1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Die Geschichte eines Huhns

Dieses Thema im Forum "Café" wurde erstellt von .holger, 23.04.06.

  1. .holger

    .holger Geflammter Kardinal

    Dabei seit:
    13.09.04
    Beiträge:
    9.117
    Die Geschichte eines Huhns

    Es war einmal ein Huhn, das bei der Nahrungssuche auf dem Hühnerhof eine Handvoll Weizenkörner fand.

    „Lasst uns dieses Korn säen, liebe Freunde, und wir können in der nächsten Saison Brot backen“, gackerte das Huhn erfreut.
    „Wer hilft mir, diese Weizenkörner zu säen?“
    „Ich nicht“, sagte die Kuh.
    „Ich auch nicht“, sagte die Ente.
    „Ich auch nicht!“ sagte das Schwein.
    „Und ich auch nicht“, sagte die Gans.
    „Dann werde ich eben alleine säen“, sagte das Huhn.

    Es säte den Weizen, der schöne, goldene Ären trug.

    „Wer will mir bei der Ernte helfen?“ fragte das Huhn.
    „Nicht ich“, sagte die Kuh.
    „Ernten ist nicht meine Spezialität“, sagte die Ente.
    „Ich bin kein Bauer“, sagte das Schwein verächtlich.
    „Man würde mir meine Arbeitslosenunterstützung entziehen“, sagte die Gans.
    „Dann werde ich eben alles selber ernten“, sagte das Huhn.

    Nach der Ernte begab es sich ans Brotbacken.

    „Wer möchte mir helfen?“ fragte es.
    „Warum soll ich Überstunden machen?“ sagte die Kuh.
    „Ich zahle schon genug Steuern!“ sagte die Ente.
    „Meine kulturellen Beschäftigungen lassen mir keine Zeit, Bäcker zu spielen“, sagte das Schwein.
    „Zählt nicht auf mich“, sagte die Gans, „wir Arbeiter müssen solidarisch sein!“
    „Dann werde ich eben das Brot alleine backen“, sagte das Huhn.

    Aus dem Ofen kamen fünf schöne, goldene Brote, die das Huhn stolz seinen Nachbarn zeigte. Alle wollten eines davon haben.

    „Jeder seinen Teil“, sagten sie, „das ist gerecht.“

    Das Huhn fand sie gefräßig und antwortete: „Langsam, ich werde mein Brot schön alleine essen!“
    „Kapitalist!“ muhte die Kuh.
    „Feind des Volkes!“ pfiff die Ente.
    „Alle Bürger sind gleich!“ grunzte das Schwein.

    Die Gans fing auch an zu schreien. Jeder malte schöne Schlagworte auf die Plakate und protestierte vor dem Parlament.

    Ein Regierungsvertreter kam zum Bauernhof und fuhr an das Huhn an:
    „Ich höre, dass Sie alles für sich alleine behalten? Ein guter Bürger teilt mit allen!“
    „Aber ich habe mein Brot ganz alleine verdient!“ protestierte das Huhn.
    „Eben“, antwortete der Mann von der Regierung, „das nennt man Demokratie und wirtschaftliche Freiheit:
    Jeder darf soviel verdienen, wie er will; aber das Gesetz verlangt, das die Arbeiter mit den Arbeitslosen teilen.“

    Hier hört die Geschichte auf; jedoch nicht ganz: Die Kuh, das Schwein, die Ente und die Gans haben sich nachher oft gefragt, warum, zum Teufel, das Huhn nie mehr Brot backen wollte...


    Quelle: Aus einem französischen Wirtschaftsmagazin, Verfasser unbekannt (von mir in einem anderen Forum in dem ich sehr aktiv bin gefunden)
     
    1 Person gefällt das.
  2. franzka

    franzka Becks Apfel (Emstaler Champagner)

    Dabei seit:
    17.04.05
    Beiträge:
    339
    Gefällt mir :-D

    Ist eine gute Geschichte :)
     
  3. Nathea

    Nathea Admin
    AT Administration

    Dabei seit:
    29.08.04
    Beiträge:
    13.563
    Die Ursprungs-Story ist eine Fabel, die ich noch in der Schule gelernt habe, ich kann mich gut daran erinnern. Damals haben wir Kinder lebhaft darüber diskutiert ...

    Seltsam, wie gut diese Fabel auch in diese Zeit hineinzupassen scheint ;)

    Danke fürs Ausbuddeln!
    Lieben Gruß,
    Nathea
     
  4. m00gy

    m00gy Gast

    Wenn ich jeden Monat so auf meine Gehaltsabrechnung schaue, frag ich mich auch manchmal, ob ich das Brotbacken nicht besser einstellen sollte... :eek:
     
  5. comecon

    comecon Luxemburger Triumph

    Dabei seit:
    07.01.04
    Beiträge:
    507
    Guten Tag,
    danke für die Story.
    Dabei ist mir spontan folgenden Geschichte eingefallen, die in eine ähnliche Kerbe schlägt.
     
    .holger gefällt das.
  6. Berk

    Berk Süsser Pfaffenapfel

    Dabei seit:
    17.02.05
    Beiträge:
    672
    sehr schön.....
     

Diese Seite empfehlen