1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Deinstallation

Dieses Thema im Forum "Andere Software" wurde erstellt von *Juli*, 18.03.07.

  1. *Juli*

    *Juli* Idared

    Dabei seit:
    17.03.07
    Beiträge:
    25
    Hi,ma wieda! Ich hab noch nich so lange einen Mac und wollte nun das erste mal ein Programm deinstallieren. Meine Frage: Reicht es das Programm in den Papierkorb zu tun oder muss ich noch weiteres machen?
    Freue mich auf ratsame Antworten und sage schon mal im voraus,DANKE!
    Eure *Juli*
    Bis denne!:)
     
  2. Gradi

    Gradi Apfel der Erkenntnis

    Dabei seit:
    11.02.06
    Beiträge:
    735
    nimm appzapper
     
  3. floeschen

    floeschen Horneburger Pfannkuchenapfel

    Dabei seit:
    13.08.06
    Beiträge:
    1.402
    Reichen täts schon, wer es aber gründlich habe will, nimmt Gradis Vorschlag, AppDelete oder ein ähnliches Programm. ;)
     
  4. *Juli*

    *Juli* Idared

    Dabei seit:
    17.03.07
    Beiträge:
    25
    Hab gessehen appzapper kostet was. Darauf hab ich keine Lust, da auch noch Geld auszugeben
     
  5. ezi0n

    ezi0n Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    07.07.05
    Beiträge:
    1.786
    naja für das programm wirds wohl rechen oder?
    5 mal zappen geben sie die ja frei!

     
  6. alfonso

    alfonso Empire

    Dabei seit:
    05.07.05
    Beiträge:
    89
    Du kannst auch uApp nehmen oder (tädä) Spotlight. :)
    An sich löschst Du den Großteil eines Programms, wenn Du es einfach in den Papierkorb wirfst (es sei denn, es hat einen Deinstaller dabei, aber das haben wenige). Übrig bleiben nur ein paar KB in in der Library. In den Ordner Application Support und/oder Preferences (evtl. auch noch in anderen) sind dann noch Dateien, aber wie gesagt: nur ein paar KB. Wurde das Programm per Installer installiert (z.B. Neooffice) existiert auch noch eine Paketquittung.
    Du kannst also in Spotlight den Namen des Programms eingeben und alle erscheinenden Dokumente in den Papierkorb ziehen. Du musst Dir aber bewusst sein, dass Du dabei evtl. auch wichtige Dateien löschen kannst, die nur ähnlich heißen etc.
    UApp etc. funktionieren auch nicht immer. Wie dem auch sei. Das Löschen des Programms ist eigentlich ausreichend und manchmal kann man ja die entsprechenden Ordner mal durchforsten. Auf jeden Fall ist zu beachten, dass es nicht sinnvoll ist am System etwas zu verändern, wenn man nicht genau weiß, was man macht! Daher würde ich Dir eben uApp empfehlen und wenn das partout nicht funktioniert, dass Du einfach das Programm in den Papierkorb ziehst.

    Ach ja: sorry für den Roman...:-[
     

Diese Seite empfehlen