1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Dazzle Video Creator 90 mit Mac? Welche Software?

Dieses Thema im Forum "Videoproduktion" wurde erstellt von philo, 05.06.06.

  1. philo

    philo Roter Stettiner

    Dabei seit:
    13.10.04
    Beiträge:
    973
    Hallo,

    ein Kumpel von mir fragt mich gerade, ob sein Digital Video Creator 90 von Dazzle auch mit einem Mac geht bzw. Welche Software er braucht und ob er treiber installieren muss. Er weiss wohl, dass es geht.

    Geht das mit iMovie? oder braucht man da was teures wie Final Cut?

    Habt ihr da erfahrungen? Danke!

    GRuss
    philo
     
  2. MacsPlorer

    MacsPlorer Strauwalds neue Goldparmäne

    Dabei seit:
    23.11.06
    Beiträge:
    639
    Ich habe mir testweise den Dazzle DVC 130 besorgt, um die vielen "0"er-Threads zu diesem Thema mal mit Erfahrungen zu füllen.

    Ich stelle fest: Der Dazzle funktioniert nicht unter Mac OS X. >Ich denke, dass auch alle anderen Dazzle-Produkte nicht erkannt werden, obwohl es USB 2.0 unterstützt.
    Meine Konfiguration sah folgendermaßen aus:
    - MBP
    - Dazzle DVC 130 per USB mit MBP verbunden über USB-Hub
    - Alter Sony-VCR mit Scart-Ausgang
    - Adapter Scart zu Composite-Cinch (rot, weiß, gelb)
    - Eingang in Dazzle per Composite-Cinch

    Egal was ich alles angestellt habe, er wird in iMovie nicht erkannt. Es steht dort nur die iSight zur Wahl.

    Aber davon wollte ich mich nicht entmutigen lassen und habe das ganze mal unter XP in Parallels installiert. Auch hier: no way. Die Installation der Treiber funktioniert zwar und auch im Gerätemanager ist kein Konflikt oder gar eines der berüchtigten Ausrufezeichen zu sehen.
    Auch mit dem mitgelieferten Programm "DVD Recorder" wird das Gerät zwar zur Auswahl angeboten, aber erscheint kein Bild auf dem kleinen Kontrollmonitor und die Aufzeichnung kann auch nicht gestartet werden.
     
  3. maruan

    maruan Morgenduft

    Dabei seit:
    07.04.05
    Beiträge:
    164
    Mittlerweile wird dafür von echoFX Videoglide angeboten, die DVC 150 geht damit leider immer noch nicht :(

    Grüße, Maruan.
     
  4. Caladan

    Caladan Gast

    DVC 150 Bootcamp

    Hallo,

    ich stehe vor dem gleichen Problem. Ich habe den DVC 150 und habe zu Mac OS X gewechselt.
    Mit Bootcamp habe ich die Software in Windows starten können, um die Filme einzulesen.
    Jetzt versuche ich grade die erstellten Filme unter Mac zu verarbeiten. Hier stosse ich noch auf Probleme.

    Mit der MPEG2 Playback Component werden die Filme zwar wiedergegeben, aber leider nicht wirklich gut. Es gibt ganze Passagen im Film, die nicht wiedergegeben werden. Zumindest nicht mit QT. Mit VLC ist die Wiedergabe problemlos möglich. Dass nutzt mir nur nix bei der Weiterverarbeitung.

    Mal sehen, ob ich weiterkomme. Sonst muss ich doch unter Windows die DVDs erstellen lassen.

    Mathias
     

Diese Seite empfehlen