1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Dauerladendes Macbook

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von Beladinon, 04.02.09.

  1. Beladinon

    Beladinon Granny Smith

    Dabei seit:
    04.02.09
    Beiträge:
    12
    Hallo,

    ich habe mir vor 3 Tagen ein neues Macbook (Alu) zugelegt.
    Was mir sorgen bereitet ist der Akku.
    Dieser will sich einfahc nicht volladen lassen. Die Ladeanzeige bleibt bei 99 % hängen und er lädt einfach munter die ganze Zeit weiter, auch wenn das Laptop mehre Stunden an Netz ist.
    Die Angaben laut Coconut sidn wie foglt:

    Maximum Battery Charge: 3142 mAH
    Current Battery Capacity: 3142 mAH
    Orginal battery Capacity: 4100 mAH

    Loadcyles: 2
    Age of Mac: 2 month

    Beim ersten Cycle hatte der Akku noch 3160 mAH also tendenz fallend. :-c

    Ich hab den Akku bei ersten mal mehrere Stunden laden lassen und ihn dann komplett leer werden lassen, bis er in den Stand-by gegange ist.(nach etwa 2-3 stunden idle) Dann 6 Stunden ruhe lassen und lade ihn wieder voll geladen (über Nacht.).

    Das kann ja eigentlich nicht normal sein oder?

    Gruß,

    Christian
     
  2. Mac.Switcher

    Mac.Switcher Fießers Erstling

    Dabei seit:
    07.10.07
    Beiträge:
    131
  3. hacmac

    hacmac Bismarckapfel

    Dabei seit:
    15.10.08
    Beiträge:
    141
    für das letzte prozent braucht er normalerweise ewig, wurde schon öfter besprochen
     
  4. Beladinon

    Beladinon Granny Smith

    Dabei seit:
    04.02.09
    Beiträge:
    12
    Wie beschrieben bin ich so beim ersten Zyklus vorgegangen was keinen erfolg zeigte sondern nur noch einen weiteren prozent Akkuleistungsverlust. (Von 77% auf 76%).

    Aber danke schon mal für die raschen Antworten.
     
  5. hacmac

    hacmac Bismarckapfel

    Dabei seit:
    15.10.08
    Beiträge:
    141
    oha, dann aber ab zum händler damit! nachdem es erst 3 tage alt ist hast du ja noch garantie!
     
  6. Beladinon

    Beladinon Granny Smith

    Dabei seit:
    04.02.09
    Beiträge:
    12
    Kann ich mich hierbei an Apple wenden oder muss ich das ganze ding an den Verkäufer (über Amazon bei Audiosystems erstanden) senden?

    PS: Ist der Serienmäßig verbaute Akku eigentlich immer schwarz?
     
  7. guy_incognito

    guy_incognito Oberdiecks Taubenapfel

    Dabei seit:
    20.09.06
    Beiträge:
    2.751
    Von mir nur vier Punkte:

    1. Akkus brauchen erstmal eine Anzahl von Ladezyklen, um zur vollen Kraft zu kommen. Beobachte einfach, wie es nach 10 oder 20 Zyklen ausschaut.

    2. Dass es von 99 zu 100% dauert ist wohl der Ladeautomatik geschuldet, die versucht den Akku nicht zu überladen.
    Stell dir eine Tokioter U-Bahn im Berufsverkehr vor. Es muss noch eine Person einsteigen und wird entsprechend eingeschichtet. Stell dir noch vor, die U-Bahn hätte Papierwände ... wenn du die Person mit großen Druck reinpresst, platzt der Waggon. Um das zu verhindern, wird das ganz vorsichtig gemacht; und das dauert. :)

    3. Ansonsten regelmäßig (mehr oder weniger) kalibrieren und sich sonst nicht um den Akku kümmern.

    4. Sollte sich nichts besser: Austauschen.
     
  8. stobe

    stobe James Grieve

    Dabei seit:
    21.10.08
    Beiträge:
    139
    Mit der Rechnung kannst du zu jedem Apple Premium Reseller gehen, d.h. Gravis,
    McShark (in Österreich) etc. - im Apple Store gehts natürlich auch :)

    Klar kannst du dich auch an Amazon bzw. Audiosystems wenden nur ist das Hin- und
    Hergeschreibe mühsam. Vom Versand als Paket rede ich noch gar nicht.

    Gruß
    Stefan
     
  9. Beladinon

    Beladinon Granny Smith

    Dabei seit:
    04.02.09
    Beiträge:
    12
    Danke für die Antwort stobe!

    Da fällt mir erstmal ein riesen stein vom Herzen. Auf das Hin und Her hatte ich nämlich eingentlich keine Lust.

    Ich behalte den Akku jetzt erstmal ein paar Tage im Auge - Mal sehen ob die Kapazität weitehrin rückläufig ist.
     
  10. Beladinon

    Beladinon Granny Smith

    Dabei seit:
    04.02.09
    Beiträge:
    12
    Sind Apple Premium Reseller das selbe wie Apple Authorized Service Provider ?
     
  11. stobe

    stobe James Grieve

    Dabei seit:
    21.10.08
    Beiträge:
    139
    Nein, das ist nicht das selbe - eine Reparaturannahme sollte jedoch auch bei
    einem Apple Authorized Service Provider/Partner problemlos möglich sein.
     
  12. stobe

    stobe James Grieve

    Dabei seit:
    21.10.08
    Beiträge:
    139
  13. Beladinon

    Beladinon Granny Smith

    Dabei seit:
    04.02.09
    Beiträge:
    12
    Danke ich bin schon fündig geworden :)

    Ich werde dann wohl am Samstag den nächsten mstore bei mir in der Ecke anlaufen.
     

Diese Seite empfehlen