1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

"Datum & Uhrzeit autom. einstellen" nur als Admin?

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von Toddy, 22.02.06.

  1. Toddy

    Toddy Wohlschmecker aus Vierlanden

    Dabei seit:
    10.05.04
    Beiträge:
    240
    Hallo,
    ich habe ein kleines Problem mit der Funktion "Datum & Uhrzeit autom. einstellen". Meine Systemeinstellungen sind geschützt, ich muss mich erst als Admin anmelden, um Änderungen vornehmen zu können. Jedoch muss ich dies auch, damit die Funktion "D & U autom. einstellen" ihren Dienst leistet, wenn ich als normaler User angemeldet bin wird die Zeit nicht automatisch korrigiert.
    Leider ergeben sich bei meinem iBook daraus innerhalb weniger Wochen differenzen von > 1 Minute, was sehr unschön ist in meinen Augen.
    Gibt es eine Möglichkeit, dass diese Funktion auch ausgeführt wird, wenn ich als User ohne besondere Rechte angemeldet bin?

    Vielen Dank

    Toddy

    PS: OS X 10.4.5, iBook G4 1.2GHz
     
  2. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.905
    Ist die Zeitsynchronisation eingeschaltet, läuft sie immer im Hintergrund, egal bei welchem Benutzerkonto du angemeldet bist.

    Die Abfragen finden nur nicht sofort statt, sobald du dich mit dem Internet verbindest, sondern in variierenden Intervallen beginnend mit etwa alle 15 min.
    Stellt das Programm fest, dass deine Uhr präzise genug zu laufen scheint, kann dieser Intervall verlängert werden, um Netzresourcen zu schonen.
    Du verwirrst dieses System vermutlich nur durch die Angewohnheit, die Uhr zu *häufig* nachzustellen. Da die Differenzen dann sehr klein und unbedeutend sind, werden die Intervalle der automatisch wiederkehrenden Abfrage auf einen zu hohen Wert eingestellt. Bei Maschinen, die nur immer wieder für kurze Zeit mit dem Netz verbunden werden, oder bei denen geplante Synchronisierungen nicht stattfinden können weil die Netzanbindung zu sehr ausgelastet ist, kann das Probleme bringen.

    Sobald du nach einem Neustart länger als längstens 1024 Sekunden ununterbrochen im Netz bist und währenddessen wenigstens ein *bisschen* Bandbreite frei bleibt, sollte deine Uhr allerdings korrekt gestellt sein.
    Wenn nicht, liegt irgendein merkwürdiger Fehler vor...

    Aber wenn du unbedingt willst...
    Du kannst die Uhrzeitsynchronisierung deaktivieren, nur dann kannst du sie stattdessen manuell vom Terminal aus aufrufen.
    Das Kommando zum manuellen setzen der Uhr auf die Netzwerk-Zeit lautet "ntpdate". Um es ausführen zu dürfen, musst du root sein, sprich 'sudo' benutzen. Da ein 'Normalbenutzer' das eigentlich nicht darf, müsstest du die Datei "/etc/sudoers" bearbeiten und dieses Kommando freigeben.
    Von diesem Vorgehen rate ich aber ganz prinzipiell ab.
     
  3. Toddy

    Toddy Wohlschmecker aus Vierlanden

    Dabei seit:
    10.05.04
    Beiträge:
    240
    Was ist für dieses Programm denn "präzise genug"? Eine Abweichung von 1-2 Minuten halte ich nicht für sonderlich präzise.

    Manuell führe ich die Funktion gar nicht aus, ich begebe mich nur alle ca. 2-3 Wochen in die Systemsteuerung, gehe zu "Datum und Uhrzeit", melde mich dort als Admin an (Systemeinstellungen sind geschützt) und schon wird die Uhr mit der aus dem Internet synchronisiert.

    Ich hätte gerne, dass dies automatisch zumindest 1x pro Woche passiert, aber das ist leider nicht der Fall.

    Genügend Internetbandbreite ist auch vorhanden, DSL 768kB Verbindung, die ich nur zum surfen / Emailabrufen verwende, keine großen Downloads o.ä..

    Vielleicht hat ja jemand noch eine Idee für mich?

    Danke

    Toddy
     
  4. stk

    stk Grünapfel

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    7.141
    Moin,

    vielleicht taugt der eingestellte Timeserver nix, weil überlastet, abgekackt, ...?

    Ich persönlich bevorzuge ptbtime1.ptb.de oder ptbtime2.ptb.de. Das sind die Zeitserver der Physikalisch-Technischen Bundesanstalt in Braunschweig, die auch die Atomuhr betreiben. Das sollte präzise genug sein ;)

    Gruß Stefan
     
  5. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.905
    Eine Abweichung grösser einer halben Sekunde ist genug, die Hardwareuhr nachzustellen. Die Präzision der Softwareuhr liegt bei bis zu 232 Picosekunden.

    Sieh mal in der Aktivitätsanzeige nach, ob 'ntpd' überhaupt am laufen ist.
     
  6. Toddy

    Toddy Wohlschmecker aus Vierlanden

    Dabei seit:
    10.05.04
    Beiträge:
    240
    Ich habe den o.g. Timeserver mal eingestellt, ntpd läuft als "root".
    Ich werde das ganze nun mit dem neuen Timeserver etwas beobachten und mich gegebenenfalls wieder zu Wort melden. :)
     
  7. Freddy

    Freddy Grahams Jubiläumsapfel

    Dabei seit:
    18.07.05
    Beiträge:
    104
    Hallo,
    ich hatte bei einem PMac Quad G5 mit OS X .4.8 das gleiche Problem.
    Einzige Lösung war den Schutz von den Systemeinstellungen weg zu nehmen.
    Dann ging es sofort und dauerhaft. Hier scheint ein Bug vorzuliegen.


    gruß,
    Freddy
     

Diese Seite empfehlen