1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

deep sleep

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von tornado, 10.10.06.

  1. tornado

    tornado Jerseymac

    Dabei seit:
    07.07.06
    Beiträge:
    455
    hallo miteinander.

    ich war auf der suche nache einem tool, dass mir den sog. "Suspend to disk"-Modus ermöglicht, also den "Ruhezustand" wie ihn vielleicht einige von Windows-PCs her kennen. Dabei wird der gesamte RAM-Inhalt au die Festplatte geschrieben und das Gerät wird KOMPLETT ausgeschaltet.

    Mit einem Widget (sinnigerweise DEEP SLEEP genannt ;) ) bin ich fündig geworden, allerdings habe ich jetzt eine Frage, denn im Handbuch werden verschiedene Modi aufgeführt:

    When the computer goes into sleeping mode, its behavior depends on a power manage-
    ment variable called hibernate mode. The hibernate mode can be set to different values:

    • 0 : Default sleep behavior on most Apple computers. RAM is still powered on while sleep-
    ing. Wake up is fast. Safe sleep is disabled.

    • 1 : Hibernation behavior. System is totally shut down while sleeping. RAM contents are
    dumped to disk. Wake up is slow.

    • 3 : Default behavior on Powerbook HD and later computers. RAM is still powered on
    while sleeping. Wake up is fast. Safe sleep is enabled, so RAM contents are also
    dumped to disk before going to sleep.


    Worin liegt der Sinn der 3. Variante?? Ich kann nach wie vor über Zuklappen des Displays das Gerät in den Modus 0 schicken, über das Widget wechselt mein MBP jedoch zu 3 anstatt 1. Woher ich das weiss?

    Only a single mode can be activated at a time. In order to check what hibernate mode is
    currently active, the following command can be used in the Terminal application:

    pmset -g | grep hibernatemode

    Weiss jemand Rat?
     
  2. michast

    michast Adersleber Calvill

    Dabei seit:
    13.09.04
    Beiträge:
    5.810
    Ist ein wenig verwirrend. Oben schreibst Du, Du hättest eine Frage, dann kommen drei Fragen, eine beantwortest Du gleich selber und eine "weiss jemand Rat" scheint sich auf "Worin liegt der Sinn der 3. Variante??" zu beziehen. Das wäre aber dann kein Rat sondern eine Erklärung. Wenn es das ist:

    Stufe 2 schreibt den RAM-Inhalt auf die Festplatte

    Stufe 3 schreibt den RAM-Inhalt auf die Festplatte und ins RAM (Kombination aus 1 und 2) = doppelte Absicherung. Ist der Akku leer oder wird er entnommen, ist der Speicherinhalt immer noch da.

    Warum machst Du es nicht so wie die meisten hier? Klapp das Teil zu und gut ist. Wieso "suspend to disk"?
     
  3. tornado

    tornado Jerseymac

    Dabei seit:
    07.07.06
    Beiträge:
    455
    tschuldigung... hab den beitrag heute 5min nach dem aufwachen eingetippt ;)

    ich finde den ruhezustand irre praktisch, denn nach einem "richtigen" neustart brauchen programme immer etwas länger bis sie geöffnet werden. mit dem ruhezustand bleibt der zwischenspeicher oder was das ist erhalten und man kann wirklich gleich weiterarbeiten...

    nur will ich nicht 1% Akku pro Stunde Ruhezustand opfern weil mein Gerät manchmal auch 1 2 Tage nicht gebraucht wird. Und weiter - etwas mac-atypisch - interessiere ich mich für die vorgänge hinder der fassade ;)

    Die doppelte absicherung in 3 macht irgendwie nicht wirklich sinn, denn bei 2 kann ja gar nichts mehr verloren gehen, selbst wenn der akku komplett leer läuft. es sei denn, man will IM ruhezustand die festplatte austauschen ;)
     
  4. saarmac

    saarmac Weisser Rosenapfel

    Dabei seit:
    26.12.05
    Beiträge:
    792
    Aber im 3. Modus wacht er schneller auf als im 2., desshalb. Es ist also eine Verbesserung des 1. Modus, da zusätzliche Sicherung. Dies ist aber docj genau das was auch passiert wenn du einfach so zuklappst.
     
  5. rev

    rev Alkmene

    Dabei seit:
    20.09.05
    Beiträge:
    35
    Bei Variante 2 braucht aber das Aufwachen länger.
     
  6. Bonobo

    Bonobo Nathusius Taubenapfel

    Dabei seit:
    26.12.03
    Beiträge:
    5.482
    Also ... ich finde die Frage bzw. den Hinweis auf diese drei Varianten durchaus verstaendlich. Ich finde Methode 3 auch am sinnvollsten, da er groesstmoegliche Sicherheit bietet und zugleich den Rechner schnell aufwachen laesst.
     
  7. tornado

    tornado Jerseymac

    Dabei seit:
    07.07.06
    Beiträge:
    455
    d.h. im modus 3 wird der inhalt der fesplatte nur dann hervorgeholt, wenn aus irgendeinem grund der raminhalt unlesbar ist?
     
  8. michast

    michast Adersleber Calvill

    Dabei seit:
    13.09.04
    Beiträge:
    5.810
    Habe jedoch immer noch nicht ganz den Sinn dieser Software verstanden. Möglicherweise ist es aber auch meine Skepsis bei Software, die zu sehr ins System eingreifen. Also "suspend to ram" kann der Mac von Haus aus. Mein Mac hängt hauptsächlich am Netz, so dass es auch egal ist, ob er 1 oder 2 Tage mal zugeklappt ist. Und wenn ich ihn länger vom Netz nehme, zum Beispiel auf Reisen, dann mag das zwar etwas die Nutzungszeit in Tagen verlängern, wenn ich ihn mit Suspend to Disk ausschalte, aber kaum etwas an der Dauernutzungszeit. Somit sollte ich also auf Reisen ein Ladegerät mitnehmen. Damit ist es wieder egal, ob ich ihn einfach zuklappe oder per Suspend to disk ausschalte o_O

    Wie gesagt, vermisst hab ich diese Funktion noch nicht, weshalb ich auch ein wenig Angst vor einer solchen Software habe. Aber die Frage ist ja beantwortet und eigentlich ist mein Gedankengang zu diesem Thema eher irrelevant bzw. höchstens Geschmackssache.
     
  9. saarmac

    saarmac Weisser Rosenapfel

    Dabei seit:
    26.12.05
    Beiträge:
    792
    Genau, oder wenn der Akku flöten geht!
     
  10. Bonobo

    Bonobo Nathusius Taubenapfel

    Dabei seit:
    26.12.03
    Beiträge:
    5.482
    So verstehe ich das.

    (Ups, das sollte eigentlich eine direkte Antwort auf Tornado sein. Fenster stand laenger offen, jetzt sind andere Antworten dazwischen.)
     

Diese Seite empfehlen