Ja schade, da kam dann schon der Stromkasten. Klasse. Gespratzelt hats, mein Blinker war es wohl, aber nicht der Stromkasten. Der war natürlich in Ordnung. Alles was die Versicherung im Notfall übernimmt erleidet keinen Schaden. Gegenbeispiele nehme ich mit Vergnügen nicht an. Dazu noch Kratzer und Schrammen in der Schürze und im Kotflügel. Und das bei Schrittgeschwindigkeit. Gut, also die Stadtwerke angerufen. Man konnte sich einigen. 50 Meter weiter, am Ziel angelangt schießt mir ein Opel Astra entgegen. Handbremse rein, in der Kreuzung 180° gedreht und weitergefahren. Das Fenster geht runter und es schreit jemand meinen Namen. Na klasse...

    Wieso passiert mir so ein Scheiß, wobei ich das Auto doch meines Erachtens nach stets unter Kontrolle habe, mir auf der Landstraße heute schon von alten Omis in noch älteren Vectras reingeblinkt wurde und das ganze dann noch bei Schrittgeschwindigkeit. Die fiese, kleine, blöde Welt. Die soll sich nich so aufspielen, die blaue Sau. (-frei nach PeterLicht)

    Dennoch habe ich zwei Fragen. Weiß jemand was so eine mittelgroße Lackreparatur kostet? Ich hoffe da kommen nicht zuviele Kosten auf mich zu.
    Und hattet ihr schon mal ähnliche Erlebnisse? Nicht unbedingt von Glatteismanövern, können es durchaus auch sein, aber eher von Erlebnissen, die den Eindruck entstehen lassen, dass da einer ist, der etwas gegen einen hat. Oder hattet ihr schonmal so eine Glatteiserfahrung, die einen total hilflos und dumm dastehen lässt?

    Aloha,
    Grischa
     
    voki und Teo gefällt das.
  2. Bitwalker

    Bitwalker Himbeerapfel von Holowaus

    Dabei seit:
    13.03.09
    Beiträge:
    1.269
    Was sowas kostet kann Dir nur der Fachmann sagen, weil es auf die Lackart und den Schaden ankommt. Ist was verbeult, muss dabei etwas gefüllert werden, ... und und und.

    Vielleicht kennst ja wem der Dir das "unter der Hand" machen kann.
     
  3. landplage

    landplage Admin
    AT Administration

    Dabei seit:
    06.02.05
    Beiträge:
    21.485
    ABS greift nur bei Vollbremsung, also richtig in die Eisen steigen.
    Und: Es verlängert den Bremsweg, weil der Bremsvorgang immer mal wieder unterbrochen wird (die Bremese "rubbelt" oder "stottert", so würde ich das beschreiben). So zumindest habe ich das in Erinnerung.

    Tut mir leid für Dich und Dein Auto.
    Das Geräusch bei sowas ist einfach gräßlich, stimmts? :oops:
     
  4. Bienchen

    Bienchen Riesenboiken

    Dabei seit:
    31.05.06
    Beiträge:
    290
    Das dumm dastehen hatte ich Anfang diesen Jahres, als völlig überraschend die weiße Pracht vom Himmel fiel und ganz Bochum im Chaos versank. Da früh am Morgen noch nicht so wirklich viel geräumt/gestreut war, fuhr man als vorsichtiger Mensch laaaaangsam über die festgefahrenen Schneespuren. Zum Leidwesen deren, die wie immer rasend schnell zur Arbeit müssen. Ja und die haben auch nicht dran gedacht das Straßenbahnschienen + Schnee + Eis + "Ich muß in 5 Min. bei der Arbeit sein" nun gar nicht harmonieren. Dann steht man dumm da, an einer großen Kreuzung, eilige Leute hinter und vor einem und dann noch die Straßenbahn, der gedrehte eilige und noch ein Bus... Gott ich hase solche Morgende ;)
     
  5. mcxreflex

    mcxreflex Zabergäurenette

    Dabei seit:
    25.08.09
    Beiträge:
    603
    Achtung: Haftreibung > Gleitreibung
     
    #5 mcxreflex, 17.12.09
    Zuletzt bearbeitet: 17.12.09
  6. simply

    simply Alkmene

    Dabei seit:
    14.03.09
    Beiträge:
    33
    Hallo,

    Deine Problematik ist wohl bekannt. Wie bereits gesagt, greift ABS nur bei einer Vollbremsung ein. Man erkennt das "Regeln" durch das Pulsieren des Bremspedales (dann nachdrücken, nicht den Pedaldruck nachlassen). ABS wird auch bei Schrittgeschwindigkeit nicht funktionieren, da es sich bei diesem Tempo abschaltet. Ein Auto würde ja sonst nie zum Stillstand kommen.
    Lass´Dich nicht von Omas oder Handbrems-U-Turner aus der Ruhe bringen, solche Könner hat man schon oft genug aus dem Strassengraben gehievt. Und daran denken: im Winter überholen die Reifen, nicht die PS. Und den Lackschaden kann man bei einem "Lackdoktor" meist preisgünstig beheben
     
  7. torben1

    torben1 Süsser Pfaffenapfel

    Dabei seit:
    05.08.08
    Beiträge:
    662
    Bei meinem Auto (und ich hoffe doch sehr bei anderen auch) schaltet sich ABS immer dann ein wenn die Räder beim Bremsen blockieren und nicht nur bei einer Vollbremsung.
    UND es verkürzt den Bremsweg, da rutschende Reifen nicht so schnell zu stehen kommen, wie "bremsende".
    Auf Eis bringt das leider gar nichts! Der Lackdocktor um die Ecke ist ein guter Tipp.

    Torben
     
  8. BobRoss

    BobRoss Stechapfel

    Dabei seit:
    26.01.08
    Beiträge:
    157
    Kleine Reparaturen kosten 200 Euro, große 800. Das gilt für meinen VW mit einer Toleranzgrenze von +/-15%. Daneben gibt es noch "Ah, das mach ma mal eben, ne?" - das sind dann 20 bis 30 Euro - und "Oh, da bricht der Sitz bald durch" - das war dann die Umweltprämie.

    Bei leichtem Schneefall, aber ähnliches Szenario: alleine unterwegs, nur ich und als Statist eine Straßenlaterne in 50m Entfernung. Neue Reifen, 40km/h und ein Bremsweg von gefühlten 45m ohne Lenkmöglichkeit auf diese Laterne zu. Das ist kein schönes Gefühl...
     
  9. Ankaa

    Ankaa Roter Seeapfel

    Dabei seit:
    19.08.07
    Beiträge:
    2.110
    zu den Kosten: lass es nicht in deinem Autohaus sondern in einer freien Werkstatt machen. Bei mir war das letztens bei einem minikleinen Lackschaden ein Unterschied von min. 450€!
     
  10. XeroX

    XeroX Süssreinette (Aargauer Herrenapfel)

    Dabei seit:
    04.01.07
    Beiträge:
    407
    Ich wollte mit dem Schaden zu einem Karosserie Lackierfachbetrieb. ich denke soeiner ist der beste Ansprechpartner. Zum Glück gibts den Blinker günstig bei der Bucht für grade mal 10 Euro. Also dürfte sich der Schaden in Grenzen halten. Argh, das ganze is dumm.
    Das mit dem ABS ist so eine Sache. Es geht unter Schrittgeschwindigkeit nicht mehr, und das bedeutet, dass ab Schrittgeschwindigkeit "von Hand" blockierfrei gebremst werden muss, um die Richtung ändern zu können. Ja, aber auf Eis bringt das auch nichts mehr. So habe ichs ja probiert, hat nichts genutzt.

    Meine schöne bella...

    Aloha,
    Grischa
     
  11. Gurkenzuechter

    Gurkenzuechter James Grieve

    Dabei seit:
    03.11.08
    Beiträge:
    138
    Glatteis + (viel) Blödheit =

    [​IMG]

    [​IMG]
     
  12. Gokoana

    Gokoana Bittenfelder Apfel

    Dabei seit:
    25.12.07
    Beiträge:
    8.089
    Seltsam, denn prinzipiell wird der Bremsweg auf eisglatter Straße mit ABS länger.

    Der Unterschied ist lediglich der, dass der Wagen mit ABS lenkbar bleibt.
     
  13. XeroX

    XeroX Süssreinette (Aargauer Herrenapfel)

    Dabei seit:
    04.01.07
    Beiträge:
    407
    Autsch :oops: offentlich ist nichts passiert. Aber: bau doch einfach die Haube ab und es schaut aus wie ein DeLorean! :D Das schaut mir aber sehr nach einem wirtschaftlichen Totalschaden uas, hab ich Recht?

    Aloha,
    Grischa
     
  14. fritzebaeck1

    fritzebaeck1 Friedberger Bohnapfel

    Dabei seit:
    16.08.06
    Beiträge:
    532
    also ich würde erstmal einen sogenannten " lackdoktor" drüber schauen lassen, bevor du in eine fachwerkstatt gehst.

    gruß
     
  15. gKar

    gKar Maunzenapfel

    Dabei seit:
    25.06.08
    Beiträge:
    5.362
    ABS greift nicht nur bei Vollbremsungen. Wenn's richtig glatt ist, auch schon früher – eben, wenn ein Rad für etwas längere Zeit stillsteht und dann nur ab einer gewissen Geschwindigkeit, nicht bei Schritt (wie schon gesagt wurde).

    Bremsen ist noch OK, so lange das ABS wirklich eingreifen kann und gleichzeitig eine Verzögerung sowie ein Lenken ermöglicht wird. Sobald die Räder aber stehen, ist Bremsen ganz schlecht, denn dann rutscht das Auto tatsächlich erst geradeaus, das letzte bisschen Lenkwirkung ist damit futsch. Ich würde eher: a) weiter einlenken, b) versuchsweise (wenn noch ein bisschen Grip da ist) sogar Gas geben, um einen Zug in die eingelenkte Richtung aufzubauen. Sobald ein bisschen Querbeschleunigung da ist, kann man auch die Handbremse zu Hilfe nehmen, um ein Übersteuern zu provozieren und damit die überforderte Lenkung zu unterstützen.

    Es wäre eigentlich am Besten, wenn man mal irgendwo einen großen Platz hätte, auf dem man das alles üben kann. Das hat mir auch immer gefehlt. Ich habe dann im Dorf bei frisch gefallenem Schnee (mehr Grip als Eis) angefangen, vorsichtig zu üben und ein Gefühl fürs Ausbrechen mit Handbremse zu bekommen.

    Das geht? Mit einem Opel? ;)

    Ich denke da gerade an eine Situation als ich noch Fahranfänger war. Nicht auf Eis, einfach Regenglätte. Ich fuhr durch eine Rechtskurve einer kleinen schmalen Landstraße wie gewohnt, nur war's glitschiger als sonst. Der Wagen untersteuerte und ich war so erschrocken, dass ich gar nicht reagierte. Immerhin nahm der Wagen die Kurve, nur nicht eng genug, ich wurde etwas nach links hinausgetragen und mit einem hässlichen Geräusch klappte der linke Außenspiegel recht heftig an und zersplitterte. Er hatte den Kontakt mit dem Baum wohl nicht soo toll gefunden.
    Einerseits konnte ich ja froh sein, den Baum nur mit der Kante des Spiegels und nicht mit größeren Flächen des Autos gestreift zu haben, aber ich war ganz entsetzt von meiner Schockstarre und fehlenden Reaktion, dass ich noch lange etwas mitgenommen zu Hause saß und Dinge murmelte wie „Ich kann nicht Auto fahren!“. (Hat sich inzwischen alles gebessert.)
     
  16. XeroX

    XeroX Süssreinette (Aargauer Herrenapfel)

    Dabei seit:
    04.01.07
    Beiträge:
    407
    natürlich kann man die Handbremse zum gewollten Übersteuern benutzen, aber das macht man in so einer Sotuation nicht. Das geht bei mir schonmal nicht, da ich die Armlehne fast immer unten hab, und die einen bequemen und schnellen Griff an die Handbremse nicht zulässt. Ich habe auch schon auf einem großen verschneiten und vereisten Parkplatz geübt, so ist das nicht. Nur konkret anwenden funktioniert in der Situation einfach nicht ;)

    Aloha,
    Grischa

    Was ich jetzt machen werde: eine fertig lackierte Stoßstange kostet mich gerade mal 280 €. Und da die davor schon Risse und Steinschläge hatte, werde ich wohl diese Variante nutzen.
     
  17. mcxreflex

    mcxreflex Zabergäurenette

    Dabei seit:
    25.08.09
    Beiträge:
    603
    Auf eisglatter Straße wirst du mit oder ohne ABS nicht viel Spaß haben.

    Der Weg ist auf normaler Straße ab einer gewissen Geschwindigkeit geringer, da Rollreibung > Gleitreibung ist und du somit die Motorbremswirkung mit nutzt. Auch der eingelegte Gang spielt eine Rolle.
     
  18. Gokoana

    Gokoana Bittenfelder Apfel

    Dabei seit:
    25.12.07
    Beiträge:
    8.089
    Wenn keine Hindernisse auf dieser Straße sind, würde ich sehr wohl von Spaß reden. ;)
     
  19. Rafnix

    Rafnix Jamba

    Dabei seit:
    09.12.09
    Beiträge:
    56
    Abs

    Hallo,

    ich kann Euch aus eigener Erfahrung sagen, wenn es glatt ist, dann ist es scheißegal ob die Karre ABS hat oder nicht. Dann kommt es eher darauf an, worauf rutsche ich gerade zu und was für ein Auto habe ich :). Also bei mir war es damals eine Fichte -- die war verdammt groß -- und mein Wagen war ein Ford F250. Baum Totalschaden, ja und Auto...was soll ich sagen, zu hause die Frontpartie demontiert , mit dem großen Hammer die Beule rausgekloppt und gut.


    Gruß,

    André
     
  20. -$!Lv3r-

    -$!Lv3r- Golden Delicious

    Dabei seit:
    04.11.08
    Beiträge:
    9
    Hmm, schon erstaunlich wieviele Leute ABS und sonstige Helfer im Auto haben und garnicht wissen wozu Diese eingentlich da sind.

    Meines Wissens nach, macht ABS den Bremsweg niemals kürzer, denn nichts ist besser als stehender Reifen und somit eine reibende Fläche auf einem rauen Untergrund.

    Aber da die meisten Menschen selten in solche Situationen kommen und somit nicht wissen, wie man mit stehenden Reifen und dem daraus folgendem schlechten Lenkverhalten eines PKW umgehen soll, hat man ABS entwickelt.
    Jeder der schon mal etwas sportlicher unterwegs war und sein Auto kennt wird Sachen wie ABS und ESP verfluchen da sie einfach die schlimmsten Spaßkiller sind die es gibt.

    Gruß

    Andreas
     

Diese Seite empfehlen