1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Dell 2408WFP Displayfehler?

Dieses Thema im Forum "Displays" wurde erstellt von pappeler, 20.07.09.

  1. pappeler

    pappeler Antonowka

    Dabei seit:
    17.08.05
    Beiträge:
    360
    Hi! Ich habe mir das Dell 2408WFP Display bestellt, das heute kam. Voller Aufregung habe ich es an mein neues MacBook Pro angeschlossen, funktionierte auch tadellos. Aber dann sah ich es: Ein heller Fleck in der Ecke oben links (siehe Fotos). Extrem nervig und für den Preis absolut nicht akzeptabel.

    Ist das ein permanenter Fehler? Kann man den irgendwie mit "Hausmitteln" beheben? ist sowas bekannt? Ich will das Gerät natürlich sehr ungern zurückschicken, weil ich mich wirklich drauf gefreut hätte. Wenn es sich also auch ohne den Dell-Support richten ließe, würde ich den Monitor natürlich lieber hier behalten. Ansonsten muss ich wohl in den sauren Apfel beißen.

    Eine Sache, die mich dabei jedoch verwunderte: Wenn ich mir Filme ansehe und der Hintergrund schwarz ist, dann verschwindet der Fleck. Ansonsten ist er immer da.

    Für Tipps bin ich dankbar.
    pappeler

    PS: Kennt sich jemand mit dem Dell-Support aus? Sollte ich das Gerät also einfach per Fernabsatzgesetz zurücksenden? Oder ist Dell kundenfreundlich und tauscht z.B. nur das eigentliche Display aus? Oder müsste ich wenn dann gleich alles komplett wieder einschicken?

    [​IMG]
    [​IMG]
     
  2. SilentSnake07

    SilentSnake07 Morgenduft

    Dabei seit:
    11.06.08
    Beiträge:
    171
    Natürlich lästig gerade weil es nich irgend ein 200Eur Aldi Billig TFT ist. Auf jeden Fall man den Service Kontaktieren und schauen was die dazu sagen. Meistens sind die recht kulant und schnell. Hatte mal ein Problem mit einen meiner TFTs und wurde in der Garantiezeit einfach durch einen neuen ersetzt. Sollten sie sich wirklich querstellen hast du immer noch das Recht ihn innerhalb von 14 Tagen zurückzugeben.
     
  3. s23

    s23 Seidenapfel

    Dabei seit:
    23.11.08
    Beiträge:
    1.333
    Der Supprt von Dell ist wirklich gut. Du rufst an und lässt den Monitor wieder abholen. Dann bekommst du innert kurzer Zeit ein neuen zugeschickt. Reiner Wechsel des Displays wird nicht gemacht, da der Aufwand zu groß ist.

    Natürlich kannst du auch deine Willenserklärung auf den Vertragsschluss widerrufen, da es sich um einen Fernabsatzvertrag handelt. Allerdings müsstest du dann einen neuen Vertrag abschließen.
     
  4. pappeler

    pappeler Antonowka

    Dabei seit:
    17.08.05
    Beiträge:
    360
    Danke. Eine Sache noch: Wenn der Hintergrund schwarz ist (z.B. bei nem Film), dann ist der Fehler weg. Woran liegt das?

    PS: Ich finde nur den email-Support. Wie komme ich denn an eine Telefon-Hotline?
     
  5. s23

    s23 Seidenapfel

    Dabei seit:
    23.11.08
    Beiträge:
    1.333
  6. pappeler

    pappeler Antonowka

    Dabei seit:
    17.08.05
    Beiträge:
    360
    Danke. Und was hat es mit dem Verschwinden des Fehlers bei schwarzem Hintergrund auf sich? Wird bei schwarz einfach gar nicht beleuchtet?
     
  7. s23

    s23 Seidenapfel

    Dabei seit:
    23.11.08
    Beiträge:
    1.333
    Naja, dadurch bedingt, dass es sich um ein LCD handelt, wird konstruktionsbedingt bei dunkler darzustellenden Farben die Hintergrundbeleuchtung durch die Anordnung der Flüssigkristallzellen weniger durchgelassen.
     
  8. 74er

    74er Holländischer Prinz

    Dabei seit:
    08.06.08
    Beiträge:
    1.846
    Ich würde es auch mit dem nach meiner Erfahrung sehr freundlichen und Kulanten Dell-Kundendienst versuchen. Ich weiß ja nicht, ob du bei deinem das Angebot genutzt hast, dass letzte Woche auslief, ich hab meine viertes 2408WFP in dieser Angebotszeit für 450€ bei Dell erstanden, wenns bei dir auch so war, wirst du diesen Preis nicht mehr bekommen, solltest du es nach Fernabgabegesetz zurückschicken. Wie s23 schon schrieb ist dann ein neuer Vertragsabschluss fällig. Ich hatte bei meinem zweiten 2408WFP ein defektes Pixel und es wurde nach einem Anruf am nächsten Tag abgeholt. Zwei Tage später wurde mir ein Neues vom freundlichen UPS-Fahrer übergeben.
     
  9. pappeler

    pappeler Antonowka

    Dabei seit:
    17.08.05
    Beiträge:
    360
    Dann werde ich es mit dem Dell-Support versuchen. Aber schon nervig, dass ich quasi wieder alles abbauen und einpacken muss, wo eigentlich nur das Panel selbst kaputt ist. Naja, kann man wohl nicht ändern. Und sollten sie wirklich mucken, dann schicke ich ihnen das Ding halt zurück. Dann sollen sie gucken, dass sie andere Kunden mit defekten Geräten nerven. Bin schon etwas entnervt wegen der Geschichte. Insofern hoffe ich auf ne schnelle Lösung seitens Dell.
     
  10. 74er

    74er Holländischer Prinz

    Dabei seit:
    08.06.08
    Beiträge:
    1.846
    Naja, die wollen dich sicherlich nicht mit defekten Geräten nerven. Ich bin mit Dell sehr zufrieden. Kann ja wirklich mal passieren, dass so etwas durch die Qualitätskontrolle rutscht. Ist in diesem Fall wirklich schade für dich, du kannst dich dann aber auf ein neues Display freuen. Auf ein gutes.
    Wie hast du es eigentlich angeschlossen?
    Ich hab es mittels eines Mini-Displayport auf Displayport-Kabel mit meinem MBP verbunden, klappt prima. Nur leider überträgt der Mini-Displayport der MBP´s kein Audio mit, schade, dass man da ein zusätzliches Kabel zum Display legen muss.
     
  11. pappeler

    pappeler Antonowka

    Dabei seit:
    17.08.05
    Beiträge:
    360
    Ne, ist mir schon klar, dass die mich nicht mit Absicht nerven ;). Wie ich Dir ja schon schrieb: Wenn ich technische Dinge erwerbe und besonders heiß drauf bin, dann war bisher immer was. Fernseher, Surround-System, mein MacBook, mein erstes MBP, mein neues MBP, Drucker usw usw. Da bin ich irgendwie verflucht. Ärgerlich finde ich halt nur, dass ich alles feinsäuberlich aufgebaut habe und jetzt quasi wieder alles abbauen und einpacken und umpacken darf und wieder rumtelefonieren muss und wieder warten muss. Irgendwie schade...Das Display selbst (an dem ich gerade sitze) ist jedoch TOP!

    Einen MiniDisplay auf DisplayPort habe ich auf die Schnelle nicht auftreiben können. Also wollte ich es dann per HDMI versuchen. Leider war (entgegen des Tests auf PRAD.DE) kein HDMI-Kabel dabei. Da ich sonst kein HMDI benötige, DVI aber auch öfter in der Uni nötig ist, habe ich kurzerhand den MiniDisplay-auf-HDMI gegen einen auf DVI im Laden um die Ecke getauscht und per DVI angeschlossen. Macht das Sinn? Sieht auf jeden Fall nicht schlecht aus. Und Audio habe ich über das MBP angeschlossen. Macht das Sinn?

    Gute Nacht.
    pappeler
     
  12. pappeler

    pappeler Antonowka

    Dabei seit:
    17.08.05
    Beiträge:
    360
    So, bekomme jetzt nen Neuen zugeschickt. Hoffentlich klappt mit dem alles.
     
    #12 pappeler, 21.07.09
    Zuletzt bearbeitet: 21.07.09
  13. 74er

    74er Holländischer Prinz

    Dabei seit:
    08.06.08
    Beiträge:
    1.846
    Dann wünsch ich dir mal viel Glück!
     
  14. StephanG

    StephanG Normande

    Dabei seit:
    07.11.07
    Beiträge:
    582
    Fehler kann es leider immer geben. Ich hatte schon Fehler an Monitoren jenseits der €10.000,-, das hat also nichts mit dem Preis zu tun.
    Bei Dell ist der Umtausch i.d.R kein Problem und beim Ersatzgerät ist die "Chance" ein gutes Gerät zu erwischen auch höher als beim Monitor vom Band. Schließlich sind die Ersatzgeräte normalerweise geprüft worden und solche Fehler sollten dann aufgefallen sein. Natürlich kann auch hier mal einer geschlafen haben, aber das ist dann doch eher die Ausnahme.

    Also Kopf hoch und ein paar Tage warten.
     
  15. Havras

    Havras Roter Delicious

    Dabei seit:
    21.12.05
    Beiträge:
    93
    Habe selber den Dell 2408 WFP Rev. A02 und bei dem Gerät war und ist alles bestens. Mich würde interessieren, ob das neue Gerät dann fehlerfrei ist.

    Gruß

    Havras
     
  16. pappeler

    pappeler Antonowka

    Dabei seit:
    17.08.05
    Beiträge:
    360
    Jo, werde bescheid geben. Das neue Gerät kommt in ca. 3 Wochen, weil es laut Mitarbeiter Probleme mit irgendeinem Tool zur Bestellung gibt. Mir ist's egal, weil ich so lange ja den "alten" behalten kann. Und der ist, mal abgesehen von dem Fehler, sehr gut.

    Dass Fehler selbst bei teuren Produkten auftreten, ist mir auch klar. Ich habe lediglich meiner Enttäuschung Luft gemacht. Wie ich schon schrieb: Irgendwie bin ich in der Hinsicht verflucht. Technische Geräte, die ich bestelle, weisen generell immer irgendeinen einen Defekt auf. Keine Ahnung wieso. Und natürlich kann Dell auch mal was durchgehen, allerdings schwärmen alle immer derartig von dem Laden, dass ich schon eine stärkere Produktkontrolle erwarte als z.B. bei Aldi-Displays. Und der "Premium Service" war recht unfreundlich und umständlich. Mir fielen auf Anhieb zumindest 5-10 Hersteller ein, wo ich bisher besser beraten und behandelt wurde. Vor allem als Geschäftskunde. Ist aber wahrscheinlich subjektiv.

    Ist ja auch egal. Ich nutze den Monitor jetzt, so lange es geht und freue mich auf den neuen!!

    PS: @ Havras...da Du ja den gleichen Monitor hast. Ich bin absoluter Laie, kenne mich also mit Einstellungen etc. nicht aus, aber: Mich stört die extreme Sättigung bei Rottönen (z.B. von studivz oder auch der Hamburger Sparkasse, um nur zwei Beispiele zu nennen). Geht Dir das auch so? Wie reduziert man die am besten? Ich habe bei den Farbmodi bereits rot rausgenommen, allerdings ging da nicht wirklich viel, weil das Bild sonst arg blass wird. Das sind nur bestimmte Rottöne, die regelrecht grell dargestellt werden.
     
    #16 pappeler, 22.07.09
    Zuletzt bearbeitet: 22.07.09
  17. Havras

    Havras Roter Delicious

    Dabei seit:
    21.12.05
    Beiträge:
    93
    pappeler

    ...einfach mit den Einstellungen spielen, bis Dir das Bild gefällt, wenn Du keine Kalibrierung im Rahmen eines Farbmanagements brauchts. Für zu Hause habe ich beschlossen, auf eine Mage-Kalibrierung und Profilierung zu verzichten :) auf Arbeit reicht mir das alle 4 Wochen :)

    Havras
     
  18. pappeler

    pappeler Antonowka

    Dabei seit:
    17.08.05
    Beiträge:
    360
    Danke für den Tipp. Wie gesagt: Egal, was ich auch probiere. Diese Knallrot-Töne (z.B. auch beim youtube-Logo) sind so dermaßen grell, das ist fast erschreckend. Rot rauszunehmen bringt wie gesagt auch eher wenig, da andere Rottöne (z.B. bei Fotos) dann einfach nur blass sind. Es ist also nicht unbedingt rot an sich, sondern eben diese speziellen Rottöne, die total übersteuert dargestellt werden. Meine Überlegung war, doch einfach die Farbsättigung zu senken, jedoch konnte ich im Menü keine entsprechende Option finden (liegt das an DVI!?). Deshalb frage ich: Ich habe mittlerweile so 2-3h an den Einstellungen rumgefrickelt, das Problem aber leider gar nicht in den Griff bekommen. Das stört mich schon ein wenig, deshalb dachte ich, ich könnte euch, die im Gegensatz zu mir in diesen Dingen Ahnung habt, einfach mal fragen.

    Danke
    pappeler
     
  19. 74er

    74er Holländischer Prinz

    Dabei seit:
    08.06.08
    Beiträge:
    1.846
    Hi, ich werde mal diese Woche im Atelier vorbei schaun und mir deren GretagMacbeth Eye-One ausleihen. Mit dem hab ich bereits drei 2408WPF kalibriert und das hat sehr gut geklappt. Wenn ich meins kalibriert hab geb ich mal Bescheid.
     
  20. StephanG

    StephanG Normande

    Dabei seit:
    07.11.07
    Beiträge:
    582
    Die Problematik der Farbdarstellung kommt daher, da der Monitor einen höheren Gamut hat, als der Farbraum den du abbilden willst. An Sättigung oder sonstwas rumzuspielen bringt hier gar nichts. Entweder musst du ein entsprechendes Farbprofil verwenden oder aber die xy-Koordinaten der Primaries so anpassen, dass Sie sich an den entsprechenden Farbraum annähern.

    Eine grobe Annäherung ist mit dem Gretag möglich, eine genaue Kalibrierung leider vergebene Liebesmühe, dazu ist der Sensor nicht genau genug. Ich habe neben anderen Sensoren und Spectroradiometern auch einen Gretag und behaupte mal, damit sollte es möglich sein sich aus dem störenden Bereich heraus zu bewegen, ohne das jetzt selbst mit dem Dell probiert zu haben.

    Es sollte wohl aber auch möglich sein entsprechende Profile zu finden, die besser zum Dell passen. Eine 100%ige Punktlandung wirst du niemals schaffen, da jeder Monitor von Werk aus unterschiedlich ist und somit Einstellungen nicht übertragbar sind. Ich behaupte aber auch mal, dass dies für deine Zwecke gar nicht nötig ist. :)
     

Diese Seite empfehlen