1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

"(De-)Installations-Abfall" löschen?

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von -Edge-, 20.12.09.

  1. -Edge-

    -Edge- Pferdeapfel

    Dabei seit:
    15.07.09
    Beiträge:
    80
    Gibt es irgendein Programm, mit dem der Abfall, der durch Installationen bzw. Deinstallationen verursacht wird, gelöscht werden kann (habe nämlich schon allein wegen Browsern um die 15 Mal hin und her installiert & deinstalliert)?

    Bin bis jetzt nur auf Programme wie z. B. AppCleaner gestoßen, die dann zwar ab jetzt die Sache mit dem Abfall regeln, aber ich möchte gerne den bisherigen Abfall löschen.

    Vielleicht habt ihr ja ein paar Tipps für mich...
     
  2. MacAlzenau

    MacAlzenau Golden Noble

    Dabei seit:
    26.12.05
    Beiträge:
    19.410
    Da gibt's viele Tipps. Finden sich alle hier im Forum unter Stichworten wie "Programme löschen" und ähnlichen.
    Aber egentlich bleibt doch eh kein Abfall übrig, auf die paar kB von Preferencedateien kann man doch bei heutigen Plattengrößen verzichten.
     
  3. -Edge-

    -Edge- Pferdeapfel

    Dabei seit:
    15.07.09
    Beiträge:
    80
    Mist, daran habe ich gar nicht gedacht, sorry!

    Hab mal die ersten drei Seiten durchforstet; allem Anschein noch sollte man lieber die Finger von solchen Programmen lassen. Und schließlich ist mein Mac noch brandneu...
     
  4. GunBound

    GunBound Pohorka

    Dabei seit:
    23.06.05
    Beiträge:
    5.667
    Ich lösche meinen „Abfall“ nur höchst selten und mein Mac ist seit Jahren problemlos gut in Fahrt.
     
  5. Bountyhunter

    Bountyhunter Kaiserapfel

    Dabei seit:
    15.04.09
    Beiträge:
    1.708
    was ´n für Abfall ??
    Programm in den Papierkorb schieben und gut ist das !
     
  6. awk

    awk Clairgeau

    Dabei seit:
    03.07.08
    Beiträge:
    3.687
    Auch nicht immer. Aber das ist wirklich schon gefühlte tausend Mal durchgekaut worden.

    Irgendwer hat es kürzlich in etwa so erklärt: Programme, die per Drag&Drop in den Programme Ordner geschoben werden, können auch einfach per D&D gelöscht werden. Programme die per Installer installiert werden, werden i.d.R. per Uninstaller deinstalliert.

    Natürlich gibt es Ausnahmen, aber für den Großteil der Programme ist das kein schlechter Anhaltspunkt.

    Der beste Weg: auf der Hersteller-Homepage nachsehen.

    PS: Was für Abfall: Prozesse, die im Hintergrund ab dem Start laufen, Rückstände im Dienstemenu (od. Kontextmenu ,od. Druckendialog, od. in den Systemeinstellungen,…), …
     

Diese Seite empfehlen