1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Deutsches 3G mit auslaendischer SIM benutzen?

Dieses Thema im Forum "iPhone" wurde erstellt von hFearly, 11.07.08.

  1. hFearly

    hFearly Jonagold

    Dabei seit:
    06.08.04
    Beiträge:
    20
    Hallo Profis!

    Ich werde Ende des Sommers nach Kanada ziehen. Ergo beschaeftigt mich
    doch dringendst die Frage: kann ich ein 3G von der Mangenta-Mafia dann
    auch an meinem neuen Wohnort - mit einer Sim-Card, z.B., von Rogers -
    benutzen? Oder braucht man da gar gleich ein eigenes Geraet aus dem Ahornland?

    Da die freundlichen, aber leider nicht gerade kompetenten T-Punkt
    Mitarbeiter in meiner Stadt auf solche Fragen von mir mit Unwissen
    antworteten, erhoffe ich mir von euch, liebe Obstgemeinde, etwas
    Erleuchtung.



    Gruesse,


    NB
     
  2. geraeteraum

    geraeteraum Ontario

    Dabei seit:
    17.05.05
    Beiträge:
    344
    Nein > Simlock.
     
  3. ezi0n

    ezi0n Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    07.07.05
    Beiträge:
    1.786
    ich hatte mal über die businessline genau dieses erfragt, weil es so aussah dass ich 6 monate im ausland bin, die verwiesen nur auf die tollen roaming abkommen, nix mit vorzeitiger freischaltung gegen gebühr oder sonstiges ...
     
  4. DerPrenzlberger

    DerPrenzlberger Damasonrenette

    Dabei seit:
    10.08.07
    Beiträge:
    492
    Auch nicht uninteressant. Für das alte kann man ja schon eine Freischaltung kaufen.
     
  5. frisk

    frisk Reinette Coulon

    Dabei seit:
    22.08.07
    Beiträge:
    938
    vll hast du glueck wenn der unlock druassen ist. dann muesste das gehen
     
  6. hFearly

    hFearly Jonagold

    Dabei seit:
    06.08.04
    Beiträge:
    20
    Okay kleines Update - ich habe gerade viel Zeit mit Kundenberatern der Mobilen Telekom verbracht:

    Ein deutsches iPhone 3g kann man NICHT mit einer ausländischen SIM Karte verwenden. Die vorgeschlagene
    Lösung der Mitarbeiter war es, sowohl in Deutschland, als auch im Ausland einen Mobilfunk Vertrag mit
    iPhone zu erwerben. (Es geht nichtmal Deutsches T-Mobile mit USA T-Mobile)

    Das wuerde dann am Ende 2 Geraete machen - Unsinn.
    Alternative: Roaming Gebuehren in Anspruch nehmen - Unsinn.
    Es besteht die Möglichkeit sich den Lock nach 24 Monaten entfernen zu lassen - Unsinn.

    Auf eine vorzeitige Entfernung des Locks wollten sich die Mitarbeiter nicht einlassen,
    aus Angst das jemand sein entsperrtes iPhone dann verkauft. Prima.

    Fazit: Kunden, die sich häufig zwischen 2 Ländern bewegen können mit dem iPhone nichts
    anfangen. Laut T-Mobile ist das die Schuld von Apples Preismodell. Ich finde das steht aber
    im krassen Gegensatz, zu dem geplanten Zuwachs an Geschäftskunden (Cisco VPN, Exchange, Push Mail,
    GPS,...) des 3G.

    Tja Pech!

    Nunja - vielleicht wird ja der Lock geknackt, so wie es mit dem alten der Fall war.
    Bis dahin - Daumen runter fuer Apple und die Telekom ;)
     
  7. DesignerGay

    DesignerGay Danziger Kant

    Dabei seit:
    27.07.07
    Beiträge:
    3.897
    Wo geht es den hin in Canada, wenn Du nicht gerade in einer Großen Stadt lebst ist das iPhone sowieso uniteressant hier, da die Netzte sehr schlecht ausgebaut sind.
     
  8. eyecandy

    eyecandy Graue Französische Renette

    Dabei seit:
    08.12.05
    Beiträge:
    12.210
    angesichts der horrenden kosten beim kanadischen monopol-provider rogers eine leicht irrwitzige idee ...
     

Diese Seite empfehlen