1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

DEVONthink erreicht bald eine neue Version

Dieses Thema im Forum "Officeanwendungen" wurde erstellt von blnandreas, 19.02.10.

  1. blnandreas

    blnandreas Elstar

    Dabei seit:
    26.03.04
    Beiträge:
    74
    Ich durfte schon einmal einen Blick auf die nächste Version des Dokumenten- und Informationsverwalters DEVONthink werfen und selten hat mich ein Programm so fasziniert. Leider konnte ich nicht alles in einem Film unterbringen, der wäre wohl Abendfüllend geworden ;)

    [video=youtube;2Uv1ak-EyAE]http://www.youtube.com/watch?v=2Uv1ak-EyAE[/video]
     
  2. Tekl

    Tekl Fairs Vortrefflicher

    Dabei seit:
    01.06.05
    Beiträge:
    4.622
    Ah, hier als auch. Handelt es sich bei deiner Exklusiv-Version um was neuere als die Public Beta 8?
     
  3. blnandreas

    blnandreas Elstar

    Dabei seit:
    26.03.04
    Beiträge:
    74
    Yep - "beinahe" die Final Release...
     
  4. awk

    awk Clairgeau

    Dabei seit:
    03.07.08
    Beiträge:
    3.687
    Hi,
    ich bin begeisterter DevonThink User. Ich habe eine Frage zu dem Video:

    Was vestehst du unter "verwalten von Datenbanken"? Mehrere Datenbanken waren auch schon früher möglich.

    Diese Faszination teile ich. ;)
    Die Stärke von DT liegt meiner Meinung nach nicht im strukturierten Ablegen von Informationen ( od. besser: im Ablegen lassen, Stichwort "automatisches Einordnen"), sondern diese Informationen wieder zu finden. Die Art und Weise wie DT Informationen präsentieren kann ("Ähnliche", Relevanz) ist imho das Herausragende. Es werden automatisch Links generiert, auf die man ohne DT vermutlich nicht (od. zumindest nicht so schnell) stößt. Schlichtweg wirklich gut umgesetzt.

    Die Tags sind gut gelungen, wenn auch noch ein wenig buggy in der public beta.

    Grüße

    PS: Danke für das Video!
     
    #4 awk, 19.02.10
    Zuletzt bearbeitet: 19.02.10
  5. Tekl

    Tekl Fairs Vortrefflicher

    Dabei seit:
    01.06.05
    Beiträge:
    4.622
    Wie viel Daten habt ihr den drin? Ich habe mit meiner Datenmenge (2.2 GB) große Schwierigkeiten und große PDFs blockieren das Programm komplett, fühlt sich dann an wie iTunes. ;)
     
  6. blnandreas

    blnandreas Elstar

    Dabei seit:
    26.03.04
    Beiträge:
    74
    Auch das man diese gleichzeitig in einem Fenster geöffnet haben kann? Das wurde mir als "Bahnbrechende Revolution" verkauft und ich kannte DT vorher ja nur vom Namen her.

    Immer wieder gerne
     
  7. blnandreas

    blnandreas Elstar

    Dabei seit:
    26.03.04
    Beiträge:
    74
    Bin gerade selbst erschrocken: (Jetzt schon) über 12 GB! Aber erstaunlicher Weise läuft DT extrem rund, oft besser als der Finder, der mir sehr gerne seinen Diskus zeigt.
     
  8. saschabur

    saschabur Goldparmäne

    Dabei seit:
    30.11.09
    Beiträge:
    557
    hat jemand schon mal detailliert devonthink mit evernote verglichen?
     
  9. awk

    awk Clairgeau

    Dabei seit:
    03.07.08
    Beiträge:
    3.687
    Hi,

    Ich habe das Feature auf der DT-HP nochmalig angesehen, kann man Dokumente aus verschiedenen Datenbanken im selben Fenster in Tabs ablegen? Das wäre eine Neuerung.
    Eine "Bahnbrechende Revolution" sind wohlmöglich die Tags, ansonsten würde ich sagen, dass das Programm bereits dermaßen ausgereift bzw. funktionsreich ist, dass bahnbrechende Neuerungen nur noch schwer zu realisieren sein werden.

    Jup, stell' eine konkrete Frage und du bekommst eine konkrete Antwort. Ansonsten kannst du dir auf der Devonthink Homepage die Screencasts zu Gemüte führen, um die Möglichkeiten zu erahnen. ;)

    Lässt man die unterschiedliche Funktionsvielfalt aussen vor und betrachtet das Gesamtpaket, dann kann ich guten Gewissen behaupten, dass Devonthink eine neuartige Möglichkeit für Recherchetätigkeit bietet, die ich bis dato noch bei keinem anderen Programm vorgefunden habe.
    Ich habe ca. 3000 nicht gelesene Dokumente. Weswegen? Ich "hamstere" einfach jedes Stück Information, das für mich in Zukunft von Bedeutung sein könnte. Genauer gesagt, sucht Devon Agent für mich nach relevanten Dokumenten und fügt diese automatisch zu meiner DT-Database hinzu. Im Laufe der Zeit entsteht somit eine eigene Informationsdatenbank. Ich muss mir allerdings nicht die Mühe machen und einzelne Dokumente (bspw. 100 Seiten pro Dokument) lesen, um mich später eventuell daran zu erinnern, dass wichtige Informationen in diesem Dokument zu finden sind, sondern durchsuche meine Wissensdatenbank bei Bedarf. Das ist eigentlich genau der umgekehrte Weg zu einem klassischen Workflow, bei dem man eher darauf bedacht ist, den Datenbestand möglichst klein zu halten - zwecks Überblick/Zeitersparnis. Großartig, oder? Vorallem weil der Suchterm in 100 verschiedenen Dokumenten vermutlich häufig in anderen Kontexten auftaucht --> neue Sichtweisen.

    Grüße
     
    #9 awk, 20.02.10
    Zuletzt bearbeitet: 20.02.10
  10. Tekl

    Tekl Fairs Vortrefflicher

    Dabei seit:
    01.06.05
    Beiträge:
    4.622
    Das ist komisch, ihr habt also deutlich mehr Daten und keine Performanceprobleme? Ich packe z. B. all meine Archiv-CDs der c't in das Programm. Die PDFs sind im schnitt 12 MB groß. Wenn ich die normal anklicke sind die recht flott angezeigt, anders aber, wenn ich das in der Suchergebnisliste mache. Zum einen ist schon die Suche eine Bremse. Wollte gerade nach "Daten retten" suchen und habe das ins Suchfeld eingegeben. DT ist bis "Daten " gekommen und präsentierte mir 15 Sekunden lang den Tuntenball, dann kam das "retten" und die Dateien wurden angezeigt. Wenn ich nun eine PDF anklicke dauert es bis zu 20 Sekunden bis sie angezeigt wird. DT lastet dabei das gesamte System so stark aus, dass ich in Safari nicht mal mehr sauber tippen kann. Selbst wenn die PDF endlich angezeigt wird zieht DT noch 15 Sekunden sau viel Prozessorlast. Ich habe einen weißen 24"-iMac mit Core2Duo und 3 GB Speicher. Ich hoffe ja nicht, dass er zu schwach dafür ist.

    Wie lange dauert es denn bei euch, bis die Datenbank geladen ist?

    Könnte es vielleicht ein Problem sein, dass ich die Daten nicht direkt in DT verwalten lasse, sondern einen synchronisierten Ordner einsetze? Sollte aber eigentlich egal sein wo die Daten liegen, oder? Synchronisation läuft ja eh nicht automatisch.
     
  11. awk

    awk Clairgeau

    Dabei seit:
    03.07.08
    Beiträge:
    3.687
    Ich kann dir leider nicht weiterhelfen, ich indiziere Daten nicht, sonder importiere. 20 Gb Datenbank ist ohne gröbere Verzögerung geladen, System ist ein Alu-iMac der ersten Generation (2.66 Ghz, 2 GB Ram).
     
  12. Tekl

    Tekl Fairs Vortrefflicher

    Dabei seit:
    01.06.05
    Beiträge:
    4.622
    Dann werde ich mal testen, ob importieren schneller geht.
     

Diese Seite empfehlen