1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Die Duallayer-Brenner-Frage

Dieses Thema im Forum "Desktop-Macs" wurde erstellt von Dunerkahl, 10.12.05.

  1. Dunerkahl

    Dunerkahl Gast

    Hi Leute,
    Ich hab hier nen Powermac G5 mit Combodrive rumstehen.
    In diesen soll ein duallayer DVD-Brenner eingebaut werden.
    Nun stellt sich Mensch die CD/DVD-Brennertechnisch hochwertige Frage, welche Modelle denn ohne Probleme laufen.
    Die Variable "ohne Probleme laufen" definiere ich jetzt mal so:
    -Der Brenner sollte von iTunes und vom Festplatten-Fuschizzelprogramm als solcher erkannt werden.
    -Mit dem Laufwerk sollte von CD/DVD booten möglich sein (beim starten C drücken und so, ihr wisst schon).

    Geht das mit dem von CD Booten nur mit dem original Apple Superdrive (und original Apple Firmware) oder auch mit Anderen oder Baugleichen modellen?

    Wo kann man das Original Duallayer-Superdrive von Apple kaufen?

    Für jedliche Hilfe/Unterstützung bin ich dankbar, MfG Dunerkahl
     
  2. knolle

    knolle Gast

    Empfehlenswert: LG M4167B. Liest und schreibt alles, ±R/RW, DVD-RAM bis 5-fach usw. Evtl. ist ein Patch mit Patchburn notwendig, aber total easy. Toast braucht Patchburn nicht.

    Gruß, knolle
     
  3. klaad

    klaad Gast

    @knolle

    Du hast ja richtig Erfahrung damit, wie sieht es aus mit Lightscribe DVD-Brennern? Muss man da auf LaCie greifen oder könnte ich z. b. jetzt den morgen im Norden bei Aldi angebotenen Brenner nehmen, in ein FW-Gehäuse einbauen und ich bin auf der glücklichen Seite? Braucht es zum Lightscribe ein extra Programm oder geht es auch mit Toast?
     
  4. knolle

    knolle Gast

    Hi, also das was ich bisher darüber gehört habe, war nicht so toll. Zum Einen brauchst du spezielle Rohlinge, die im moment bestimmt nicht billig, bzw. garnicht zu bekommen sind. Zum Zweiten soll der Druckvorgang ziemlich langsam sein und drittens schleißt sicherlich der Laser hierdurch auch schneller. Außerdem wirst du das mit Toast nicht machen können, dazu ist sicherlich ein spezielles Programm notwendig.

    Ich würde da evtl. einen anderen Weg gehen, bis die Sache erstmal vernünftig läuft:

    Weiße Rohlinge zum Bedrucken benutzen und die z. B. mit einem Canon-Drucker bedrucken. Canon-Drucker haben einen CD-Schlitten mit dem man direkt CDs / DVDs bedrucken kann, z.B. IP3000, IP4200, IP5200 usw. Ebenfalls mitgeliefert wird ein entsprechendes Programm. (Ich will dich aber nicht auf Kosten treiben, ist halt nur ein Vorschlag)

    Keinesfalls CD-Labels bedrucken und aufkleben! Tests haben äußerst schlecht abgeschnitten, da sich die DVD verbiegen kann und damit evtl. die Daten, als auch der Brenner Schaden nehmen kann.

    Ob Patchburn den Aldi-Brenner unterstützt, kann ich mangels Erfahrung leider nicht sagen.

    Gruß, knolle
     
  5. klaad

    klaad Gast

    @knolle

    Besten Dank für Deine Ausführungen. Das hat bei mir schon wieder Licht in den Tunnel gebracht. Dann werde ich von den Überlegungen abstand nehmen, ich habe ja einen 4fach DVD Brenner in meinem G4.

    Einen extra Drucker.. nein, det Minolta 3100 der hier steht ist gross genug.

    Nochmals DANKE

    Gruß
    Klaus
     

Diese Seite empfehlen