Design-Leak zeigt iPad Pro mit Triple-Kamera

Martin Wendel

Redakteur & Moderator
AT Administration
AT Moderation
AT Redaktion
Mitglied seit
06.04.08
Beiträge
43.495
Design-Leak zeigt iPad Pro mit Triple-Kamera



Ein paar Produkte dürfte Apple für dieses Jahr noch in der Pipeline haben, darunter auch eine vierte Generation des iPad Pro. Auf der Webseite des bekannten Leakers Sonny Dickson ist nun ein "Final Design Mockup" veröffentlicht worden, das die Rückseite des neuen iPad Pro zeigt. Was unmittelbar auffällt: Sollte das Mockup korrekt sein, erwartet uns nach dem iPhone 11 Pro auch beim iPad Pro eine Triple-Kamera. Bei der Quelle des Leaks soll es sich jedenfalls um einen zuverlässigen Informanten handeln.
iPad Pro im Oktober?


Sollte das iPad Pro die Triple-Kamera des iPhone 11 Pro übernehmen, wäre das tatsächlich eine große Änderung. Denn bisher kommt das iPad Pro nur mit einer Kamera aus. Die Dual-Kamera mit Telefofolinse blieb exklusiv den iPhone-XS-Modellen vorbehalten. Das diesjährige iPad Pro könnte in der Kameraqualität nun mit dem aktuellen iPhone 11 Pro gleichziehen. Näheres dürften wir bald erfahren. Angeblich plant Apple auch in diesem Jahr wieder ein Event im Oktober.

Via Sonny Dickson
 

Reemo

Pomme d'or
Mitglied seit
27.07.09
Beiträge
3.121
Gibt es auch einen Kamerabuckel? Falls ja fände ich dies maximal unpraktisch. Ein kippelndes Ipad Pro...
 

Prince of Whales

Kleiner Weinapfel
Mitglied seit
20.06.19
Beiträge
1.134
Der Sinn einer iPad-Kamera hat sich mir bisher noch immer nicht erschlossen.

Vermutlich hat der Besitzer eines iPads auch ein iPhone.
Da dürfte doch das Übertragen eines Fotos auf das iPad kein Problem sein.
Aber so ein Kippel-Tablet als Pro zu bezeichnen ....
 

FuAn

Raisin Rouge
Mitglied seit
18.07.12
Beiträge
1.178
Der Sinn einer iPad-Kamera hat sich mir bisher noch immer nicht erschlossen.

Vermutlich hat der Besitzer eines iPads auch ein iPhone.
Da dürfte doch das Übertragen eines Fotos auf das iPad kein Problem sein.
Aber so ein Kippel-Tablet als Pro zu bezeichnen ....
Wir entwickeln viele AR Anwendungen mittlerweile, mein bestes Beispiel ist immer wieder das iPad des Flugzeugmechaniker, er kann in der AR Anwendung zb. hinter ein Instrumentenpanel schauen, ein Kontext Menu zu einem Bauteil oeffen und ggf. Zeichnungen, Manuals, Logbooks etc aufrufen. Photos zur Dokumentation, gerne auch mal in nicht optimalen Lichtsituationen... Die Kamera am iPad findet in Businessanwendungen durchaus gute Anwendungsszenarien. Ähnlich wie der 1TB Speicher, dem Consumer mag sich der Nutzen nicht ganz erschliessen aber in, wie oben beschriebenen Szenarien, können die gespeicherten Informationen, Dokumente, Zeichnungen, Bilder, Bauplaene, Animationen und und und locker mehrere Gb umfassen und das dann fuer mehrere Produkte, Anlagen, Installationen, Typen, Variantenkonifgurationen... Wir entwickeln aehnliche Software e.g. auch fuer einen Hersteller von Schiffsanlagen / Motoren, da muss die Information lokal auf dem iPad gespeichert sein, da eine Internetverbindung nicht immer verfügbar ist.

Apple baut mit den iPad Pros mittlerweile tolle Geräte mit denen man heute top Anwendungen im Geschaeftsumfeld bauen kann, ein nachziehen im Kamera Bereich wäre dafür ein guter und logischer Schritt, da es viel auch um die Bilddokumentation / Interaktion geht. Meine Entwickler werden sich freuen, wobei ich glaube noch mehr würden sie sich über den kolportierten Tiefensensor freuen...
 
Zuletzt bearbeitet:

Audionymous

Dülmener Rosenapfel
Mitglied seit
04.11.12
Beiträge
1.670
Das Pro hat jetzt auch schon einen Buckel, aber es kippelt nicht ;) von daher...
Trotzdem sieht es total hässlich aus wenn man es mal mit dem aktuellen vergleicht.
 

Martin Wendel

Redakteur & Moderator
AT Administration
AT Moderation
AT Redaktion
Mitglied seit
06.04.08
Beiträge
43.495
Doch, kibbelt auch – wenn auch nicht so stark wie ein iPhone, aufgrund der größeren Fläche.
 
  • Like
Wertungen: Balkenende

Thaddäus

Golden Noble
Mitglied seit
27.03.08
Beiträge
16.253
Ich glaub irgendwie noch immer nicht so recht an ein neues iPad Pro in diesem Jahr.
 

marcozingel

deaktivierter Benutzer
Mitglied seit
07.12.05
Beiträge
9.960
Grottig wie auch beim iPhone.
Hat das Jonny Ive noch zu verantworten ;)
 

FuAn

Raisin Rouge
Mitglied seit
18.07.12
Beiträge
1.178
Ich glaub irgendwie noch immer nicht so recht an ein neues iPad Pro in diesem Jahr.
Im Juli wurden 5 neue iPad Modelle bei der Eurasian Economic Commission Regulatory Database angemeldet. Zwei wurden letzte Woche vorgestellt, das 10.2 mit Wifi und Wifi+Cellular, fehlen also noch 3. Ob es Pro's oder non-Pros werden, wird sich zeigen, aber in der Pipeline fuer die ganz nahe Zukunft ist sicher noch etwas.
 
  • Like
Wertungen: Thaddäus

Apfelkescher

Stina Lohmann
Mitglied seit
07.08.13
Beiträge
1.029
Diese hässliche tripple Kamera Anordnung. Für neue iPad Pros wäre es wichtig, dass diese wieder stabiler werden und nicht so gleicht verbiegen.
 
  • Like
Wertungen: SORAR

orcymmot

Roter Seeapfel
Mitglied seit
06.03.16
Beiträge
2.127
dass diese wieder stabiler werden und nicht so gleicht verbiegen.
So ein Quatsch!
Und wieder einer, der rohe Gewalt mit „leicht verbiegen“ verwechselt. :rolleyes:;)

Ich trage mein iPad Pro 2018 12,9“ seit Monaten im Rucksack. Da verbiegt nichts „einfach so“ wie es in den Medien dargestellt wurde.

Eine gewisse Sorgfalt sollte bei einem solchen Gerät selbstverständlich sein, jedoch muss man es nicht mit Samthandschuhen anfassen.
 

Maximax

Stechapfel
Mitglied seit
02.12.14
Beiträge
162
Fotografieren und Filmen mit dem Tablet ist einfach kein use case, in sofern halte ich eine tripple Camera auf dem iPad wirklich für Unfug. Hier wird wohl nur nach dem Prinzip „weil man es kann“ und wohl auch weil man nicht wirklich weiß wie man die Kisten noch verbessern soll gehandelt. Denn die Pros sind in allen belangen der Konkurrenz meilenweit überlegen. Ich fände es eher gut, wenn man sich auf Dinge wie Stabilität, Akkulaufzeit, meinetwegen Display konzentrieren würde. Oder man lässt halt einfach mal ein Jahr im update-Cycle aus, auffallen würde das wahrscheinlich niemandem. Stattdessen klatscht man uninspiriert ne tripple Camera rein, die dann zum Dokumenten-scannen oder qr Code lesen verwendet wird...
 

FuAn

Raisin Rouge
Mitglied seit
18.07.12
Beiträge
1.178
Kann ich auch nicht bestätigen, mein iPad 11” ist täglicher Begleiter vom Meeting bis aufs Boot zur Navigation. Auf Dienstreisen nehme ich mittlerweile häufig nur noch das iPad mit und lasse den Laptop immer öfter auf dem Schreibtisch liegen...

Damit sich das iPad verbirgt muss man schon etwas Gewalt aufbringen...
 

SORAR

Jerseymac
Mitglied seit
16.08.12
Beiträge
449
Er meint wohl "nicht so leicht" im relativen Sinne. Und die ganzen Berichte zu den sich auffällig leichter verbiegenden iPad Pros halte ich nicht für einen Hoax. Die Geräte sind nun mal (unnötigerweise) nochmal verschlankt worden. Und stadt einer Triple-Kamera wäre es wünschenswert, wenn OIS (welches ebenfalls gestrichen wurde) wieder an Bord kommt, denn das halte ich für den alltäglichen Nutzwert für wesentlich kritischer. Aber mich reizen die aktuellen Modelle sowieso nicht. Vom P/L-Verhältnis ist das 10,5" Pro für mich und Viele in ideale Sweet-Spot, von der Bright Spot Geschichte abgesehen...
 

saw

Borowinka
Mitglied seit
31.08.07
Beiträge
7.708
Einfach in Köln vor den Dom stellen und den asiatischen Touristen zuschauen,
da nutzen 30% eine Systemkamera, 10% ein Smartphone und der Rest knipst mit Tabletts.
Nix, bei kippelt da nichts!
Blödsinn, natürlich kippelt es.
Sonnst müsste es sich ja verziehen, mit einer Ecke in der Luft schweben wenn Druck ausgeübt wird, kann es noch nicht!
 
  • Like
Wertungen: tobeinterested