Eine frohe Adventszeit wünscht Apfeltalk

Der erste Eindruck ist entscheidend

gaffer

Schöner von Nordhausen
Mitglied seit
20.12.06
Beiträge
320
und der ist momentan einfach nicht gut. Ich betrachte momentan die Seite mit einem Full HD-Monitor. Unter der Bedienleiste 4 Topics, beschrieben mit je einem Satz, darunter die Hälfte des Bildschirms Werbung. Ich muss erst scrollen, um dann die News zu sehen, die mehr als einen Satz dabeistehen haben. Ich rufe den Justin Long Artikel auf, ein Bild, Werbung, etwas Text, Bild Text. darunter, ich kann es kaum glauben, 5 Ratten in der Tüte bei ebay zu kaufen. Futter für irgendwelche "Haustiere". Nicht gut.

Ich weiss, ihr braucht auch Geld, aber so wird das nicht allzu lange gut gehen. Wie gesagt, der erste Eindruck zählt. Wer neu auf die Seite kommt, verlässt sie womöglich gleich wieder. Zwei Screens, Start und Ratten in Tüten hängen an Bildschirmfoto 2021-03-17 um 23.32.08.png Bildschirmfoto 2021-03-17 um 23.32.47.png
 

BalthasarBux

Rheinischer Winterrambour
Mitglied seit
25.12.19
Beiträge
930
Die Menge der Werbung ist fragwürdig,
die Inhalte sind schlecht zu diskutieren, weil ja an der Stelle eBay wegen irgendwelcher anderer Aktivitäten deinerseits vermutet, dass sich Tütenratten interessieren könnten. Lagen sie wohl falsch. Aber es bekommen ja alle andere Inhalte ausgeliefert.
 

Plumpsklo

Hildesheimer Goldrenette
Mitglied seit
08.04.19
Beiträge
682
Das fällt mir jetzt erst auf 😂 Was hat der TE da gegoogelt?
 

gaffer

Schöner von Nordhausen
Mitglied seit
20.12.06
Beiträge
320
Würde ich auch gerne wissen. Habe ausgangsseitig fast alle Dienste mit Werbung gesperrt, die bekommen zwar immer noch genug von mir mit, aber diesbezüglich liegen meine Vorlieben komplett woanders.
 

MacAlzenau

Golden Noble
Mitglied seit
26.12.05
Beiträge
22.131
Keine Ahnung, ob zuviel Werbung.
Ich starte schon lange immer im Forum.
Magazin & Co interessieren mich nicht. Inhalte sind (für mich) uninteressant oder ich kenne sie schon aus anderen Quellen.
Tütenratten machen mich aber aufmerksam. Egal wofür man die brauchen könnte. Klingt einfach interessant.

Edit: Inhalte interessieren mich natürlich, ganz generell. War doof formuliert.
Nur nicht die im Magazin.
 

mainzer999

Zehendlieber
Mitglied seit
24.08.09
Beiträge
4.125
Ich starte immer direkt ins Forum, die Startseite habe ich noch nie benutzt. Das Magazin ebenfalls nicht. Denn die Beiträge dort kommen im Gegensatz zu anderen Seiten meist später und ich habe oft schon morgens das gelesen was hier im Magazin erst abends gepostet wird.

Und mit einem Browser wie z.B. Brave ist die Werbung sowieso weg. Gerade mal geschaut.
 

dtp

Grünapfel
Mitglied seit
04.06.20
Beiträge
7.091
Eine Frage, die mich gerade viel mehr interessiert: was macht man mit fünf Ratten in einem Beutel?
 

Mitglied 87291

Gast
Ich kann verstehen das Apfeltalk Geld verdienen muss.
Ich kann es nicht verstehen, dass man sich dabei so unglaublich unseriös anstellt.

Es gibt ja mittlerweile sehr viele Möglichkeiten, bei Apfeltalk Geld auszugeben.
Entweder man ist Apfeltalk Fan und spendet/unterstützt, entweder man ist Unternehmer und möchte hier gesponserte Posts machen oder eben Werbung.

Keiner der Wege scheint aber sonderlich ansprechend ausgearbeitet zu sein. Mal abgesehen von einigen Usern ist das "Fan-Abo" ziemlich eingepennt. Zumindest sehe ich so gut wie keine neuen User welche sich dieses kleine Banner kaufen.

Die gesponserten Posts von Unternehmen sind anscheinend auch uninteressant, mal abgesehen von einem Post welcher auch noch von einem Redaktionsmitglied gekauft wurde, ist hier ebenfalls flaute.

Werbung auf der Startseite führen regelmäßig zu Kritik, viele User meiden die Frontpage bzw. haben Adblocker aktiviert.

Ob vielleicht die Professionalität eures Auftritts sowie die Professionalität der Redaktion damit zusammenhängen könnten?...
Sonderlich Attraktiv scheint Apfeltalk für Partner/User/Werbetreibende auf jedenfall nicht zu sein. Und das obwohl ihr euch doch regelmäßig als größte Apple Community Deutschlands bezeichnet.

Aber naja, das Thema ist nicht neu, die Meinungen dazu sind nicht neu, eure Reaktion dazu wird wahrscheinlich auch nicht neu sein.
 

Mitglied 105235

Gast
Keiner der Wege scheint aber sonderlich ansprechend ausgearbeitet zu sein. Mal abgesehen von einigen Usern ist das "Fan-Abo" ziemlich eingepennt. Zumindest sehe ich so gut wie keine neuen User welche sich dieses kleine Banner kaufen.
Es gibt auch die Anonyme Spende.

Die gesponserten Posts von Unternehmen sind anscheinend auch uninteressant, mal abgesehen von einem Post welcher auch noch von einem Redaktionsmitglied gekauft wurde, ist hier ebenfalls flaute.
Was ich eigentlich ganz gut finde, bzgl. Software wird somit hier dann über Software berichtet die die Redakteure selbst auch nutzen und nicht über welche die sich einfach nur einen Artikel hier einkaufen.

Drittanbieter Peripherie rein für den Mac gibt es zwar auch einiges aber auch hier finde ich es gut, dass Apfeltalk nur über das Berichtet was sie selbst auch nutzen und nicht einfach so geschickt bekommen, für ein paar Tage zum testen, und dann einen Artikel darüber schreiben. Zumal viele wohl doch da auch einfach auf das Original Zeug von Apple setzten.

Und das es von Apple kein Geld für Artikel gibt, ist irgendwie auch klar. Denn die bekommen die ganze Werbung ja gefühlt Millionenfach kostenlos, warum also dann nun irgend ein Magazin Geld geben für Artikel.


Ob vielleicht die Professionalität eures Auftritts sowie die Professionalität der Redaktion damit zusammenhängen könnten?...
Sonderlich Attraktiv scheint Apfeltalk für Partner/User/Werbetreibende auf jedenfall nicht zu sein. Und das obwohl ihr euch doch regelmäßig als größte Apple Community Deutschlands bezeichnet.
Community heißt ja nicht gleich dass es auch ein großes, gutes oder professionelles Magazin dazu geben muss. Meiner persönlichen Meinung, macht Apfeltalk abseits von Magazin extrem viel in Richtig Community. Bsp. Podcast und YT Sendungen. Auch gibt es Regelmäßig neue Formate hier, gab ja mal so ne kurze Zeit wo Tipps gepostet wurden (die "keiner" kennt) oder die 5 Pro und Contra für etwas. Sind halt wieder verschwunden, da sie wohl nur viel Zeit in Anspruch genommen haben aber nicht das gewünschte Ziel erreicht haben.

Dann sind doch einige aus den Team von Apfeltalk auch selbst in der Community aktiv und schreiben hier mit. Schaue ich mir da andere Seiten an (Bsp. iFun und iPhone Ticker), die 2 Betreiber sind nur sehr selten in den eigenen Kommentaren Unterwegs, die betreiben das eher wie andere eine Job.
 

Mitglied 87291

Gast
@m4d-maNu
Ich gebe dir in vielen Punkten recht, allerdings bezog ich mich auf die monetären Aspekte.

Wenn man Geld verdienen will ist es eben nicht gut, dass Unternehmen gesponserte Posts meiden. Auch ist es nicht zwangsläufig Sinn der Sache wenn der einzige Post quasi aus dem eigenen Team kommt. Dies mag für die Community vielleicht gut sein, für den monetären Erhalt der Website ist er es auf jedenfall nicht. Und wenn man dieses Mittel nunmal nutzen möchte um sich finanziell besser zu stellen, ist diese Option gescheitert.

Auch möchte ich die Angebote für die Community gar nicht schlecht reden. Mal abgesehen davon dass viele Angebote mich nicht ansprechen, scheint es ja durchaus eine kleine Zuhörerschaft/Publikum zu geben. Aber diese Angebote sind nicht dazu geeignet bzw. werden nicht dazu genutzt die Seite zu finanzieren (und darum geht es hier).

Und wenn man sich das Magazin anschaut ist der erste Eindruck schon unprofessionell. Deswegen kann ich es aus Sicht potentieller Werbepartner schon verstehen, diese Seite zu meiden. Klar, früher fand ich auch einige Formate ansprechend. Aber heute sind diese Formate entweder verschwunden, oder aber unter so viel Werbung versteckt, dass man schlichtweg lieber die Seite wechselt.
Wegen der Artikel liest man das Apfeltalk Magazin in der Regel nicht. Nachrichten sind teilweise mehrere Tage alt und unvollständig. Also bleiben nur die "Community-Artikel". Welche aber immer weniger werden.

Und dann kommen Community Artikel ala Macbook Air in Macbook Pro umwandeln. In denen Michael umständlich und langatmig erklärt, wie man ein Wärmeleitpad aufbringt. Sorry, aber auch das ist nicht professionell. Zum einen ist das Video nicht gut umgesetzt - falsche Pads, viel zu lang (10 min für Inhalt den man in 2-3 Minuten rüber bringen kann), Aussagen bezüglich Garantie die mindestens unsicher sind - sondern auch noch von anderen Youtubern "inspiriert". Verlinkt einfach das Video von Linus und macht ein Video darüber, wie viel Performance dieser Trick bringt. So wirkt es für Menschen welche Linus Video gesehen haben, wie schlecht kopiert. Wurde ja nicht umsonst in den Kommentaren bemerkt dass das Video quasi dem von Linus entspricht.

Dann kommen noch zig technische Probleme dazu, welche mehr oder weniger seit Jahren bei Apfeltalk ständige Begleiter sind.

Umfragen im Magazin funktionieren erst nach mehrmaligen refreshs, vorher erhält man Fehler. An Umfragen kann man mehrmals teilnehmen (wobei ich glaube dass dies mittlerweile gefixt wurde). Die Schnittstelle zwischen dem Magazin und dem Forum ist ein grauß. Formatfehler, Add-in anzeigen aus Wordpress im Forum (ohne Funktion), keine Kommentare im Magazin usw... Hat früher mal funktioniert, seit Umstellung des Magazins/Forums nicht mehr. Regelmäßig sehe ich die Wordpress Leiste im Magazin (wenn ich dann mal reinschaue).

Aber ich schweife schon wieder ab...
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
  • Like
Wertungen: Mitglied 105235

Mitglied 105235

Gast
Wenn man Geld verdienen will ist es eben nicht gut, dass Unternehmen gesponserte Posts meiden. Auch ist es nicht zwangsläufig Sinn der Sache wenn der einzige Post quasi aus dem eigenen Team kommt. Dies mag für die Community vielleicht gut sein, für den monetären Erhalt der Website ist er es auf jedenfall nicht.
Es muss sich halt entschieden werden, was Apfeltalk eigentlich sein will. Ein Newsblog mit hohen Klickzahlen um damit Geld zu verdienen oder eine Community. Beides scheint sie aktuell aber nicht vereinen zu lassen.


Auch möchte ich die Angebote für die Community gar nicht schlecht reden. Mal abgesehen davon dass viele Angebote mich nicht ansprechen, scheint es ja durchaus eine kleine Zuhörerschaft/Publikum zu geben. Aber diese Angebote sind nicht dazu geeignet bzw. werden nicht dazu genutzt die Seite zu finanzieren (und darum geht es hier).
Ich glaube mit den Podcast und auch den YouTube könnte sehr wohl gutes Geld verdient werden, um das Projekt Apfeltalk zu finanzieren. Nur muss dabei auch der Nerv der Community getroffen werden, so dass eben viele es auch schauen und nicht nur ein kleiner Teil (sage ich nun einfach mal ohne mir die Abonnenten anzuschauen und die Views). Was dabei aber auch wichtig ist, es muss sich treu geblieben werden. Es bringt Relativ wenig wenn zum Beispiel Michael nun auf AlexiBexi, Technikfaultier oder Felixba macht, um den YoutTube Content eventuell weiter unters Volk zu bringen. Das würde Ihn nicht wirklich jemand abkaufen, da er sich zu sehr verstellen müsste.


Und dann kommen Community Artikel ala Macbook Air in Macbook Pro umwandeln. In denen Martin umständlich und langatmig erklärt, wie man ein Wärmeleitpad aufbringt. Sorry, aber auch das ist nicht professionell. Zum einen ist das Video nicht gut umgesetzt - falsche Pads, viel zu lang (10 min für Inhalt den man in 2-3 Minuten rüber bringen kann) - sondern auch noch von anderen Youtubern "inspiriert".
Das mit den Pads wurde ja erklärt warum es so war (klar es hätte gewartet werden können) und das ein 10 Minuten Video daraus wird für 2-3 Minuten Inhalt, ist halt leider normal. Ist bei den meisten Videos die so im Trend sind so, alternativ gibt es auch noch die YouTuber die in 10 Minuten den Inhalt von 30 Minuten Quetschen und entsprechend Reden ohne Luft zu holen oder wichtige Sachen dann dabei sogar vergessen. Auch das diverse YouTuber sich von anderen Videos inspirieren lassen ist normal, nur mit den Unterschied dass viele nicht mal Erwähnen dass sie es nun nur nach machen.


Dann kommen noch zig technische Probleme dazu, welche mehr oder weniger seit Jahren bei Apfeltalk ständige Begleiter sind.
Und hier zu würde ich auch das mit der Werbung nun einfach packen. Seit einigen Jahren existiert ein Thread bzgl. der Werbung. Immer wieder posten User dort Ihre Probleme mit zu viel Werbung und oft kam dann noch wenigsten noch "wir kümmern uns darum". Ob sich dann darum gekümmert wurde oder der User nur den Adblocker angeschaltet hat keine Ahnung, kam viel zu selten eine Rückmeldung vom User, ob es besser geworden ist. (Dieser Thread hätte aber auch nun genutzt werden können um das die Werbung mal wieder zu melden, SuFu sollte bekannt sein für einen User der seit 2006 schon hier ist 😉).


Aber ich schweife schon wieder ab...
Stimmt aber das Thema Werbung soll eben aber auch Apfeltalk finanzieren und zieht somit einen Ziemlichen Rattenschwanz, was alles daran häng, hinter sich her.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
  • Like
Wertungen: Mitglied 87291

Cohni

Moderator
AT Moderation
Mitglied seit
04.08.11
Beiträge
6.175
Das kenne ich nur zu gut...und Gesichter sind digital immer etwas schwierig zu erinnern. 😉

Ich bin selber selten im Magazin, da ich ja eher im Forum herumwildere.

Ich sehe bei mir überhaupt keine Werbung auf der Magazin-Seite. Nur einen leeren Platzhalter. Also am Mac und Browser ist der Safari. Ich habe keine Anti-Dingsbums-Software oder Erweiterung im Einsatz.
 

Andreas Vogel

Redakteur
AT Redaktion
Mitglied seit
10.12.08
Beiträge
1.888
Habe ausgangsseitig fast alle Dienste mit Werbung gesperrt, die bekommen zwar immer noch genug von mir mit, aber diesbezüglich liegen meine Vorlieben komplett woanders.
Du hast Werbeblocker laufen und schaltest den aus um den Eröffnungspost inkl. Screenshots zu schreiben? Wo ist der Sinn?
Mit Werbeblocker siehst du die Werbung normalerweise ja nicht🤔