1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Desktop organisieren - wie (PC Umsteiger)

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von sunish, 23.06.08.

  1. sunish

    sunish Carola

    Dabei seit:
    16.06.08
    Beiträge:
    109
    Hallo,

    voller Freude habe ich heute meinen Mac Pro in Empfang genommen (der Paketbote war etwas am schimpfen, nach 2 Etagen brüllte er im Treppenhaus "geht das noch höher?") :)

    Naja, aller Anfang ist schwer, aber ein wenig komme ich schon mit OS X zurecht und nun eine Frage, wie ich den Desktop "besser" organisieren könnte.

    Am PC hatte ich meine meist genutzten Programme in der Schnellstartleiste (einige Verknüpfungen a.d. Desktop) die ja der Bar unten in OS X entspricht. Dort sind aber viele Programme, die ich nicht entfernen kann, wie z.B. iChat. Mittlerweile ist die Bar schon ziemlich groß/lang und etwas unübersichtlich.

    Um auf alle Programme zugreifen zu können, kann ich ja im Finder ein neues Fenster öffnen, dann auf Programme klicken und sehe, was alles auf dem Mac Pro installiert ist. Es wäre schön, schneller auf "alle Programme" zugreifen zu könnnen, ohne Finder-Neues Fenster-Programme.

    Was habt ihr für Tipps, den Desktop und die Programme gut zu organisieren?

    Gruß,
    sunish

    p.s. über den Ärger des nur 45cm langen Mauskabels bin ich mittlerweile hinweg, nachdem ich gesehen habe, dass die Tastatur `nen USB Anschluss hat :)
     
  2. doneld

    doneld Erdapfel

    Dabei seit:
    29.05.08
    Beiträge:
    3
    Hi und willkommen im Forum,

    ich bin auch noch nicht lange in der Macwelt, aber glaub mir: du lernst das alles sehr schnell, da es wirklich nicht schwer ist.

    Zum Entfernen: Du kannst eigentlich jedes Programm im Dock einfach rausziehen und schon ist es raus ausm Dock. Dies geht allerdings nicht, wenn gerade geöffnet ist (siehst du am blau leuchtenden Punkt).

    Um schnell alle Programme zu sehen, habe ich mir einfach den Programmeordner ins dock gezogen. Dieser agiert dort als "Stack", genauso wie der Download- und Dokumenteordner.

    Ich hoffe, ich konnt dir ein wenig helfen.

    LG,
    Etienne
     
  3. simso

    simso Starking

    Dabei seit:
    29.05.08
    Beiträge:
    216
    Ziehe die Symbole doch einfach mal bei gedrückter Maustaste aus dem Dock raus (Richtung Mitte des Schirmes) bis ein Wölkchen erscheint :) Und zieh danach den "Programme" Ordner in das Dock. Bin auch noch ein Anfänger ;) Es fällt einem wie Schuppen von den Augen :D

    edit: Ich finde das Mauskabel übrigens schon zu lang.. das knüllt sich so langsam zwischen Tastatur und Maus! Da muss eine Kabellose her.
     
  4. linga

    linga Gast

    Du kannst jede Verknüpfung aus dem Dock löschen, nur den Finder nicht. Dazu einfach mit der Maus anclicken und aus dem Dock herausziehen, losloassen, fertig. Programme platzierst du im Dock, indem du sie einfach auf das Dock raus ziehst. Oder zieh einfach den Ordner "Programme" ins Dock - dann hast du so etwas wie das Windows Startmenü.

    Programme, die nicht im Dock sind, kannst du einfach und schnell mit Spotlight starten. Dazu drück die Tastenkombination +space und tippe dann den Namen des Programmes ein. Es erscheint dann oben rechts und mit "Enter" wird es gestartet.

    Es gibt aber auch Software, die explizit Programme nach diesem Verfahren startet und noch viel mehr kann, zB. kannst du die Anfangsbuchstaben eines Namens in deinem Adressbuch eingeben und er zeigt dir Sofort alle "Annas", die du im Adressbuch hast. Einmal "Enter" gedrückt öffnet sich eine neue E-Mail an "Anna". Das aber nur als Beispiel - So klappt das dann mit allem, was du einstellst wie zB. Musiktiteln, Dokumenten, usw. - darüber kannst du dann sogar mit 1,2 Tastendrücken bestimmen, mit welcher Software ein Programm geöffnet werden soll, usw., usw.

    Ein kostenloser Appstarter heißt Quicksilver, ich nutze LaunchBar.
     
  5. Boa

    Boa Grahams Jubiläumsapfel

    Dabei seit:
    19.03.05
    Beiträge:
    102
    Soweit ich weiß, lässt sich die Toolbar beliebig organisieren, indem man die nicht benötigten Programme daraus entfernt (bei mir Maus-Kommando rechte Taste oder Drag-and-Drop "zurück" in den Finder). Falls Du aber so viele Programme benötigst, versuch mal, wie bei Windows auf den Desktop direkt zum Programm Verknüpfung herzustellen (Kommando "alias erstellen", dann die Verknüpfung auf den Desktop "ziehen"). Ein direktes Abspeichern eines ganzen Programms auf den Desktop wäre hingegen längerfristig nicht zu empfehlen, da es den Rechner bei größeren Datenmengen etwas ausbremsen kann (für ein neues MacPro vielleicht auch kein Problem).
     
  6. JeaBea

    JeaBea Adams Apfel

    Dabei seit:
    01.04.07
    Beiträge:
    511
    Da zumindest ich als Einsteiger nicht genau wusste, "welchen" Programme Ordner ich ins Dock ziehen soll, um dort alle Programme schnell aufrufen zu können:
    Als erstes öffnest Du ein neues Finder-Fenster.
    Dann klickst Du in der Leiste links auf "Macintosh HD", und
    schließlich ziehst Du den Programmordner, denn Du dort siehst, ins Dock, und zwar rechts von dem "Zebrastreifen".
    Programme, die Du sehr oft nutzt (oder deren Icons einfach toll aussehen :) ), würde ich mir wie schon beschrieben, direkt ins Dock ziehen (und die anderen, wie auch schon beschrieben, raushauen). Wenn Du im Finderfenster links in der Leiste auf "Programme" klickst und dann das Programm der Wahl mit gedrückter Maustaste an die gewünschte Stelle ins Dock ziehst, sollte das klappen.
    Bei weiteren Fragen, einfach fragen. :)
    Und herzlich willkommen bei Apfeltalk!! :) :)
     
  7. GloWi

    GloWi Châtaigne du Léman

    Dabei seit:
    22.03.05
    Beiträge:
    826
    Ich habe eigentlich nur die meistgenutzen Programme im Dock. Alle anderen starte ich dann über Spotlight. :)
     

Diese Seite empfehlen