1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Der neue iMac - ein Amateurbericht

Dieses Thema im Forum "Desktop-Macs" wurde erstellt von skepsis, 27.08.07.

  1. skepsis

    skepsis Westfälische Tiefblüte

    Dabei seit:
    07.02.06
    Beiträge:
    1.060
    Vor 8 Tagen habe ich mir meinen neuen iMac gekauft. Nach einer Woche Testen, traue ich mir schon ein erstes Urteil zu.

    Erste Begegnung
    Als ich die Bilder vom neuen iMac sah, war ich zunächst etwas zurückhaltend euphorisch, zwar nicht ganz so voreingenommen wie viele in den Foren, aber zumindest war mein Name Programm. Mit der Tastatur konnte ich mich auf den Bildern jedoch sofort anfreunden. Ich habe gehofft, dass wenn mir das Alu Design bei der Tastatur gefällt, auch der iMac nicht weit davon entfernt ist. Soweit so gut.
    Ich habe mich zum nächsten GRAVIS Store aufgemacht und um ihn mir live anzuschauen. Und als ich vor ihm stand, war es bereits um mich geschehen. Zufälligerweise stand der neue sogar direkt neben einem alten, sodass der Unterschied direkt sichtbar war. Lange Rede kurzer Sinn, ein paar Stunden später und nach der einen oder anderen Diskussion mit meiner Freundin „Brauchst du das wirklich?“ und „ Du hast doch schon zwei Computer!“ war ich um 1449 € ärmer und um einen iMac 20“ reicher.

    Design
    Zu Hause angekommen wurde der neue Wundercomputer sofort ausgepackt und als er dann auf meinem Schreibtisch stand war mir endgültig klar, dass die Designer von Apple da etwas sehr schönes geschaffen haben. Ich sollte vielleicht erwähnen, dass es meiner erster iMac ist. Wenn man natürlich einen weißen iMac hat und ihn gerade wegen seiner weißen Außenfarbe besonders schön findet, kann man ja nur enttäuscht werden. Dadurch, dass es mein erster ist, bin ich unvoreingenommen an den neuen iMac herangetreten, ich hatte keine großer Erwartungshaltung, ich ließ ihn einfach auf mich wirken.
    Kurzum: Ich finde den neuen iMac sehr schön. Das Aluminium verleiht dem iMac einen sehr edlen Touch. Design à la Dell oder Samsung, wovon hier viel geschrieben wurde, kann ich nicht erkennen. Ganz im Gegenteil, betrachtet man den neuen im direkten Vergleich zu seinem Vorgänger, dann wirkt der neue deutlich erwachsener, ausgereifter und dadurch, dass er deutlich schmaler ist, noch filigraner. Der weiße sieht älter, billiger und klobiger aus. Wenn man es nicht live gesehen hat, unterschätzt man wie viel dünner der neue ist! Es ist wirklich erstaunlich!
    Die schwarze Rückseite passt wunderbar in das Erscheinungsbild, keinesfalls billig oder gar fremd. Ebenso geht es mir mit den schwarzen Elementen auf der Vorderseite. Der neue iMac ist sehr stimmig. Dass die Tasten weiß sind, stört mich keineswegs, bzw. es ist mir gar nicht aufgefallen, bis ich das als Kritikpunkt hier gelesen habe. Dadurch dass beide aus Aluminium gefertigt sind, korrespondieren sie, nicht durch die Farbe der Tasten.
    Mein Urteil: sehr gut!

    Glossy

    Auch ich habe um Glossy Displays bisher immer einen großen Bogen gemacht. Beim iMac war dies nun nicht mehr möglich, doch bereits im Laden konnte ich feststellen, dass das Display besser als sein Ruf ist. Bei GRAVIS steht der Mac seitlich zum Fenster und es waren keine Spiegelungen erkennbar.
    Bei mir Zuhause steht der Mac so, dass nur von vorne Licht kommt, dadurch habe ich wirklich keine Probleme und kann von den Vorteilen des Glossy Display profitieren. Ich will aber nicht verneinen, dass Glossy ein Problem sein kann. Kommt Licht von hinten oder diagonal seitlich, dann spiegelt es gewaltig. Die Augen müssen sich zwar dann umgewöhnen, aber auch dann sieht man in den meisten Fällen ein gutes Bild und blendet mit der Zeit die Spiegelung aus. Ich halte es nun nicht für ein unlösbares Problem, aber ich kann mir gut vorstellen, dass der ein oder andere sich daran stören wird. Ich habe meinen Kompromiss gefunden und profitiere dadurch vom Glossy Display.
    Mein Urteil: gut!

    Power
    Der 2.4 GHz Core 2 Duo ist ein flinkes Kerlchen, für meinen Anwendungsbereich heißt das: Leistung satt. Bei der Standard Rambestückung von 1 GB wird es bei mir nicht bleiben, aber selbst damit ist der iMac keine lahme Krücke. Nur wenn man Parallels laufen lässt, macht mehr RAM einfach mehr Spaß!
    Weiteres Details spare ich mir, da gibt es bessere Berichte zu.
    Mein Urteil: sehr gut!

    Fazit
    Der Alu iMac ist besser als sein Ruf. Bis auf ein paar Kritikpunkte bin ich sehr zufrieden. Schade finde ich, dass die Apple Remote nicht mehr an die Seite gepinnt werden kann und dass es nicht möglich ist, den iMac als Bildschirm für einen anderen Computer zu nutzen. Da beides für mich nicht überragend wichtig ist, bin ich davon abgesehen überaus zufrieden mit dem Kauf.
    Dass ein neuer Computer sich immer als der beste, den man bisher hatte, anfühlt, liegt in der Logik des Fortschrittes. Aber mit der Zufriedenheit zum jeweiligem Zeitpunkt über das neue Gerät kann sich keines meiner bisher gekauften Computer mit dem iMac messen lassen. So sehr überzeugt und zufrieden gestellt hat mich bisher keiner meiner vielen gekauften Computer.

    Gruß
    Skepsis

    P.S.: Kleine Anekdote am Rande: Kommentar meiner Freundin, als sie den iMac erste Mal sah: „Schicker Bildschirm, aber wo ist denn der Computer?“ :-I Der iMac ist dünner als manch' TFT Bildschirm!
     
    yoshi007, Giftmischer und C64 gefällt das.
  2. C64

    C64 Halberstädter Jungfernapfel

    Dabei seit:
    12.04.06
    Beiträge:
    3.836
    Schöner Bericht:)
    Den selben Kommentar hat mein Bruder gebracht, als er das Teil im Internet gesehen hat. Schöner Bildschirm, aber warum schließt das Display nicht unten mit dem Rahmen abo_O Und wo ist jetzt der neue Computer? ... :-D

    Ich muss sagen, ich war auch positiv überrascht vom GlossyDisplay, wobei ich noch unsicher bin, wie gut ich die Farben finde... sie sind vielleicht ein bisschen zu kontrastreich...

    Dennoch ein sagenhafter neue iMac, der tatsächlich nachgemessen genauso dünn ist wie der Bildschirm meines Bruders und etwas dünner als der meines Vaters. Also Hut ab wegen der Tiefe des iMacs!!! (auch wenn es geschickt gemacht ist, hinten schwarz zu verwenden und ihn von außen nach innen erst dicker werden zu lassen;)
     
  3. yoshi007

    yoshi007 Manks Küchenapfel

    Dabei seit:
    02.12.06
    Beiträge:
    11.291
    Darüber habe ich mich auch schon gewundert...
    Da hätte Apple eigentlich eine neue, dünnere herstellen können!o_O

    Aber sehr schöner Beitrag von dir!;)
     
  4. Phate

    Phate Weisser Rosenapfel

    Dabei seit:
    04.05.06
    Beiträge:
    795
    Hey, schöner Erfahrungsbericht :)
    Ich hab ihn mir auch angesehen bei Gravis und fand ihn gar nicht so viel dünner, aber letztlich ist mir das auch nun wirklich egal ;)

    Als ich damals meinen iMac bekommen habe, hatte ich wahrscheinlich das gleiche zufriedene Grinsen im Gesicht. Es ist wahrlich ein schönes Stück Technik.

    Ich wünsche Dir viel Spaß damit! Ich erfreue mich auch jetz noch jeden Tag an meinem iMac :)
     
  5. JGmerek

    JGmerek Boskop

    Dabei seit:
    22.02.05
    Beiträge:
    212
    Hallo,

    schöner Erfahrungsbericht, der mich in meiner Entscheidung, mir so schnell wie möglich auch so ein Gerät in das Büro nach Hause zu holen bestärkt. Jetzt muss nur noch mein Bankkonto mitspielen.;)


    Viele Grüße
    Jens
     
  6. rentophil

    rentophil Weisser Rosenapfel

    Dabei seit:
    16.04.07
    Beiträge:
    789
    Mein Bruder hat auch gesagt: "Toller Bildschirm!"
    Allerdings finde ich das Design nicht soooo toll. Aber deine Zusammenfassung ist toll. Ich werd mich eher bei den MacBooks umsehen...
     

Diese Seite empfehlen