1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

diaschau auf dvd – welches programm

Dieses Thema im Forum "Videoproduktion" wurde erstellt von angidesign, 14.08.08.

  1. angidesign

    angidesign Carola

    Dabei seit:
    20.12.04
    Beiträge:
    115
    Hallo,

    ich suche nach einem Programm, womit ich eine Diashow mit Übergängen erstellen kann und diese dann auf dvd gebrannt über einen Fernseher abspielen kann. Das ganze muss schon hohen Ansprüchen genügen. Reicht da Idvd? Oder gibt es (bessere?) Alternativen?

    Danke für Antworten!
     
  2. Zeisel

    Zeisel Spätblühender Taffetapfe

    Dabei seit:
    07.08.07
    Beiträge:
    2.810
    iPhoto kann das - iMovie HD auch - das Brennen übernimmt dann iDVD. Die Qualität ist TOP!
     
  3. CRiMe

    CRiMe Englischer Kantapfel

    Dabei seit:
    07.12.06
    Beiträge:
    1.075
    Recht zufrieden war ich immer mit FotoMagico. Diese Applikation ist wirklich einen Blick wert.

    Gruss
    CRiMe
     
  4. gKar

    gKar Maunzenapfel

    Dabei seit:
    25.06.08
    Beiträge:
    5.362
    Das Erstellen einer Slideshow mit iPhoto ist zwar sehr komfortabel, aber meiner Erfahrung nach ruckeln die für iDVD erzeugten Filme dann etwas beim Ken Burns-Effekt (zumindest bei schnelleren Schwenks).

    iMovie HD bietet meines Wissens eine deutlich bessere Renderqualität -- und auch mehr Möglichkeiten, z.B. Musik mit bestimmten Ausschnitten zu synchronisieren.
     
  5. Zeisel

    Zeisel Spätblühender Taffetapfe

    Dabei seit:
    07.08.07
    Beiträge:
    2.810
    iMovie HD habe ich dafür noch nie verwendet - ist so schön bequem mit iPhoto ;) und ich habe es auch meist "nur" als DivX auf CD gebrannt, das spielen die meisten DVD-Player ja heute ab, und die Qualität von DivX ist wirklich gut.

    Aber danke für den Hinweis, meine nächste Dia-Show werde ich dann mal mit iMovie HD machen!
     
  6. hosja

    hosja Wiltshire

    Dabei seit:
    23.03.07
    Beiträge:
    4.275
    Mit iMovie08 geht es auch supergut. Da kann man schon noch Titeleinblenden, Musik passend schneiden,Voice over einsprechen, halt einen Film erstellen.
     
  7. CRiMe

    CRiMe Englischer Kantapfel

    Dabei seit:
    07.12.06
    Beiträge:
    1.075
    Kann ich leider nicht bestätigen. Die Qualität am TV war so schlecht, dass ich das niemandem hätte anbieten wollen.
    Da hätte es geheissen: Was ? Das hast du auf deinem tollen Apple erstellt ? Pff... ;)

    Habt ihr da wirklich scharfe, saubere Bilder, die ohne ruckeln am TV laufen ?
     
  8. hosja

    hosja Wiltshire

    Dabei seit:
    23.03.07
    Beiträge:
    4.275
    Ich habs nur für Internet produziert :)
    Du hast das bekannt Problem gefunden das iMovie standartmäßig MPEG4 Filme ausgibt und DVD in MPEG2 codiert werden. Dann bekommt man diese ungute doppelte Wandlung und verlierte einige an Qualität.
     
    CRiMe gefällt das.
  9. Zeisel

    Zeisel Spätblühender Taffetapfe

    Dabei seit:
    07.08.07
    Beiträge:
    2.810
    Ja.
     
  10. gKar

    gKar Maunzenapfel

    Dabei seit:
    25.06.08
    Beiträge:
    5.362
    Dasselbe gilt für iPhoto, das auch ein MPEG4-Video erzeugt und an iDVD sendet.
    iMovie HD arbeitet dagegen meines Wissens nicht mit MPEG4, vielleicht DV?. Aber ich hab's selbst noch nicht ausprobiert, damit eine Diashow für DVD zu erstellen. Habe nur gehört, es sei besser. Also mit Vorsicht zu genießen, bis man es mal selbst getestet hat.
     
  11. hosja

    hosja Wiltshire

    Dabei seit:
    23.03.07
    Beiträge:
    4.275
    iMovie HD kann auch MPEG4 Videos rendern. Aber es gibt da nicht so ein Standartverhalten wie bei iMovie 08.
    Mit beiden Programmen kann man DV-Streams erstellen die dann wunderbare DVDs abgeben.
    Ich finde die Arbeit mit iMovie 08 ein bischen besser (intuitiver),
     
  12. zeno

    zeno Lane's Prinz Albert

    Dabei seit:
    05.11.05
    Beiträge:
    4.898
    Noch ne Stimme für Fotomagico. Einfach zu bedienen und mit recht wenig Aufwand wunderschöne Ergebnisse.
     
  13. gKar

    gKar Maunzenapfel

    Dabei seit:
    25.06.08
    Beiträge:
    5.362
    Klingt interessant, aber vielleicht kannst Du mir da mal etwas auf die Sprünge helfen:
    Ich habe in iMovie 08 DV-Material importiert und Projekte angelegt, in denen ich etwas davon zusammengeschnitten habe. Finde aber nirgends irgendeine Option von MPEG4 auf DV zu wechseln. Weder in den iMovie-Einstellungen (Cmd+,), in den Projekteinstellungen oder im "Bereitstellen"-Dialog: Dort werden mir verschiedene Qualitätsstufen angeboten, aber alle mit H.264-Codierung.
     
  14. Zeisel

    Zeisel Spätblühender Taffetapfe

    Dabei seit:
    07.08.07
    Beiträge:
    2.810
    Bereitstellen = Exportieren = Komprimieren

    Ausnahme: Senden an iDVD, da wird das Material unkomprimiert übergeben. iDVD fängt dann unverzüglich damit an, den Hauptfilm in Hintergrund zu komprimieren.
     
  15. gKar

    gKar Maunzenapfel

    Dabei seit:
    25.06.08
    Beiträge:
    5.362
    Danke, hab's gefunden. Muss gestern irgendwie Dreck auf der Brille gehabt haben, hatte immer nur unter Bereitstellen für Medien-Übersicht gesucht und glatt die Export-Funktion übersehen.

    Senden an iDVD gibt's übrigens nicht mehr in iMovie '08. Die Hilfe hat dann eben darauf hingewiesen, mal solle an Medien-Übersicht bereitstellen, wo iDVD sich wiederum bedienen kann. Auf diesem Weg bekommt iDVD halt immer H.264-Material, was ziemlich dämlich ist, da so ja zweimal verlustbehaftet komprimiert wird.
    Schätze mal, es sollte aber kein Problem sein, exportierte DV-Dateien in ein iDVD-Projekt zu übernehmen, das würde ich dann doch vorziehen.
     

Diese Seite empfehlen