1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Deutschland kauft weniger Musik im Netz

Dieses Thema im Forum "Magazin" wurde erstellt von Patrick Rollbis, 14.07.08.

  1. Patrick Rollbis

    Patrick Rollbis Moderator Betriebssysteme
    AT Moderation

    Dabei seit:
    22.10.06
    Beiträge:
    5.515
    Aus einer Studie von der 'Forschungsgruppe Wahlen Online' geht hervor, dass die deutschen Internetbenutzer weniger Musik online kaufen als noch im Jahr zuvor.

    Im aktuellen Jahr haben rund 17 Prozent der Deutschen Musik im Internet gekauft. Im Vorjahr waren es hingegen noch 20 Prozent. Gleichzeitig ist die Anzahl der illegalen Musikdownloads gestiegen, da der Bedarf an Musik aus dem Internet gleich geblieben ist. 30 Prozent aller 18- bis 24-jährigen kaufen Musik, bei den 25- bis 29-jährigen sind es 28 Prozent. Die meiste Musik wird aus Stores wie musicload bezogen. Genaue Zahlen vom iTunes Store in Deutschland sind nicht bekannt, diese dürften aber durch das Angebot von TV-Sendungen und das somit steigende Interesse in Zukunft ansteigen.
     

    Anhänge:

    #1 Patrick Rollbis, 14.07.08
    Zuletzt bearbeitet: 14.07.08
  2. wAxen

    wAxen Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    15.09.05
    Beiträge:
    1.784
    Hi,

    wundert mich überhaupt nicht. Das Angebot was wir in Deutschland haben ist nach wie vor unter aller Kanone. iTunes bietet viele Lieder nicht an, die Qualität ist schlecht. Ebenso bedient Musicload "nur" die breite Masse.

    Grüße

    wAxen
     
    becksblau gefällt das.
  3. spielkinda

    spielkinda Roter Delicious

    Dabei seit:
    13.06.08
    Beiträge:
    91
    da kann ich dir nur recht geben @ waxen
    ich kauf zwar auch im netz aber dann auch nur bei beatport oder kompakt da bekommt man aber auch nur electronische musik, aber da stimmt wenigstens die quallität im itunes store kann man die voll vergessen.
    für alles andere kauf ich mir doch lieber die gute alte lp.
    na gut ich bekomme eh das meiste als promo ;)
     
  4. BoogieJones

    BoogieJones Transparent von Croncels

    Dabei seit:
    10.11.07
    Beiträge:
    305
    Ich war eben CDs kaufen gehn ... ;)

    Mir ist das lieber, sieht besser aus im Schrank.
     
  5. heldlenny

    heldlenny Klarapfel

    Dabei seit:
    25.02.08
    Beiträge:
    283
    ...und außerdem ist es viel zu teuer um interessant zu sein.
     
  6. Chefkoch2904

    Chefkoch2904 Melrose

    Dabei seit:
    09.04.08
    Beiträge:
    2.478
    6 Millionen Lieder ist schon ne Menge. Schlechte Qualität? Wie kommst du da denn drauf?
     
  7. Frankman

    Frankman Reinette de Champagne

    Dabei seit:
    13.03.06
    Beiträge:
    418
    Ich kaufe mehr Musik online.
    Ich bin nicht Deutschland.
     
    silverade gefällt das.
  8. Ionas_Elate

    Ionas_Elate Beauty of Kent

    Dabei seit:
    12.10.06
    Beiträge:
    2.143
    ich kaufe nur online. allerdings bei beatport...
    DRM halber ^^ und natürlich die Auswahl
     
  9. Ashura

    Ashura Hildesheimer Goldrenette

    Dabei seit:
    08.08.07
    Beiträge:
    676
    6 Millione an Auswahl ist gar nichts.
    Wenn ich dran denke das FF VIII allein schon 54 sind, oder Rammstein auch noch mal etc. pp. Ein Soundtack plus eine Band schon hundert.
    Im Durchschnitt sind auf einem Album 12 Lieder drauf. Das macht grad mal 500.000 Alben, wenn dann noch viele Bands wie die Stones, Beatles etc, drin sind oder Klassiker, Mozart etc. reduziert sich das ganz schnell an Auswahl.

    Rapper und Konsorten haun auch alle zwei drei Monate ein Album raus.
     
  10. silverade

    silverade Stechapfel

    Dabei seit:
    30.03.08
    Beiträge:
    160
    Aber warum? Ich dachte wir sind Deutschland?
     
  11. AgentSmith

    AgentSmith Hochzeitsapfel

    Dabei seit:
    15.07.07
    Beiträge:
    9.361
    Ich will Amazon MP3 in Deutschland, ich will Amazon MP3 in Deutschland, ich will Amazon MP3 in Deutschland, ich will Amazon MP3 in Deutschland, ich will Amazon MP3 in Deutschland, ich will Amazon MP3 in Deutschland, ich will Amazon MP3 in Deutschland, ich will Amazon MP3 in Deutschland, ich will Amazon MP3 in Deutschland, ich will Amazon MP3 in Deutschland, ich will Amazon MP3 in Deutschland..

    Dann werde ich diesen Trend im Alleingang umkehren. [​IMG]
     
  12. heykonsti

    heykonsti Châtaigne du Léman

    Dabei seit:
    12.02.08
    Beiträge:
    830
    amazon mp3 wär hier echt cool!
     
  13. kevin@mac

    kevin@mac Boskop

    Dabei seit:
    09.02.08
    Beiträge:
    212
    Muss sich ja niemand wundern, wenn man Praktiken der "Machterhaltung" anwendet, wie DRM.
    Habe mir bei Musicload mal eine Weihnachts-CD gekauft, bis ich die im normalen MP3-Format hatte, musste ich Sie brennen und wieder rippen, sehr Kundenorientiert die Stores :) Zumal die Preise dermaßen überzogen sind, dass ich mir lieber weiter CDs kaufe...
     
  14. Slashwalker

    Slashwalker Winterbanana

    Dabei seit:
    15.05.06
    Beiträge:
    2.190
    128 kBit/s ist schlechte Qualität! 192 kBit/s entspricht CD Qualität.
     
  15. AgentSmith

    AgentSmith Hochzeitsapfel

    Dabei seit:
    15.07.07
    Beiträge:
    9.361
    Bei MP3 würde ich dir zustimmen, bei AAC finde ich 128 ausreichend. Aber diesen Glaubenskrieg brauchen wir ja nicht nochmal durchkauen, oder? [​IMG]
     
  16. deep volt

    deep volt Rhode Island Greening

    Dabei seit:
    27.05.06
    Beiträge:
    483
    Wer bei itunes 'normale' Musik kauft ist ja aber auch selbst schuld! Ich kaufe ausschließlich bei itunes momentan, dort aber auch nur bei itunes Plus! Mit 256kBit/s haben die Dateien schon eine Top Qualität würde ich sagen, man findet halt nicht alles, aber das kann man sich dann immer noch als CD kaufen...

    Bisher bin ich echt zufrieden mit der Lösung, gerade weil man sehr viele neue Bands entdeckt wenn man eine Alternative zu einer Band sucht die es nicht bei itunes Plus gibt :-D
     
  17. helge

    helge Dithmarscher Paradiesapfel

    Dabei seit:
    17.10.06
    Beiträge:
    1.466
    Ich höre gern Musik aus den 80ern, die es nicht in die Top500 geschafft hat. Wo kriege ich so etwas her?
     
  18. Blixten

    Blixten Adams Apfel

    Dabei seit:
    25.02.06
    Beiträge:
    518
    Nee, das geht daraus nicht hervor.
    Die Studie sagt nur, dass in diesem Quartal 17% der Internetnutzer Musik online gekauft haben und im Vorjahresquartal 20% (Fehlerangaben fehlen).
    Es kauft also ein geringerer Anteil der Internetnutzer Musik online.

    Bedenkt man zudem, dass die Anzahl der Internetnutzer im letzten Jahr wohl gestiegen sein wird (wahrscheinlich nicht im Bereich der Leute, die Musik kaufen), kønnte es sogar sein, dass mehr Deutsche Musik kaufen...
     
  19. Julia-DD

    Julia-DD Welscher Taubenapfel

    Dabei seit:
    27.08.06
    Beiträge:
    761
    Also, ich bin seit 3 Jahren auch treuer iTunes Kunde; ich bekomme die Musik schnell und dann wenn ich sie will, ohne erst durch die Geschäfte rennen zu müssen. Mit der DRM Beschränkung habe ich mich abgefunden; wer's nicht mag soll halt nicht online kaufen. Wobei ich natürlich schon seeeeeeeeeeeehr gerne Amazon Mp3 hier in D hätte, darüber würde ich mich sehr freuen.

    Der Hauptgrund für mich, Musik im Internet zu kaufen: Ich kann mir genau die Titel kaufen, die haben will und muss nicht Geld für ein Album ausgeben, bei dem mich 11 von 12 Liedern nicht interessieren. Solange es vor Ort nicht die Möglichkeit gibt, selektiv zu kaufen (und sich das dann im Laden brennen zu lassen - da gabs vor ein paar Jahren ja schon mal ein Modellprojekt), bleibe ich beim Onlinekauf.

    Ich möcht' aber trotzdem weiter Deutsche sein ;)

    Aber nicht in dem Umfang. Ich kenne die aktuellen Zahlen, weil ich sie für meine DA gebraucht habe. Aber du hast recht, die Formulierung der Presseerklärung ist keinesfalls korrekt.
     
  20. FunkyPrince

    FunkyPrince Gloster

    Dabei seit:
    17.03.08
    Beiträge:
    63
    Zum Thema Musicload:
    Ich habe mir da mal (vor langer Zeit) einige Lieder gekauft... was ich nicht wusste war, dass man irgendwie alle 6 Monate seine Lizenzen aktualisieren muss... wie gesagt, ich wusste es nicht. Dann eines Tages konnte ich meine Musik nicht abspielen wegen fehlender Lizenzen... Ich logge mich ein und siehe da: MEINE GANZE MUSIK WAR WEG !!! Der Wahnsinn. Musik die ich GEKAUFT habe wurde mir vom Verkäufer wieder Geklaut. Der HAMMER. Wie soll man da nicht illegal downloaden (ironie).

    Zum Thema Amazon:
    Find ich super mit DRM-Freiheit und Mp3 etc.
    Aber ich bin echt gegen den Preis!
    Wie weit soll das denn noch gehen? Ich meine von den 99cent sieht der Künstler eh nicht viel. Von 79cent sieht er noch weniger. Wie tief soll das denn noch gehen?
    Ich habe mich auch bei Napster (nach 3 Monaten zum test) wieder abgemeldet... weil ich rausgefunden habe, wieviel man da als Künstler kriegt. Das ist nicht mehr witzig.

    Ich sitze auch nicht auf Geld (eigentlich genau das Gegenteil :-c)... aber Geiz ist NICHT Geil.

    99cent, DRM-Frei, und mehr als 128kb sind für mich vollkommen OK.

    P.S. Wer es noch nicht kennen sollte: FineTunes ist ein richtig geiler Shop. Hauptsächlich Indepenent- Stoff aus allen Richtungen, DRM-Freie Mp3, 99cent, 320kb!!!.
     

Diese Seite empfehlen