1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

DDR-RAM PC <-> Mac

Dieses Thema im Forum "Desktop-Macs" wurde erstellt von n/a, 28.10.06.

  1. n/a

    n/a Goldparmäne

    Dabei seit:
    14.10.06
    Beiträge:
    561
    Hallo Forum!

    Nachdem ich mir jetzt die Finger wundgesucht und nix dazu gefunden habe dachte ich, daß ich euch mal frage, was mir unter den Fingernägeln brennt :).

    Bei meinem gebraucht gekauften G4 Dual waren einmal ein 512 MB PC2700 DDR-RAM-Riegel drin und einmal ein Samsung 256 MB PC2700 DDR-RAM-Riegel. Die 256 MB habe ich ausgebaut und die drei freien Speicherbänke mit nochmals 3x512 MB belegt, sodaß ich jetzt die maximale Ausnutzung habe.

    Den 256er-Riegel möchte ich eigentlich bei ebay versenken aber ich hab bis jetzt keine definitive Klarheit darüber, ob DDR-RAM für Mac und DDR-RAM für PC das gleiche sind. Gibt es bei den Riegeln Unterschiede oder würde der 256er auch auf nem PC laufen?

    Und dann eine Anschlussfrage: die drei neuen 512er sind von DSP-Memory und der alte ist einer mit einem nicht bekannten Namen. Stören sich die jetzt gegenseitig und bremsen sich aus oder ist es egal, von welchem Hersteller die Dinger kommen? Zur Latenzzeit habe ich keine Angabe auf den Riegeln gefunden, der Mac arbeitet auch damit und erkennt die vollen 2GB. Aber bekomme ich mehr Geschwindigkeit, wenn ich den alten 512er auch noch gegen einen neuen austausche?

    Ich bedanke mich schonmal im Voraus für jegliche Hilfe dazu!
     
  2. cosmic

    cosmic Zwiebelapfel

    Dabei seit:
    29.12.05
    Beiträge:
    1.281
    In der Regel sind die Module technisch so ähnlich, das sie sowohl auf dem Mac als auch auf einem PC laufen. Wobei davon auszugehen ist, dass der Mac etwas sensibler gegen Module aus dem PC Bereich ist. Meistens geht der Speichertausch aber gut.
    Unterschiede gibt es sicherlich in den Latentzeiten der Module, ist aber eben nicht immer relevant.
    Wenn Du die alten Module gegen neuere gleicher Größe austauscht, wird dein Rechner sicherlich nicht schneller. Es sei denn, das alte Modul ist wesentlich langsamer ...

    Ich habe letztens versucht PC Module in meinen G5 DualCore (braucht PC533) zu verwenden. Die ersten Module (PC666) liefen zwar, wurden aber über den Profiler nur als PC4xx erkannt. Liefen aber trotzdem mit meinen alten Modulen de Korrekt erkannt wurden zusammen. Ob jetzt die Munterschiedlichen Module auch unterschiedlich schnell angesprochen wurden, oder ob alle gleich langsam angesprochen wurden, kann ich aber nicht sagen.

    Der zweite Versuch PC Speicher zu nutzen ging total in die Hose. Der G5 wollte dann nicht mehr booten. Ich habe die Module dann zurückgegeben und entsprechende Module für den G5 bestellt. Die laufen jetzt so wie das eigentlich sein soll: stabiel und flott :)

    Gruß

    cosmic
     
  3. n/a

    n/a Goldparmäne

    Dabei seit:
    14.10.06
    Beiträge:
    561
    Das heißt also, daß der 256er relativ sicher in einem PC laufen wird? Du hast ja gemeint, daß die nicht so anspruchsvoll sind.

    Meine Frage war ja nur, ob der Rechner sich irgendwie einbremst, weil er zwei verschiedene RAM-Module vorfindet. Drei Mal frische von DSP und ein älteres.

    Ich denke ja sowieso, daß ich für den 256er mehr kriege, wenn ich hinschreibe, daß er in nem Mac läuft, für einen PC will sowas doch keiner mehr :-D . Aber sichergehen wollte ich trotzdem.
     
  4. cosmic

    cosmic Zwiebelapfel

    Dabei seit:
    29.12.05
    Beiträge:
    1.281
    Es ist davon auszugehen, das der 256e Riegel aus dem Mac auch in einem PC seine Dienste tun wird.

    Wie ja schon geschrieben: Das alte Modul wird den Mac nicht ausbremsen, wenn er die gleichen technischen Daten hat. Du kannst ihn natürlich far das gute Gefühl einfach mit austauschen. Bis auf den wirtschaftlichen Verlust spricht da natürlich nichts gegen ;)
     

Diese Seite empfehlen