1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

dell drucker 725

Dieses Thema im Forum "Drucker & Scanner" wurde erstellt von peppermintgirl, 30.10.07.

  1. habe von einem freund einen dell drucker 725 geschenkt bekommen und bin gerade jämmerlich bei dem versuch gescheitert, den drucker mit einem macbook zu verwenden. offensichtlich gibt es keine druckertreiber von dell für diesen drucker, wenn er an einem mac verwendet werden soll. auch für den scheinbar baugleichen z735 von lexmark gibt es auf der offiziellen seite keinen treiber für mac. habe ich noch irgendeine chance, diesen drucker in verbindung mit meinem macbook zum laufen zu kriegen (tiger) oder ist das aussichtlos? habe gehört, dass auch andere treiber teilweise funktionieren. benutzt zufällig von euch jemand diesen drucker auf nem mac? bin wirklich für jede hilfe dankbar.
     
  2. arc

    arc Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    18.10.05
    Beiträge:
    1.787
    ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ <- ich schenk Dir erstmal ein paar GROSSE Buchstaben, wenn's schon mit den Zeilenumbrüchen nicht klappt.

    Nichts für ungut, aber wer soll denn das lesen? ;)
     
  3. Vielen Dank für deine (darf ich ja nach der neuen Rechtschreibung wohl klein schreiben, oder?) tolle Hilfe. Ich hatte mir eigentlich Hilfe erhofft und bin nicht davon ausgegangen, dass jemand Schwierigkeiten damit haben könnte, sieben Zeilen ohne Zeilenumbruch zu lesen. Die Bücher, die ich lese, sind zwar durchaus in Gross- und Kleinbuchstaben gedruckt, aber weisen mit Sicherheit in einem Abschnitt von sieben Zeilen nicht mehrfache Zeilenumbrüche auf. Oder liest du nur Comics? Aber lassen wir das. Damit auch du meinen Text lesen kannst, hier das Ganze nochmal:

    Habe von einem Freund einen Dell Drucker 725 geschenkt bekommen und bin gerade jämmerlich bei dem Versuch gescheitert, den Drucker mit einem Macbook zu verwenden. Offensichtlich gibt es keine Druckertreiber von Dell für diesen Drucker, wenn er an einem Mac verwendet werden soll.

    Auch für den scheinbar baugleichen z735 von Lexmark gibt es auf der offiziellen Seite keinen Treiber für Mac. Habe ich noch irgendeine Chance, diesen Drucker in Verbindung mit meinem Macbook zum Laufen zu kriegen (Tiger) oder ist das aussichtlos?

    Habe gehört, dass auch andere Treiber teilweise funktionieren. Benutzt zufällig von euch jemand diesen Drucker auf nem Mac? Bin wirklich für jede Hilfe dankbar.
     
  4. markthenerd

    markthenerd Brauner Matapfel

    Dabei seit:
    26.08.06
    Beiträge:
    8.450

    Die ganz, ganz, ganz neue Rechtschreibung sagt wieder, dass Anreden wie Du, Deine, Eure (usw.) gross geschrieben werden.

    Desweiteren muss ich arc absolut recht geben. Egal ob 3 oder 33 Zeilen. Texte in gnadenloser Chatroom-Schrift sind katastrophal zum lesen und in aller Regel geeignet missverstanden zu werden.
     
  5. Ich wollte hier eigentlich nicht über Rechtschreibung oder Zeilenumbrüche diskutieren und da ich den Text mittlerweile auch in einer sehr lesbaren Form eingestellt habe, hatte ich eigentlich gehofft, dass ich endlich eine Antwort auf meine Frage bekomme. Dem scheint ja nicht so zu sein. Wirklich sehr schade. Und was die Gross- und Kleinschreibung angeht, dazu folgendes von der Homepage des Dudens:

    "Neu kann man daher in Briefen die Anredepronomen du und ihr mit ihren besitzanzeigenden Fürwörtern (dein, euer etc.) klein- oder großschreiben: Lieber Ernst, herzlichen Dank für dein/Dein Foto, auf dem du/Du und deine/Deine Schwester zusammen mit euren/Euren Kollegen abgebildet seid ..."

    Ich würde mich immer noch sehr über Hilfe bezüglich meines Problems freuen. Die Diskussion über das Format meines ersten Posts würde ich an dieser Stelle gerne beenden, da es keinerlei Hilfe für die Lösung meines ursprünglichen Problems darstellt.

    P.S.: Ist es hier eigentlich üblich, Forumsneulinge erstmal gepflegt von der Seite anzugreifen, um dann doch nicht bei der Lösung von Problemen behilflich zu sein?
     
  6. arc

    arc Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    18.10.05
    Beiträge:
    1.787
    War ja nicht böse gemeint. Aber gerade bei diesem technischen Kram, ist es eben von Vorteil, das ganze ein wenig zu strukturieren in der Beschreibung. Wer aber weder ein "Hallo" noch ein "Vielen Dank im Voraus" zustande bringt, läuft eben rasch Gefahr, den guten Willen der anderen ein wenig zu strapazieren.

    Ich hatte allerdings (und da bitte ich herzlich um Vergebung und sage erstmal: Willkommen!) übersehen, das Du neu bist hier.

    Zu Deinem eigentlichen :) Problem: Ja, es gibt generische Druckertreiber für Mac OS X (Gutenprint) - ob für das von Dir genannte Druckermodell, da muß ich leider passen. Hoffen wir also darauf, das sich jemand findet der es bereits mit dem von Dir genannten Modell probiert hat.
     
  7. markthenerd

    markthenerd Brauner Matapfel

    Dabei seit:
    26.08.06
    Beiträge:
    8.450

    Eigentlich eher nicht.

    Was meine Person betrifft, so ignoriere ich in aller Regel Posts von der Qualität "wenndudaswasichdahingetippthabekapiersthastduglückgehabt".

    Ergo: Wer sich nicht verständlich ausdrücken kann, darf auch keine verständliche Antwort erwarten.


    Und noch einmal schliesse ich mich arc an: Es ist in keinster Weise böse gemeint. Nur musst Du verstehen, dass wenn Deine Fragen in Sanskrit verfasst sind kaum jemand gescheit darauf antworten kann.
     
  8. @arc: Vielen Dank für den Tip mit den generischen Druckertreiber. Werde mich gleich mal bei Google umschauen, wo man sowas auftreiben kann. Hoffentlich klappt's.

    @marcthenerd: Zu dem Zeitpunkt, als du auf mein Post reagiert hast, hatte ich bereits eine Version in angemessener Gross- und Kleinschreibung sowie mit ausreichenden Zeilenumbrüchen eingestellt. Warum also noch auf dem alten Post rumhacken? Ergo: Ich hatte zu dem Zeitpunkt bereits eine verständliche Frage gestellt und jetzt darfst du dich gerne mal fragen, ob ich darauf von dir eine verständliche Antwort erhalten habe. Die Antwort ist meiner Meinung nach recht eindeutig.

    Ich habe kein Problem damit, dass man mir in einem meiner ersten Posts nahelegt, dass es hier im Forum gern gesehen ist, wenn Gross- und Kleinschreibung gern gesehen ist. Wenn sich allerdings die Antworten, auch nachdem ich meinen Fehler korrigiert habe, nur darauf beziehen, wie schlecht mein erster Post war, aber konstruktive Anmerkungen zum eigentlichen Problem fehlen, dann hilft das mir weder als Neuling in diesem Forum noch als neuer Mac-User. Vielleicht einfach mal darüber nachdenken lieber macthenerd. ;)
     
  9. markthenerd

    markthenerd Brauner Matapfel

    Dabei seit:
    26.08.06
    Beiträge:
    8.450
    Ich habe sogar darüber geschlafen. :-D


    Nun ja da waren wir eben Beide gleichzeitig am Tippen, so was kann vorkommen. Böse war allerdings nichts gemeint.

    Jedenfalls müsste jetzt die Zeit gekommen sein, dass Dein Drucker-Problem im Vordergrund steht.

    Und hierzu habe ich bisher die Erfahrung gemacht, dass Drucker auf denen ein Name steht der Inhalt jedoch ein anderer ist oftmals tückisch sind. Ideal wäre wenn jemand genau die identische Hardware-Zusammenstellung schon mal zum Laufen gebracht hat.
     
  10. arc

    arc Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    18.10.05
    Beiträge:
    1.787
    Lexmark Z42 - Gutenprint
    Lexmark Z43 - Gutenprint
    Lexmark Z52 - Gutenprint
    Lexmark Z53 - Gutenprint

    Das ist alles, was sich an Lexmark-Druckern deren Bezeichnung mit "Z" beginnt bei Apple zZ. finden läßt. Hast Du's schon mal mit einem von diesen ausprobiert? Evt. funktioniert es ja wenigstens rudimentär.
     
  11. Sodele, habe gerade fast alle Druckertreiber von Lexmark ausprobiert und es dabei auch mit den Treibern für die z-Drucker von Gutenprint versucht. Leider ohne Erfolg. Ich habe dann noch versucht, den nervigen Drucker mit Treibern anderen Hersteller zu überlisten, die sich von der Typenbezeichnung ähnlich anhören wie der Dell-Drucker, den ich habe.

    Leider auch ohne Erfolg. Da geht nichts. Nicht mal rudimentär. Ich bekomme ständig die Fehlermeldung, dass der Drucker nicht antwortet.

    Gibt es denn niemanden hier, der es geschafft hat, dieses Modell auf einem Macbook zum laufen zu bringen?
     
  12. MrFX

    MrFX Zehendlieber

    Dabei seit:
    01.09.05
    Beiträge:
    4.129
    Moin!

    Wenn es von Dell/Lexmark keinen Treiber gibt und bei OSX auch keiner dabei ist, hast du leider keine Chance. Es gibt nirgends einen alternativen Treiber.

    MfG
    MrFX
     
  13. Mist. Dann wird das wohl nichts mit dem Drucker. Trotzdem vielen Dank für die Hilfe.
     
  14. p.jordan

    p.jordan Gast

    Hey,
    ich hab ein kleines problem: nämlich ich habe mir letztens einen Dell All in one 928 gekauft und möchte gerne auch die Treiber für mac haben (ibook G4). Ich habe auch schon dell gefragt, wer die drucker für die macht und die meinten es wäre olivetti, aber da hab ich keinen passenden treiber gefunden. Könnt ihr mir irgendwie weiterhelfen?

    Greetz
     

Diese Seite empfehlen