1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Der Spotify Talk

Dieses Thema im Forum "Musiccafé" wurde erstellt von RazerRazer, 30.07.09.

  1. RazerRazer

    RazerRazer Starking

    Dabei seit:
    05.10.08
    Beiträge:
    218
    Hallo!

    Wollte ein Thread ueber Spotify aufmachen.

    Wer benutzt es?

    Wie findet ihr es? Musik Geheimtipps?

    Meiner Meinung nach alles perfekt, alle Lieder, die ich gesucht habe, auch europaesche, waren vorhanden, jedoch kein "Dance with somebody" von "Mando Diao"!!!

    Was haltet ihr davon?
     
  2. laurids

    laurids Kleiner Weinapfel

    Dabei seit:
    05.09.07
    Beiträge:
    1.131
  3. makf

    makf Tydemans Early Worcester

    Dabei seit:
    30.06.08
    Beiträge:
    398
    Schade, dass Spotify (noch) kein großes Thema ist und hier im Forum nicht wirklich diskutiert wird... Ist der Thread nur versunken, oder hat kaum jemand nen Account?

    Falls jemand einen Zugang sucht, kann der/diejenige sich bei mir per PM melden. Bis Sonntag würde/könnte ich noch Accounts verteilen.
     
  4. PhilippR

    PhilippR Braeburn

    Dabei seit:
    30.07.09
    Beiträge:
    43
    Ich hab mal vor nem halben Jahr davon gehoert und gerade hab ich mal den Wikipedia-Eintrag durchgelesen. Was ist denn an Spotify anders als an dem Abodienst Napster, ausser der Moeeglichkeit auch Songs kaufen zu koennen (und dem groesseren Katalog)? Soweit ich weiss, war das Modell von Napster ja recht aehnlich und irgendwie kein grosser Erfolg. Und kann ich irgendwo den Katalog von Spotify einsehen, ohne dafuer die Software installieren zu muessen? Wie sieht es denn mit mp3-Playern aus? Wenn ich das richtig verstehe, kann ich mit Spotify nicht meinen iPod beschicken.
     
  5. Mosurft

    Mosurft Ribston Pepping

    Dabei seit:
    09.09.08
    Beiträge:
    295
    Also ich nutze Spotify als "Last.fm" Ersatz, da Spotify wesentlich besser ist.

    Da ich die kostenlose Version habe und meine Musik für gewöhnlich bei iTunes kaufe, kann ich leider keine Erfahrungen zur iPod Weitergabe abgeben, aber sagen wir mal so, gelegentlich löse ich das Problem mittels "WireTap" oder "Soundflower" und "Audacity". Google sollte hier weiterhelfen...;)
     
  6. PhilippR

    PhilippR Braeburn

    Dabei seit:
    30.07.09
    Beiträge:
    43
    Die Programme kenn ich und ich weiss auch was du meinst. Aber wenn man nen 128 kbit/s Stream (soviel ist's jedenfalls bei last.fm) dann runterlaed und nochmal komprimiert, dann bleibt von der Qualitaet, die schon vorher kaum vorhanden war, wirklich nix mehr uebrig. Wenn ich meinen mp3-Player zum Sport machen befuelle mag das gerade noch so durchgehen, aber zuhause verzichte ich lieber, bevor ich mir sowas antue.

    Ich muss sagen, dass mir die Idee vom Zune Pass recht gut gefaellt. Fuer 15$ unbegrenzt Streams hoeren und 10 Songs pro Monat runterladen und behalten koennen. Allerdings wuerde ich das auch nur unter den Vorraussetzungen machen, das i) die Streams von hoher Qualitaet sind, ii) die runtergeladenen Dateien DRM-frei sind und iii) der Katalog auch tatsaechlich meine musikalischen Interessen abdeckt.
     
    #6 PhilippR, 01.03.10
    Zuletzt bearbeitet: 01.03.10
  7. makf

    makf Tydemans Early Worcester

    Dabei seit:
    30.06.08
    Beiträge:
    398
    In der Premium-Variante, die ich mittlerweile nutzte, hat man Streams mit 320kbit/s. Playlisten kann man in der Premium auch offline Verfügbar machen, muss nur einen Button drücken und die Playlist wird heruntergeladen, jedoch nicht als MP3.
    Napster und Co. sind keine Alternativen, denn hier kann man mit einem Mac nur die Streams im Browser nutzen, die eine schlechte Qualität haben, DRM-Gewurste mit dem Windows Mediaplayer sei Dank. Außerdem ist es teurer, die Auswahl kommt mir beschräkter vor und Spotify lässt sich einfach gut bedienen. Scheu dich nicht davor die Software mal zu testen, die 2,8MB und 10min solltest du doch haben?! ;)

    Auf dem iPhone kann man die Musik gestreamt bekommen, oder man macht sie sich offline verfügbar (bis zu 3333 Songs)... Sollte eigentlich auch mit dem iPod touch gehen, über WLAN. Man muss sich jedoch die App in den Ländern in denen Spotify verfügbar ist besorgen... was aber kein Problem da ist, da man einfach beim anklicken des kostenlosen Apps einen französischen Account erstellen kann, bei dem man keine Kreditkarte haben muss.

    Die Server von denen scheinen sehr flott zu sein, noch keine Probleme gehabt.
    Die free-Version hat mich sehr überzeugt, jetzt mit nem schwedischen Proaccount bin ich noch sehr zufreiden... und bleib wohl auch mal dabei. 10€ pro Monat sind nicht mal eine CD und ich kann schier unendlich viele Sachen hören, es gibt tatsächlich fast alles erdenkliche (auch Elektro/Techno sind vertreten).

    Entscheidet man sich gegen ein Abo wirs man ja auch nicht ausgeschlossen, sondern man hat ja noch seine Free-Version, die Playlisten bleiben erhalten, aber eben mit niedrigerer, aber ausreichender Qualität, und nur wenn man online ist.

    Einzig das Erstellen das Spotify-Accounts ist lästig, da man dann noch nen schwedischen Paypal-Account braucht... das bekommt man aber auch leicht hin.
     
    #7 makf, 01.03.10
    Zuletzt bearbeitet: 01.03.10
    laurids gefällt das.
  8. laurids

    laurids Kleiner Weinapfel

    Dabei seit:
    05.09.07
    Beiträge:
    1.131
    Ich hatte hier noch einen britischen Spotifyaccount rumliegen, jetzt versuche ich mal den Account mit 'nem englischen PayPal Account in einen Premiumaccount zu verwandeln. Würde mich wundern wenn das so einfach geht. Aber freuen!

    Werde berichten ob's geklappt hat. Danke für den Tipp, makf

    Klappt leider nicht. Habe genügend Geld auf dem englischen PayPalkonto, jedoch will er immer Bankdetails von mir haben (Obwohl mein PayPalkguthaben ausreicht). Ein englisches Bankkonto habe ich jedoch nicht.
     
    #8 laurids, 01.03.10
    Zuletzt bearbeitet: 01.03.10
  9. Marcoson

    Marcoson Pferdeapfel

    Dabei seit:
    06.02.06
    Beiträge:
    78
    Hallo,

    ob es wohl irgendjemanden gibt, der noch einen Spotify Invite besitzt? Ich wünsche mir Weihnachtsmusik. Bitte.

    Marcoson
     
  10. pattop

    pattop Roter Delicious

    Dabei seit:
    18.08.08
    Beiträge:
    91
    hi,

    also wer einen account braucht oder hilfe bei einem premium account kann sich ja mal bei mir melden, ich hab ne neue seite gefunden, wo man sich das machen lassen kann, zwar kostet das 15 euro für nen monat aber naja ok^^
    falls ich darf kann ich den link auch direkt hier rein stellen, will nur nicht hören das ich hier schleichwerbung mache.
     
  11. laurids

    laurids Kleiner Weinapfel

    Dabei seit:
    05.09.07
    Beiträge:
    1.131
    Spotify synchronisiert jetzt auch mit iPods/iPhones, alle Lieder lassen sich kaufen und die Mobile Apps funktionieren auch ohne Premiumaccount!
     
  12. knacky

    knacky Tydemans Early Worcester

    Dabei seit:
    09.10.06
    Beiträge:
    396
    Ich habe mir gestern auch mal einen kostenlosen Account erstellt und die App ein wenig ausprobiert. Wirklich schade das der Dienst in der CH nicht offiziell verfügbar ist. Vom Angebot her gefällt mir jedoch Grooveshark besser - auch wenn es an der Grenze der Legalität ist.
     
  13. Pini88

    Pini88 Tokyo Rose

    Dabei seit:
    11.01.15
    Beiträge:
    69
    Leute...
    Was ist denn nun der Unterschied zwischen dem Abo "unlimited" und "Premium", hab ich bei spotify nicht klar rauslesen können.

    Ich möchte vor allem auch offline hören können, da ich mein Volumen nicht innerhalb kürzester Zeit verbrauchen will! Wie funktioniert das dann genau? Geht ja dann zulasten des Speicherplatzes des jeweiligen Smartphones, verstehe ich das richtig?
     
  14. soramac

    soramac deaktivierter Benutzer

    Dabei seit:
    08.08.12
    Beiträge:
    2.367
    Es gibt nur Premium. Damit hast du High Quality, keine Werbung und kannst deine Musik offline hören. Das heisst du musst das iPhone mit deinem Mac verbinden und dann deine Playlist offline verfügbar machen.
     
  15. Pini88

    Pini88 Tokyo Rose

    Dabei seit:
    11.01.15
    Beiträge:
    69
    Ich will nur übers Handy hören eigentlich. Geht das nicht auch nicht auch ohne Rechner?
     
  16. ska-fighter

    ska-fighter Meraner

    Dabei seit:
    17.02.09
    Beiträge:
    230
    Tipp: Sobald man das Spotify-Abo über einen bestehenden Telekom-Vertrag abschließt, wird die Spotifynutzung nicht auf's mobile Datenvolumen angerechnet!
     
  17. Pini88

    Pini88 Tokyo Rose

    Dabei seit:
    11.01.15
    Beiträge:
    69
    Danke, aber habe Vodafone ;)
     
  18. machmahinda

    machmahinda Baumanns Renette

    Dabei seit:
    19.04.13
    Beiträge:
    5.982
    Deine Offline-Anwendung funktioniert auch ohne Mac. Einfach den iOS-typischen Schiebeschalter nach rechts schieben und damit auf offline schalten.
    Empfehlenswert ist "Premium". Damit ist alles "unlimited" möglich.
    Deine Offline-Musik nimmt Speicherplatz auf dem iPhone ein, das ist richtig. Die Offline-Listen sind nur gerätebezogen. Wenn Du also auf dem iPad auch spotify hast, so ist die Offline-Liste vom iPhone nicht automatisch auch auf dem Pad.
     
  19. Pini88

    Pini88 Tokyo Rose

    Dabei seit:
    11.01.15
    Beiträge:
    69
    Danke für die hilfreiche Antwort :)

    Kannst du sagen wieviel Speicher das ganze in etwa benötigt?
    Dass das ganze auf den iPad dann nicht automatisch auch irgendwie vorhanden ist, ist ziemlich schade... Aber gut!
     
  20. machmahinda

    machmahinda Baumanns Renette

    Dabei seit:
    19.04.13
    Beiträge:
    5.982
    Die komplette Maske von spotify ist stets synchron. Ob Du am Mac, am iPhone oder am iPad Ergänzungen oder Änderungen vornimmst... die anderen Geräte haben das Ergebnis im selben Augenblick.
    Nur der Offline-Modus eben nicht. Aber dann stellt man das eben selbst ein, finde ich.
    Wieviel Speicher durch die Offline-Listen belegt wird, kannst Du unter
    Einstellungen - Allgemein - Benutzung - Speicher verwalten
    ständig überprüfen. Dort wird spotify mit seinem Platzbedarf dargestellt.
     

Diese Seite empfehlen