1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Datensicherung - Weg unklar!

Dieses Thema im Forum "Andere Software" wurde erstellt von schatzspatz, 14.04.07.

  1. schatzspatz

    schatzspatz Ingrid Marie

    Dabei seit:
    02.03.06
    Beiträge:
    265
    Hallo zusammen. Seit langem mal wieder eine Frage von mir - und eine die schon oft gestellt wurde, wie ich durch die Suche feststellen konnte. Leider konnte ich mein Problem nicht klären.
    • Vorhaben: ich möchte meine Daten (Bilder und Musik: 60GB) von meiner externen Fiwi-Platte nochmal sichern - also ein "backup" erstellen. Dies soll per einfachem Klick funktionieren und nur die Daten ändern bzw. übernehmen / löschen, die sich auf der Platte geändert haben.
    • Im Moment: mache ich mein System-Backup (1:1 duplizieren) mit Dantz Retrospect. Dadurch erhalte ich eine schöne Kopie auf der externen Platte, die so aussieht wie meine Interne. Die Ordnerstruktur kann ich im Finder normal durchsuchen. Und es werden nur geänderte Daten erneuert.
    • Versucht: habe ich mit der gleichen Software ein Backup, wie oben unter Vorhaben beschrieben, zu erstellen. Das Skript dazu wird auch ohne Probleme von der Software ausgeführt. Leider erzeugt das Programm auf der externen Platte dafür eine extra, große, gepackte Datei (rund 60GB). Und der Vorgang dauert Stunden. Beim ersten Ausführen ist das auch klar - Aber...
    • Problem: ich kann nicht direkt auf die gesicherten Daten zugreifen, sondern muss das "Backup-Archiv" erst wieder "zurückspielen". Das möchte ich aber nicht. Es sollte wie bei der 1:1-Kopie aussehen - Leider bekomme ich dies nicht hin -
    Frage: 1. Kann mir jemand zur richtigen Einstellung des Programmes einen Tipp geben.
    2. Sollte ich ein anderes, (vielleicht) einfacheres Programm benutzen, dass mein Vorhaben ohne Probs erfüllt?

    3. Zusatzfrage: kann die Sicherung auch auf einer FAT32-Partition durchgeführt werden, damit ich die externe Platte noch am Win-Rechner nutzen kann?
    Viele von euch geben Tipps für andere Backup-Software - aber leider konnte ich daraus nicht erkennen, wie die Daten bei diesen Progs verwaltet werden - also ob in einem "gepackten Paket" oder als "einfache Kopie", die dann verglichen wird!

    Vielen Dank für eure Tipps, Anregungen und Hilfe im Voraus!

    Schatzspatz
     
  2. lazertis

    lazertis Schöner von Nordhausen

    Dabei seit:
    26.11.06
    Beiträge:
    327
    Ich benutze hier für diesen Fall u.a. Silver Keeper von Lacie.

    http://www.lacie.com/silverkeeper/


    Damit legst Du einen Quelle und Ziel (das können Laufwerke, aber auch Ordner sein) fest und das Programm synchronisiert diese (von der Quelle zum Ziel :)). Ist recht zuverlässig und kostet nix. Die Files liegen anschliessend auf dem Zielmedium vor wie auf der Quelle.

    Eben gesehen: Laut LaCie sind die Tests für 10.4.9 noch nicht abgeschlossen, zugesagt wird derzeit nur bis 10.4.8.
     
  3. schatzspatz

    schatzspatz Ingrid Marie

    Dabei seit:
    02.03.06
    Beiträge:
    265
    Genau - das hatte ich vergessen zu sagen - ich arbeit noch mit 10.3.9
     
  4. lazertis

    lazertis Schöner von Nordhausen

    Dabei seit:
    26.11.06
    Beiträge:
    327
    Damit sollte es laut Lacie ja klappen.
     
  5. schlofer

    schlofer Granny Smith

    Dabei seit:
    14.04.07
    Beiträge:
    16
    Ich habe von einem Freund mal das Programm Carbon Copy Cloner. Und da ist nach einem kleinen weiteren Download des Programms die Syncronisierung von Festplatten möglich

    http://www.bombich.com/software/ccc.html
     
  6. schatzspatz

    schatzspatz Ingrid Marie

    Dabei seit:
    02.03.06
    Beiträge:
    265
    Nochmal eine Frage an beide Helfer: Kann man das Syncen in den Programmen auch als "Vorlage" abspeichern, so dass er Quell- und Zielordner von allein wählt?

    Vielen Dank nochmal!
     
  7. schlofer

    schlofer Granny Smith

    Dabei seit:
    14.04.07
    Beiträge:
    16
    Kann ich dir jetzt nicht sagen. Habe ich noch nie gebraucht da ich meistens das Image direkt auf der externen Platte habe.
     
  8. lazertis

    lazertis Schöner von Nordhausen

    Dabei seit:
    26.11.06
    Beiträge:
    327
    In Silver Keeper kannst Du Sets erstellen, in denen die jeweiligen Quell- und Zielordner konfiguriert sind. Damit ist eine schnelle Wahl möglich (und auch zeitlich programmierbar).

    Im CCC arbeitest Du nur mit einer Einstellung (Quelle-Ziel), die sich aber auch zeitlich vorplanen läßt.

    Am besten einfach mal in die Progs reinschauen, sie sind beide fast selbsterklärend.
     

Diese Seite empfehlen