1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

"DERIVE" - ersatz für mac?

Dieses Thema im Forum "Andere Software" wurde erstellt von luk89, 21.04.07.

  1. luk89

    luk89 Pferdeapfel

    Dabei seit:
    11.01.07
    Beiträge:
    78
    Hallo At'ler!
    Ich brauche für den Mathe Unterricht in der Schule ein Programm namens Derive, mit dem man Graphen und so zeichnen kann, das gibt es aber nur für pc's, kennt jemand ein Programm, das ähnlich funktioniert wie Derive nur eben für Macs?
    o_O

    Danke im vorraus!
     
  2. Vanilla-Gorilla

    Vanilla-Gorilla Kleiner Weinapfel

    Dabei seit:
    01.03.07
    Beiträge:
    1.132
    Schon mal den OS X internen Grapher probiert?

    Vanilla-Gorilla
     
  3. Kwoth

    Kwoth Jakob Fischer

    Dabei seit:
    06.07.05
    Beiträge:
    2.914
    Grapher sollte für normale Graphen usw. reichen. Ansonsten Maple.
     
  4. .holger

    .holger Geflammter Kardinal

    Dabei seit:
    13.09.04
    Beiträge:
    9.117
    Mathematica
     
  5. quarx

    quarx Hadelner Sommerprinz

    Dabei seit:
    17.04.05
    Beiträge:
    8.541
    Nur zum Zeichnen von Graphen ist Gnuplot auch ganz gut (kostenlos).
     
  6. Mainzelmaennsche

    Dabei seit:
    11.08.04
    Beiträge:
    2.478
    Derive braucht übrigens nicht sehr viel bei den Systemanforderungen, falls VPC vorhanden ist, damit läuft's ganz gut.
    Hatten das auch für Mathe.
     
  7. hbex

    hbex Martini

    Dabei seit:
    22.11.06
    Beiträge:
    653
    Schließ mich .holger an: Mathematica. Habe das selbst im Einsatz - läuft 1a und braucht sich mit Sicherheit nicht hinter Derive verstecken. Gibt eigentlich nichts was es nicht zeichnen kann.
     
  8. tjp

    tjp Baldwins roter Pepping

    Dabei seit:
    07.07.04
    Beiträge:
    3.255
    Es handelt sich bei Derive um ein CAS (Computer Algebra System).
    Maxima ist ein GPL CAS und somit frei von Lizenzkosten. Am besten via MacPorts o.ä. installieren.

    Alternativ tut es eigentlich jedes halbwegs brauchbare CAS. Obwohl für die Schule Produkte wie Maple oder Mathematica Overkill sein dürften.
     
  9. Dragon_Eye

    Dragon_Eye Boskoop

    Dabei seit:
    26.04.07
    Beiträge:
    40
    Mathematica ist schon sehr gut keine frage, allerdings würde ich auch mal Mathcad probieren, ist meiner Meinug nach auch sehr gut und vorallem übersichtlicher Als Mathematica. Also viel Erfolg ^^
     
  10. Mark.3k

    Mark.3k Angelner Borsdorfer

    Dabei seit:
    03.01.07
    Beiträge:
    618
    jungs ihr seit auch sehr lustig derive ist so wie die zugspitze und mathematica/maple/mathcad/mathlab wie der mount everest.
    für graphen langt der grapher sicherlich, aber sonst hätte ich auch keine alternative.
     

Diese Seite empfehlen