Debian 8.7.1 auf PowerMac 7.2 1.6 - Bootproblem

Dieses Thema im Forum "Linux auf dem Mac" wurde erstellt von redbull-kalli, 01.02.17.

  1. redbull-kalli

    redbull-kalli Weißer Trierer Weinapfel

    Dabei seit:
    21.04.15
    Beiträge:
    1.504
    Hallo Apfeltalker,
    mir hat es mal wieder in den Fingern gejuckt. Von Linux habe ich, bis auf ein paar ganz seltene Ausflüge vor Jahren, keinen Schimmer. Da ich gerade o. a. PowerMac zwischen den Fingern habe, beschloß ich einfach mal Linux zu installieren. Dafür nahm ich eine alte Festplatte mit vorhandenem Leopard, brannte mir eine CD mit o. a. Distribution, und bootete das System mit gedrückter c-Taste. Nachdem ich die Auswahl für die 64bit Variante getroffen hatte, installierte sich nach einigen Namen- und Passwortangaben das OS mehr oder weniger selbstständig. Eine Maus stand dabei nicht zur Verfügung. Ich liess Linux die komplette Festplatte partitionieren. Als Oberfläche wählte ich KD... (..habe ich vergessen). Nach einer guten dreiviertel Stunde öffnete sich die CD-Lade und die Intallation war beendet. Und das war es dann auch. Der Bootvorgang zeigte kurz ein Auswahlmenü (CD -c oder HDD-l), welches sich auch noch eingeben liess. Aber mehr auch nicht. - Ich habe mit Sicherheit aus Unkenntnis etwas falsch gemacht. - Wie mache ich es richtig?
     
  2. frank.lukas

    frank.lukas Châtaigne du Léman

    Dabei seit:
    30.12.10
    Beiträge:
    829
    Das ist doch ein alter G5, oder ?

    Versuche es mal mit der 32bit Version ...
     
  3. redbull-kalli

    redbull-kalli Weißer Trierer Weinapfel

    Dabei seit:
    21.04.15
    Beiträge:
    1.504
    @frank.lukas,
    die 32bit-Version liess sich nicht installieren.
     
  4. mrkapqa

    mrkapqa Granny Smith

    Dabei seit:
    17.10.16
    Beiträge:
    17
    debian auf cd / dvd brennen; powerbook in die open firmware starten (alt + command + o + f gleichzeitig drücken vor dem start-chime-sound)
    dort eintippen
    boot cd:,\install\yaboot
    das ganze sollte starten - wenn du keine cd einlegen kannst weil kein betriebssystem drauf und schon eine cd im laufwerk drinnen, dann im open firmware "eject cd" schreiben . viel glück mit linux auf deinem powerbook - mir wars bis dato noch zu laut -
    du brauchst aber von debian die .PowerPC edition und nicht die 32.bit ;)

    https://www.debian.org/releases/stable/powerpc/
     
  5. mrkapqa

    mrkapqa Granny Smith

    Dabei seit:
    17.10.16
    Beiträge:
    17
    sorry, wenn du auf powermac installieren willst, dann empfehle ich dir erstmal debian wheezy, statt jessie; wenn es mit der installation klappt, dann kannst du später immer noch von wheezy auf jessie upgraden (je nach verbauter grafikkarte und auch sonst kann es mit debian 8 schon ganz schön knifflig werden mit der installation bzw. danach)
    hier kannst du ein debian wheezy dvd image laden + dann brennen
    https://www.debian.org/releases/wheezy/debian-installer/
    hier gibt es ein gutes tutorial um im nachhinein den sound + bluetooth, wlan zu fixen