1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

dickes font-problem mit word/excel 2004 für mac

Dieses Thema im Forum "Office:Mac" wurde erstellt von ma.buso, 18.05.06.

  1. ma.buso

    ma.buso Châtaigne du Léman

    Dabei seit:
    16.04.05
    Beiträge:
    824
    hallo,

    bei mir wird jedes starten von excel und word zum albtraum. er sagt immer: die schriftart xyz ist beschädigt und sollte entfernt werden. und das für fast alle installierten schriftarten.

    was kann man da tun?
     
  2. Mainzelmaennsche

    Dabei seit:
    11.08.04
    Beiträge:
    2.478
    Das ist ein bekanntes Problem der Office 2004 Versionen und tritt komischerweise nicht bei allen Macs auf.

    Bei mir tritt es auch auf, nachdem man aber die Dialoge einfach durchklickt und noch 2x das Programm startet, bis es das "Schriftmenü optimiert" hat, besteht das Problem nicht mehr und alle Office-Programme starten einwandfrei.

    Es gibt auch noch einen weiteren Weg, der aber nicht immer funktioniert, nämlich den MS Font Cache (Spotlight suchen lassen ;)) löschen und auch den User Font Cache mit Hilfe von OnyX oder Tiger Cache Cleaner löschen. Manchmal muckt MS Office dann nicht, habe es aber leider nicht immer hinbekommen.
     
  3. QuickMik

    QuickMik Stahls Winterprinz

    Dabei seit:
    30.12.05
    Beiträge:
    5.189
    ~/Library/Preferences/Microsoft/Office Font Cache...
     
    Mainzelmaennsche gefällt das.
  4. Mainzelmaennsche

    Dabei seit:
    11.08.04
    Beiträge:
    2.478
    genau der war's, danke QuickMik!
     
  5. QuickMik

    QuickMik Stahls Winterprinz

    Dabei seit:
    30.12.05
    Beiträge:
    5.189
    no oil (nix zu tanken) :)
     
  6. ma.buso

    ma.buso Châtaigne du Léman

    Dabei seit:
    16.04.05
    Beiträge:
    824
    klappt leider nicht :( ob es hilft, os x neu aufzuspielen und so!?
     
  7. Mainzelmaennsche

    Dabei seit:
    11.08.04
    Beiträge:
    2.478
    Nein, das braucht man nicht zu machen. Hast du mal versucht, alle Dialogboxen wegzuklicken und Office 2x ganz starten lassen?
    Dann ist das Problem meistens aus der Welt, solange man nicht noch weitere Schriften installiert.

    Ansonsten hört sich das nach einem Defekt der Font Caches an.
     
  8. QuickMik

    QuickMik Stahls Winterprinz

    Dabei seit:
    30.12.05
    Beiträge:
    5.189
    hat noch nie was geholfen.
    meistens liegen solche fehler in defekten preferences dateien.
    wenn du die wegschmeisst, funktioniert meistens wieder alles.
    aber du kannst ja den ganzen ordner
    ~/Library/Preferences/Microsoft/
    mal leer machen.
    dann noch mit font finagler den schriften cache löschen.

    kann mir nicht vorstellen, das dein office dann noch immer nach def. schriften schreit.

    vielleicht wäre es aber mal fein, wenn du systemversion und programmversion mitteilst.

    HTH
    mike
     
  9. ma.buso

    ma.buso Châtaigne du Léman

    Dabei seit:
    16.04.05
    Beiträge:
    824
    halli hallo,

    mit fontfinagler habe ich auch schon mal ausprobiert. überhaupt habe ich schon alles ausprobiert, wass ich hier und anderswo zu dem thema gefunden habe. so manches klappt, aber nach kurzer zeit beehrt das problem mich wieder.
    es tritt aber nur auf dem iMac auf. System ist Tiger neuester Version. Office ist 2004, welche Build genau kann ich grad nicht rausfinden, da die Kiste im Büro steht.

    Ich hatte schonmal die Office von Powerbook ausprobiert, dummerweise hat er dann wenn beide Computer im selben Netzwerk waren immer rumgeschimpft, sodass ich das alte nehmen musste...
     

Diese Seite empfehlen